it-swarm-eu.dev

Vergleich zwischen Texteditoren in Ubuntu: Vim vs. Emacs vs. Nano

Ich habe mich gefragt, welcher Unterschied zwischen diesen Texteditoren besteht und welcher am besten mit Ubuntu verwendet wird.

Wofür ist jeder von ihnen gut? Gibt es bessere?

62
myusuf3

Nano ist am einfachsten zu bedienen und zu lernen. Viele Leute werden auf Vim und Emacs schwören, aber Nano ist ein sehr guter Texteditor. Nano eignet sich gut zum Bearbeiten einer Konfigurationsdatei, aber wenn Sie programmieren möchten, sollten Sie Vim oder Emacs verwenden. Nano unterstützt das Hervorheben. Das ist aber sehr subjektiv.

Jeder wird aus irgendeinem Grund seine Lieblingsredakteure haben. Finden Sie die, die Ihnen am besten gefällt, und verwenden Sie sie.

54
Cody Harlow

Ich liebe Vim. Es ist so mächtig und effektiv und in jeder Hinsicht perfekt. Die meiste Zeit benutze ich jedoch nur gedit, da ich nicht so leistungsfähig und effektiv bin wie Vim.

57
DLH

Vim kann auf praktisch jedem Linux-System gefunden werden, einschließlich Ihrer eingebetteten Geräte. Es ist auch sehr mächtig (sobald Sie gelernt haben, wie man es benutzt).

18
MadMike

Einfache Antwort ist ...

Nano ist ein einfacher Texteditor.

Emacs ist ein vollwertiger Texteditor mit Funktionen für die Programmierung. Dieser ist normalerweise leichter zu erlernen, aber immer noch verwirrend. Dies liegt daran, dass erweiterte Funktionen Tastenkombinationen wie Strg + E (Gehe zum Zeilenende) sind.

Vim ist wie Emacs, verwendet jedoch eine ganz andere Art der Eingabe. Vim ist modal, was bedeutet, dass jede Taste in einem anderen Modus etwas anderes bedeutet.

Grundsätzlich ist Nano für normale Benutzer. Emacs und Vim sind für Programmierer. Treffen Sie Ihre Wahl (Ich nehme nicht Vim vs Emacs Seite für diesen Beitrag lol)

17
Buttink

Eine weitere gute Option ist Geany, die Sie im Ubuntu-Paketmanager oder auf geany.org finden. Hat wirklich gute Eigenschaften und das eingebaute Terminalfenster ist wirklich schön. Ich benutze es für die meisten Programmierprojekte. Ich benutze auch VIM, meistens, wenn ich auf einen Server gehe. Das eingebaute Gedit ist nützlich für schnelle Änderungen und Konfigurationsdateien.

13
pho3nixf1re

Ich empfehle gedit. Es enthält eine Farbcodierung für Programmcode, die das Lesen und Bearbeiten von HTML/CSS bis hin zu PHP erleichtert. Emacs kann das, aber es erfordert einige Mühe, die Einrichtung und Verwendung zu erlernen. Gedit kann beim ersten Versuch ohne Dokumentation verwendet werden.

10
Greg

Ich weiß, dass dies kein "männlicher" Terminal-Texteditor ist, aber gedit ist nett. Sie können gedit ein wenig wie TextMate aussehen lassen. Dieser Artikel ist ein bisschen altmodisch, gibt Ihnen aber dennoch die Grundidee ... http://rubymm.blogspot.com/2007/08/make-gedit-behave-roughly-like-textmate.html

8
Kevin Kaske

Gedit ist zwar einfach und leicht, aber hat es tatsächlich Vorteile gegenüber Geany? Sie müssen eine Reihe von Plugins installieren, um mit den üblichen integrierten Funktionen von Geany, wie Code-Folding usw., Schritt zu halten.

Während Geany-Plugins Ihnen Extras wie die Integration der Versionskontrolle, optionales und nicht aufdringliches Projektmanagement, das Wechseln zwischen Funktionsdefinitionen und Deklarationen usw. bieten. Mit den in Geany verfügbaren konfigurierbaren Tastenkombinationen können Sie es jedoch ziemlich genau so einrichten, wie Sie es möchten Die Standardeinstellungen sind auch ziemlich gut. Gedit kann einen Python -Interpreter bündeln, aber Geany bündelt ein gesamtes virtuelles Terminal.

