it-swarm-eu.dev

Wizard Interaktion - Welche der folgenden Methoden dient dem Benutzer besser?

Eines der klassischen Assistentenformate lautet wie folgt:

alt text

Ich habe auch eine etwas andere Version mit dem Master-Detail-Paradigma gefunden, bei der der entsprechende Schritt links hervorgehoben ist:

alt text

Wenn sich der Assistent nicht in einem Dialogfeld befindet, sondern eine ganze Seite umfasst, kann auch Folgendes verwendet werden.

alt text

Haben Sie eine Präferenz/sehen Sie einen wesentlichen Unterschied zwischen ihnen (speziell der 1. und 2.)?

Gibt es eine andere Art von Assistentenformat, das Sie selbst verwendet oder woanders gesehen haben und das einen besseren Job macht?

9
Dan Barak

Ihr erstes Beispiel ähnelt eher Registerkarten als einem Assistenten. Es ist etwas verwirrend, da der Assistent die strikte Reihenfolge der Schritte hat, im Gegensatz zu Registerkarten, auf denen Sie Abschnitte in beliebiger Reihenfolge aufrufen können.

Ihr drittes Beispiel könnte kaum als Assistent bezeichnet werden, da der klassische Assistent nur einen Schritt zeigt. In Ihrem Fall ist es so etwas wie ein Formular mit Gruppen von Steuerelementen.

Was ist also wichtig am Assistenten? Der Benutzer sollte verstehen, was die Schritte sind und wo genau er sich befindet (wie viele Schritte hat er bestanden und wie viele weitere muss er gehen). Wenn Sie alle diese Informationen angeben, sieht der Assistent möglicherweise so aus, wie Sie möchten. Es ist keine große Sache, wenn die Schrittnamen auf der linken Seite oder oben stehen.

9
Kostya

Ich stimme Kostya zu, der mit den Registerkarten versehene sieht nicht wie ein Zauberer aus und ist verwirrend.

Meine persönliche Präferenz ist es, die bestimmte Seite, auf der sie sich befinden, überhaupt nicht anzuzeigen. Trotzdem möchte ich noch ein Feedback dazu geben, wie viele Schritte es gibt. Ich würde Schritt 1 von 5 anzeigen oder einen schönen visuellen Fortschrittsbalken anzeigen, z.

alt text

6
Hisham

Dies hängt natürlich von Ihrer Definition von "Assistent" und der Benutzergruppe sowie der Aufgabe ab, die Sie ausführen möchten. Eine generische Antwort ist also nicht wirklich möglich.

Um ein Beispiel zu nennen: Ich habe den Registerkartenstil erfolgreich in einem Kontext verwendet, in dem die vom Benutzer eingegebenen Daten nicht unbedingt linear A-> B-> C-> D waren - sondern häufig. Der normale "glückliche" Pfad wäre also ABCD, gelegentlich aber auch CABD oder ähnliches.

(Der Benutzer hat Informationen von einem Dritten erfasst und in das System eingegeben. Normalerweise werden sie den Benutzer über die Formulare ABCD auffordern, aber manchmal gibt der Benutzer ihnen Informationen auf unaufgeforderte Weise außerhalb der Reihenfolge und sie möchten zu einem springen Abschnitt oder eine andere.)

Also wollten wir:

a) Geben Sie eine solide Anleitung auf dem normalen Weg durch

b) Lassen Sie den Benutzer bei Bedarf herumspringen

c) Zeigen Sie dem Benutzer, dass das Herumspringen nicht "falsch" ist, indem Sie ihm eine vertraute Benutzeroberfläche geben

Da es an anderer Stelle in der Anwendung Schnittstellen mit Registerkarten gab (dies war eine Desktop-Client/Server-App - keine Web-App), wurden die Registerkarten im Vergleich zur vorherigen langen Form gut getestet, da die Leute weniger Zeit damit verbringen mussten, auf dem glücklichen Pfad herumzuscrollen konnten sehr schnell zum entsprechenden Bereich navigieren, wenn sie herumspringen mussten.

Nach der ersten Testrunde haben wir den Registerkarten (Farbe und Schriftart) einige visuelle Farbindikatoren hinzugefügt, um anzuzeigen, wann eine Registerkarte unberührt/teilweise vollständig/fertig war.

3
adrianh

Ich bevorzuge das hier:

progress

3
igor

Ich sehe keinen grundsätzlichen Unterschied. Offensichtlich gibt die zweite Wahl den Schritten mehr Platz, falls es viele davon gibt (was normalerweise schlecht ist). Kommt auf den Fall an, nehme ich an. Wie immer. Und wie Kostya sagte, sieht das erste Zaubererbeispiel nicht wie der traditionelle Zauberer aus. Wenn ich mich richtig erinnere, hatte der ursprüngliche Microsoft-Standard nicht einmal einen Indikator, der anzeigt, auf welcher Seite Sie sich befinden.
Ich denke, wir sollten stattdessen fragen, ob irgendwelche Assistenten dem Benutzer gute Dienste leisten. Das Durchlaufen eines Assistenten ist langsam. Wenn Sie dem Benutzer Fragen stellen und seine Hand halten, wird möglicherweise nicht die beste Benutzererfahrung erzielt. Und ich sage nicht, dass Sie sie nicht verwenden sollten, aber Sie sollten denken, dass sie wirklich der beste Weg sind.

1
Carlos

Ich habe die gleiche Präferenz wie Hisham, den Fortschritt in einem diskreteren Format zu zeigen, das immer noch ziemlich klar ist, aber weniger Platz beansprucht.

Abhängig von der Flexibilität des Assistenten, an dem Sie arbeiten, würde ich auch eine Schaltfläche "Zurück" vorschlagen.

1
Pam Rdz

Wenn Sie Fortschritt anzeigen möchten, verwenden Sie einfach eine Schritt m/N Anzeige.

Wenn Sie dem Benutzer ermöglichen möchten, zu bestimmten Seiten zu springen, ist eines dieser Formate sinnvoll.

Ich hatte einen Fall, in dem das Hinzufügen der Schaltfläche Weiter zu einer Oberfläche mit Registerkarten Vertrauen in die nächsten Schritte geschaffen hat. (Nicht mehr als Flur-Usability-Test).

Fortgeschrittene Benutzer können leicht die Seiten überspringen, die sie nicht benötigen. Anfänger werden vom "Weiter" geleitet. (Beachten Sie jedoch, dass dies kein Assistent war, der um Registerkarten erweitert wurde, sondern Registerkarten, die um eine nächste Schaltfläche erweitert wurden.)


Die 3. Version zeichnet sich dadurch aus, dass sie sich nicht auf einen Teil der Informationen konzentriert. Das ist in den meisten Szenarien schlecht, in denen Sie entweder eine Oberfläche mit Registerkarten oder einen Assistenten verwenden würden. Könnte in Ordnung sein, wenn Sie alle Optionen durchlaufen müssen und die meisten normalerweise genommen werden.

Funktionell sind 1. und 2. identisch, sodass die Erwartungen der Benutzer den Biss nehmen.

Beide benötigen den Indikator Next, um dem Benutzer anzuzeigen, dass der Vorgang nicht abgeschlossen ist. Ohne next werden beide für Optionsdialoge verwendet, in denen die Seite als fungiert Filter, nicht als Schritt.

Der 2. ist optisch ansprechender für mich. Es würde auch eingerückte Unterseiten zulassen.

1
peterchen