it-swarm-eu.dev

Ist es richtig, manchmal Wörter mitten im Satz in Computerbenutzeroberflächen groß zu schreiben?

Ich habe festgestellt, dass viele Websites und Benutzeroberflächen dazu neigen, bestimmte Wörter oder Sätze wie folgt groß zu schreiben:

Choose File

Select a File to Upload

Account Settings

How to Format

in einigen anderen Fällen jedoch nicht:

Please select a file to upload to our system

Browse the complete list of questions, or popular tags. 

Help us answer unanswered questions.

Und manchmal, besonders bei Listenelementen, alle in Kleinbuchstaben. Sind das gute Praktiken? Was ist eine vernünftige Regel, um zu entscheiden, wann groß geschrieben werden soll oder nicht oder wann alles in Kleinbuchstaben geschrieben werden soll?

27
Diego

Im Englischen gilt sowohl in Computern als auch unter der blauen Decke die Großschreibung im Titelstil (Großschreibung der ersten Buchstaben fast aller Wörter) für Titel und die Großschreibung im Satzstil (Großschreibung nur des ersten Buchstabens für das erste Wort) für Sätze. Titel enthalten im Allgemeinen Überschriften für Ihre Dokumente, Seiten und Abschnitte sowie Beschriftungen für Steuerelemente. Es handelt sich häufig um Satzfragmente, denen entweder das Subjekt oder das Prädikat fehlt. Sätze sind „reguläre“ Inhalte, die im Allgemeinen ein Thema und ein Prädikat enthalten, obwohl Sätze im Befehlssinn häufig „Sie“ als implizites Thema haben.

Es gibt einige Grauzonen. Styleguides enthalten spezifische Richtlinien zur Verwendung. Beispiel: Apple empfiehlt den Titelstil für Menünamen, Menüelemente, Schaltflächen und alle Bezeichnungen, die kein vollständiger Satz sind. Apple empfiehlt den Satzstil für Nachrichten, Kontrollkästchen und Optionsfelder, auch wenn es sich nicht um Sätze handelt.

Styleguides stimmen jedoch nicht alle überein und ändern sich manchmal. In den Windows UX-Richtlinien wird beispielsweise die Großschreibung im Titelstil für Schaltflächen und Menüelemente empfohlen, jetzt wird jedoch die Großschreibung im Satzstil empfohlen. Die Großschreibung im Titelstil wird nur für Registerkarten, Fenstertitel, Seiten, Programme, Ordner und andere „Hauptkomponenten“ empfohlen.

In diesen Grauzonen ist der Großschreibungsstil meistens eine Frage des Stils. Die Großschreibung im Satzstil verleiht Ihrer App einen gesprächigeren Ton, als würde der Benutzer eher mit einem Agenten als mit einem Tool interagieren, was in Ihrem Fall möglicherweise eine gute Idee ist oder nicht. Ich vermute, dass die Großschreibung im Titelstil das Scannen nach Schlüsselwörtern in Etiketten erleichtern kann, aber das ist nur eine Vermutung.

35

Ich neige dazu, diese Richtlinien zu befolgen:

Wenn der Satz in einer vertraglich vereinbarten zwingenden Form vorliegt als:
Datei wählen
Wählen Sie Datei zum Hochladen aus
-> Die Wörter werden groß geschrieben.

Wenn der Satz in voller Form ist als:
Bitte wählen Sie eine Datei zum Hochladen aus
Durchsuchen Sie die vollständige Liste der Dateien -> die Wörter werden nicht groß geschrieben

Meistens denke ich jedoch, dass die Wahl eine Design-Wahl ist. Alle Kleinbuchstabenmenüs haben ein bestimmtes Aussehen und vermitteln ein anderes Bild als alle Groß- oder Großbuchstabenmenüs.

8
Tania Gobeil

Kapitalisieren oder nicht kapitalisieren? Die Antwort ist einfach: Folgen Sie dem Styleguide Ihres Unternehmens.

Aber ich sage meinen Schülern immer: "Schreiben Sie keinen eigenen Styleguide für Unternehmen, sondern verwenden Sie nur einen veröffentlichten von einem anderen Ort."

Hier ist ein vorhandener Styleguide für Text (einschließlich Groß- und Kleinschreibung) von Microsoft.

