it-swarm-eu.dev

Was ist der Unterschied zwischen Wubi und einer normalen "neben Windows" -Installation?

Derzeit funktioniert Wubi nicht mit dem Standard-Bootloader von Windows 8 . Daher würde Wubi zu diesem Zeitpunkt nicht auf einem neuen Windows 8-Computer funktionieren.

Zitat von WubiGuide

Frage

Kürzlich habe ich von Wubi erfahren, eine Möglichkeit, Ubuntu direkt unter Windows zu installieren.

Neben der Installation von Windows möchte ich die wichtigsten Unterschiede zwischen einer regulären "neben Windows" - oder Dual-Boot-Ubuntu-Installation und einer mit Wubi durchgeführten kennen. Gibt es irgendwelche Nachteile (zum Beispiel eine Leistungsbeeinträchtigung) oder Inkompatibilitäten, auf die ich bei der Verwendung von Wubi achten sollte?

72
Cesar

Es ist zu erwarten, dass die Festplattenleistung etwas geringer ist (Bouncen über NTFS ist nicht gerade ideal), und Sie sind immer noch einigermaßen Windows ausgeliefert. Wenn Ihre Windows-Installation birnenförmig verläuft, verlieren Sie möglicherweise auch den Zugriff auf Ihre Wubi-Installation. Das Vertrauen in NTFS würde mir im Allgemeinen auch Sodbrennen verursachen, aber das allein wird wahrscheinlich kein ernstes Zuverlässigkeitsproblem sein.

Ansonsten fällt mir nichts ein, was anders sein sollte. Wenn Sie ein Problem finden, melden Sie einen Fehler! :)

Zusätzlich zu Leistung/Zuverlässigkeit ist in der Wubi-FAQ ein weiterer Haken vermerkt: Der Ruhezustand wird nicht unterstützt.

(Ich nehme jedoch zur Kenntnis, dass ich selbst bei nativen Installationen in keiner Linux-Distribution, einschließlich Ubuntu, zuverlässige Unterstützung für Suspend oder Hibernation hatte.)

43
Nicholas Knight

Im Vergleich zu einer regulären Installation weist eine Wubi-Installation einige Einschränkungen auf. Der Ruhezustand wird nicht unterstützt und das Dateisystem ist anfälliger für Neustarts. Wenn das Windows-Laufwerk nicht ordnungsgemäß bereitgestellt wird (meistens aufgrund eines Windows-Absturzes), kann Ubuntu das Windows-Laufwerk erst dann bereitstellen und starten, wenn Windows erfolgreich gestartet und heruntergefahren wurde. Wenn das Windows-System nach dem Absturz nicht gestartet werden kann, kann der Benutzer Ubuntu auch nicht starten.

Die Leistung im Zusammenhang mit dem Festplattenzugriff ist bei einer Wubi-Installation etwas langsamer als bei einer normalen Installation, insbesondere wenn die Image-Datei fragmentiert ist.

9
Abonec

Nicht der Schlüssel, aber ein winziger Unterschied. Bei einer Wubi-Installation wird Windows als Standardstart verwendet. Wenn Sie also auf "Power" klicken und weggehen, wird standardmäßig Ubuntu installiert. Aus diesem Grund und wegen des oben erwähnten Problems sehe ich das normalerweise so.
Windows-Benutzer, die gelegentlich mit Ubuntu spielen oder sehen möchten, wie sie es auf mehr als einer LiveCD-Basis mögen, empfehle ich Wubi.
Jemand, der Windows satt hat, aber in Zukunft möglicherweise auf ein altes Programm für etwas Wichtiges zugreifen muss, verkleinert dann die Windows-Partition und macht es zu einer Ubuntu-Box.

6
Dennis

Ein großer Vorteil von Wubi für einen neuen Benutzer, der es testen möchte, ist, dass es wie jedes andere Windows-Programm durch Hinzufügen/Entfernen von Programmen installiert und deinstalliert wird. Aber es läuft viel besser, als wenn es von einer Live-CD ausgeführt wird wie das Beste aus beiden Welten ...

Die beste langfristige Lösung ist natürlich das Dual-Booten. Wenn Sie über ausreichend Speicherplatz auf der Festplatte verfügen, diese aber nur testen möchten, prüfen Sie, ob sie auf Ihrem Computer ordnungsgemäß ausgeführt wird, oder installieren Sie sie kurzfristig, dann wird Wubi Ihren Anforderungen gerecht. .

4
TheXed

Phoronix veröffentlichte einen anständigen Artikel über die Auswirkungen der Ausführung von Ubuntu als WUBI-Installation auf die Leistung.

Die interessantesten Ergebnisse stammen aus den Festplatten- und Datenbank-Benchmarks, bei denen die WUBI-Installation die Standardinstallation zu übertreffen scheint, manchmal um den Faktor 24 (!). Es ist schade, dass der Artikel nicht versucht, dieses riesige Leistungsdelta zu erklären, sondern eines der Kommentatoren in der Diskussion des Artikels bietet ein plausible Erklärung . Das entsprechende Zitat ist nachstehend wiedergegeben:

Wenn Linux "über" etwas installiert ist, werden Schreibvorgänge, die eine fsync-Funktion (Synchronisierung mit der Festplatte) erfordern, zwischengespeichert, anstatt ausgeführt zu werden. Dieser Vorgang ist sehr langsam und wird für jede einzelne Transaktion in Datenbanken wie postgresql oder sqlite verwendet, sofern er nicht deaktiviert ist (und nicht).

