it-swarm-eu.dev

Wie kann ich "virsh shutdown" auf KVM Domains verwenden, um Ubuntu-Gäste herunterzufahren?

Ich verwende verschiedene KVM Domains auf einem Ubuntu Server. Sowohl der Host als auch die Gäste führen Kernel 10.04.1, 2.6.32-24, virsh reports version 0.7.5, KVM 0.12.3 aus. Die Gäste booten automatisch, wenn der Host bootet und sie haben <features><acpi/><features> in ihrer Konfiguration.

Ich könnte es nie schaffen, virsh shutdown MyDomain auf dem Host zu machen, um irgendeinen Effekt zu haben. Es antwortet mit Domain MyDomain is being shutdown und die Domain läuft weiter. virsh list listet sie weiterhin im Status running auf.

virsh destroy MyDomain funktioniert einwandfrei, aber das ist natürlich nicht wirklich das, was ich will, also logge ich mich die meiste Zeit in jeden ein und schalte sie manuell aus, was ziemlich ärgerlich ist.

Ich konnte keine Informationen darüber finden, wie virsh shutdown versucht, die Domain herunterzufahren. Hinweise auf nützliche Dokumente sind willkommen.

Was könnte das verursachen? Wie soll es funktionieren?

13
hheimbuerger

Überprüfen Sie, ob auf jedem Gast das Paket acpid installiert ist.

Im Allgemeinen erstelle ich neue virtuelle Maschinen mit VMBuilder mit dem Parameter --addpkg acpid, und das einzige Mal, dass ich Probleme hatte, Ubuntu-Gäste mit virsh herunterzufahren, war, als die Gast-VM abgestürzt war irgendwie.

11
moberley

Wenn Sie diese Option nicht haben, gibt es "Shutdown-Modi", mit denen Sie einen Shutdown auslösen können

$ Sudo virsh shutdown --help
OPTIONS
[--domain] <string>  domain name, id or uuid
--mode <string>  shutdown mode: acpi|agent|initctl|signal|paravirt

d.h.

Sudo virsh shutdown domain1 --mode acpi
0
Octavian