Deshalb rate ich meinen Schülern, einen vorhandenen Styleguide zu verwenden:

  • Eine Gruppe von Fachleuten wird sich in einigen Details immer nicht einig sein. Nichts zeigt, wie man aus einem Maulwurfshügel einen Berg schneller macht als Profis, die versuchen zu entscheiden, wie man Text großschreibt, interpunktiert, buchstabiert, schreibt oder organisiert.
  • Wenn Sie ein Komitee einrichten, um einen Konsens zu erzielen, werden sich diese immer noch nicht auf alle Details einigen. Jemand muss eine Entscheidung außer Kraft setzen und auferlegen, oder die Gruppe kann abstimmen. In jedem Fall fühlen sich manche Menschen verloren.
  • Das Schreiben, Verwalten und Veröffentlichen eines Styleguides ist arbeitsintensiv. Ihr Styleguide wird nicht lange auf dem neuesten Stand sein.
  • Leute, die die Entscheidungen im Styleguide nicht mögen, werden Ausreden finden, sie nicht zu befolgen. ("Oh, ich konnte es nicht finden" oder "Oh, es ist veraltet" oder ein anderer passiv-aggressiver Quatsch.) Wenn einige Leute nicht dem Styleguide folgen, Sie Ich habe keinen Styleguide.
  • Wenn der Styleguide extern erstellt wird, können Sie sagen: "Ich mag auch nicht alles, aber wir müssen nur Ihre Nasen halten und diesen Styleguide vollständig befolgen." Es ist einfacher, billiger und effektiver als das Schreiben und Verwalten eines eigenen Styleguides.

Mir ist klar, dass das oben Genannte zynisch klingt. Es gibt eine Möglichkeit, einen internen Styleguide zu erstellen, der von den Beteiligten akzeptiert wird: eine Scheunenaufzucht . Dazu sitzt Ihr Team zusammen, abseits der üblichen Schreibtische, aber mit den Laptops. Versuchen Sie es einmal pro Woche in einem Besprechungsraum. Lassen Sie die Benutzer ein Thema auswählen, das sie aus einer Liste schreiben möchten, die das Team in hoch, mittel und niedrig priorisiert hat. Stellen Sie beim Schreiben einen Timer ein. Schreibzeit ist ruhige Zeit. Jede Person schreibt ein anderes Thema, dann überprüft die Gruppe die Themen gemeinsam. Überprüfen Sie nach Ablauf des Timers ein Thema, wenn der Verfasser der Ansicht ist, dass es zur Überprüfung bereit ist. Nachdem der Timer abgelaufen ist, kann eine Person andere zu ihrem Thema befragen oder befragen und es dann für eine weitere Iteration verwenden, bevor sie das Team auffordert, es zu überprüfen. Starten Sie den Timer mit 10 Minuten; Sie können die Schreibzeit nach Bedarf verlängern. Finden Sie einen Weg, um das zu überprüfende Thema schnell zu teilen: per E-Mail, Ihrem LAN, einem Projektor usw.

7
JeromeR

Ich bin mir nicht sicher, ob die Verwendung der Groß- und Kleinschreibung (Großschreibung des ersten Buchstabens in jedem Wort) als richtig oder falsch beschrieben werden kann. FWIW, ich habe mich persönlich von der Verwendung von Groß- und Kleinschreibung entfernt, beispielsweise in Kontrollkästchen, Radios und Listenelementen. Ich beschränke ihre Verwendung jetzt auf einen Satz, z. Dialogtitel und Schaltflächenbeschriftungen, z. B. "Datei speichern".

3
Hisham

Englisch ist voll von Beispielen von Schriftstellern, die denken, sie sollten jedes Wort groß schreiben, das sie für etwas Besonderes halten. Es ist ein archaischer Stil und es sieht bösartig und ein bisschen albern aus. Die meisten modernen Stilführer behalten sich im Allgemeinen die Groß- und Kleinschreibung für Eigennamen, formale Titel vor, die den Namen der Personen entsprechen, sowie für Titel von Kulturwerken oder Statuten. Manchmal bekommt ein Metanym einen Großbuchstaben, zum Beispiel den Hill (Parliament Hill) oder die City (Londons Finanzviertel). Eine Benutzeroberfläche sollte keine Groß- und Kleinschreibung verwenden, da "Eine Datei auswählen" kein Titel, sondern ein zwingender Satz ist.

1
Sean McKibbon

Wenn es sich um einen vollständigen Satz handelt, sieht er bei allen Großbuchstaben falsch aus.

Andererseits schreibe ich manchmal kurze Fehlermeldungen ("Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein") groß, obwohl es für die Hervorhebung etwas seltsam aussieht, aber ich würde es nicht die ganze Zeit tun.

Und ich stimme @Hisham in Bezug auf einfache Menüoptionen und Beschriftungen zu

zum Beispiel würde ich in einem Formular den vollständigen Namen, die Kreditkartennummer usw. schreiben.

aber oben auf dem Formular, wenn ich einige Anweisungen setzen wollte, würde es etwas wie "Bitte füllen Sie das Formular unten aus." genau wie jeder andere normale Satz.

1
Sruly