So fassen Sie die Ergebnisse dieses Artikels zusammen:

  • Wenn Sie Ubuntu als WUBI-Installation ausführen, wird die Leistung geringfügig beeinträchtigt.
  • Führen Sie bei einer WUBI-Installation keine geschäftskritischen Datenbanken aus, da fsync die Daten nicht auf die Festplatte schreibt und sie trotzdem im Cache belässt. Dies verbessert die Leistung drastisch auf Kosten der Zuverlässigkeit. Dies sollte sich nicht auf normale Apps auswirken.

Der größte Vorteil von WUBI ist, dass Sie Ubuntu leicht deinstallieren können, wenn Sie sich endgültig dafür entscheiden, dass es nichts für Sie ist.

3
CadentOrange

wenn Sie Ubuntu auf einem Windows-Dateisystem installieren, werden viele der im Lieferumfang enthaltenen Linux-Software nicht angewendet, einschließlich so vieler Tools und Berechtigungen für die Dateisystemprüfung. Sie werden also kein wirklich sicheres System haben, da Linux Windows-Dateisystem-NTFS nicht unterstützt, also Berechtigungen wie Lesen, Schreiben und Ausführen sind begrenzt. Aber für einen normalen Benutzer, der Ubuntu testen möchte, werden sich keine wesentlichen Unterschiede ergeben

2
nadeem

Tatsächlich hat Ubuntu einen Festplattentausch und eine separate Festplattenpartition. Und was ist, wenn es nicht so ist? Gehen Sie einfach in die Befehlszeilenschnittstelle in Windows und geben Sie diskpart disk_partition_name ein. Ich habe sogar gesehen, dass es so ist. Wenn ich jetzt in meine Festplattenpartitionen gehe und sehe, sehe ich:

  • Layout: einfach, Typ: einfach, Status: fehlerfrei (aktiv, Wiederherstellungspartition), Kapazität: 1,46 GB, freier Speicherplatz: 1,46 GB,% frei: 100%, Fehlertoleranz: nein, Overhead: 0%
  • Layout: einfach, Typ: einfach, Status: fehlerfrei (aktiv, Wiederherstellungspartition), Kapazität: 11,72 GB, freier Speicherplatz: 11,72 GB,% frei: 100%, Fehlertoleranz: nein, Overhead: 0%

Und dann sehe ich meine Festplattenpartition. Wenn Sie Ubuntu installieren und computer management\storage\disk management aufrufen und sich Ihre Partitionen ansehen, werden Ihre Partitionen und möglicherweise Ubuntu dort angezeigt. Du kannst sogar

  • Öffnen Sie die Partition,
  • Erkunden Sie die Partition,
  • Markiere die Partition als aktiv,
  • Ändern Sie die Laufwerksbuchstaben und Pfade,
  • Verkleinern Sie die Lautstärke,
  • Schauen Sie sich seine Eigenschaften an und
  • Hilfe bekommen.

Du kannst nicht

  • Formatieren Sie die Lautstärke,
  • Erhöhen Sie die Lautstärke oder
  • Fügen Sie einen Spiegel hinzu.
1
Ethin

Zum größten Teil sind sie gleich. Ruhezustand wird nicht unterstützt. Ihre Leistungsengpässe können unterschiedlich sein, da das Dateisystem komprimiert ist (bei einem schnellen Prozessor und einer langsamen Festplatte ist Ihre Leistung möglicherweise sogar etwas besser). Sie sind der Fragmentierung des zugrunde liegenden NTFS-Systems ausgeliefert. Defragmentieren Sie das System daher vor der Installation gründlich (Ultradefrag (verfügbar bei SourceForge) erledigt einen wesentlich gründlicheren Job als das integrierte Windows-System).

Das Einzige, was ich bei allen von mir verwendeten Versionen bemerkt habe, ist, dass Stromausfälle während der Ausführung der Ubuntu-Installation Ubuntu oft in einem nicht bootfähigen Zustand belassen. Es ist zwar möglich, es zu reparieren, aber es ist etwas schmerzhaft. Wenn der Zweck der Verwendung von wubi darin besteht, zu testen, ob Sie Ubuntu für Ihre Zwecke verwenden können und der Computer, auf dem Sie es verwenden, über zwei oder mehr Prozessorkerne verfügt, empfehle ich VirtualBox normalerweise als zuverlässiger und zuverlässiger Dies ist nützlich zum Testen, da Sie sofort hin- und herschalten können, anstatt einen Neustart durchführen zu müssen.

0
Perkins

Ich habe bei der Wubi-Installation keine Leistungsprobleme festgestellt. Wubi ist großartig für diejenigen, die nicht viel Ärger mit der Ubuntu-Installation haben wollen.

Nicht jeder Mensch möchte Winterschlaf.

Das Hauptproblem bei der Wubi-Installation ist die Datenträgerzuordnung, die auf maximal 30 GB beschränkt ist. Bei einer normalen Installation können Sie jedoch das gesamte Laufwerk (80 GB oder mehr) verwenden.

Ja, wenn Windows ausgeht, funktioniert Ubuntu möglicherweise nicht.

0