Geany wird nicht mit Ubuntu ausgeliefert, ist jedoch in den Repositories verfügbar, winzig (10 MB) und schnell und bietet genügend Funktionen, um mit IDEs mit voller Leistung zu konkurrieren. Weniger Schnickschnack, aber bessere Unterstützung für die eigentliche Textbearbeitung.

6
Thrawn

Vim braucht Zeit zum Lernen, aber wenn Sie den Dreh raus haben (nicht nur welche Taste Sie wann drücken müssen, sondern sich daran gewöhnen, den Text auf diese Weise zu betrachten), hören Sie mit wie auf tippen und du kannst dich wirklich auf was tippen konzentrieren. Es wird so natürlich, dass normale Texteditoren zu schwer zu verwenden sind.

Verwenden Sie gvim und wählen Sie ein Thema aus, das Ihnen am besten gefällt, bevor Sie anfangen zu lernen. Dadurch wird die Erfahrung angenehmer. Irgendwann werden Sie feststellen, dass Sie Ihre E-Mails in vim verfassen!

(Tippen mit zehn Fingern erleichtert das Erlernen von Vim erheblich, sodass Sie möglicherweise ein oder zwei Stunden mit gtypist verbringen möchten, bevor Sie Vim ausprobieren, wenn Sie noch nicht mit Tippen vertraut sind.)

5
Umang

Emacs ist ziemlich gut. Es verfügt über Syntaxhervorhebung und unterstützt Erweiterungen

und ist durch den eingebetteten Dialekt von LISP (elisp) erweiterbar. Es hat auch Modi für viele statistische Programme, Unterstützung für Tex, einen Kalender, Mail-Lese-Utilities, Tetris und sogar einen Psychiater. Emacs (oder Vim, aber das ist weniger gut für Statistiken) sind lernenswert, da sie plattformübergreifend sind und nahezu jede Programmiersprache auf der Welt unterstützen.

4
Gerardo Zamudio

Ich mag vim, weil das Codieren sich wie ein Videospiel anfühlt. Die Lernkurve lohnt sich. Warum verhalten sich nicht mehr Anwendungen wie vim?

Probieren Sie das vimperator Plugin für Firefox.

2
James

Ich benutze Nano mit einer ganzen Menge Anpassungen für die Sprachen, die ich schreibe. Ich erhalte eine einfache Benutzeroberfläche mit so vielen Funktionen, wie ich möchte.

1
Nathan Ringo

Ich weiß nichts über Nano und Emacs, aber Sie können Vim fast endlos konfigurieren und erweitern und es ist auf den meisten Plattformen verfügbar. Auf der anderen Seite kann ich mir keinen Texteditor mit einer steileren Lernkurve vorstellen.

Oh, und vergiss Ubuntus Standard-Texteditor Gedit nicht. Es hat viele Funktionen eingebaut und kann über Plugins erweitert werden (versuchen Sie Sudo apt-get install gedit-plugins)

1
thbusch

Mein bevorzugter ist gEdit. Wenn Sie auf die Stufe von TextMate aufrüsten möchten, können Sie dies folgendermaßen tun:

Sudo apt-get install gedit gedit-plugins
cd ~/Downloads
git clone http://github.com/gmate/gmate.git
cd gmate
sh ./install.sh

Oh und überprüfe die Plugins, um die coolen Funktionen zu aktivieren, die du brauchst.

1
AndyB

Ich benutze Geddit mit einer Kombination aus Einstellungen und Plugins. Auf einem neuen Computer überprüfe ich alle Kästchen auf den ersten beiden Registerkarten der Einstellungen und stelle die Registerkarten so ein, dass sie 4 Leerzeichen verwenden.

Ich fand, dass das Snippets-Plugin ein Rocker ist. Es gibt dir nicht die ganze Kraft von vi oder emacs, aber es ist fast da und verwendet die gleichen Tastenkombinationen wie jede andere App in gnome, es ist "verständlicher" :) zumindest IMO.

1
tutuca

Ich bevorzuge gedit gegenüber all diesen.

Zugegeben, ich habe so gut wie keine Zeit damit verbracht, mich mit vim zu beschäftigen, aber die anderen beiden würde ich nicht belästigen.

Gedit ist leicht, bietet aber dennoch alle praktischen Funktionen, die Sie benötigen, wie die Hervorhebung von Registerkarten in der Syntax und die Vervollständigung von Word/Klammern.

Hier sind einige Screenshots von ihrer Website:

geditScreenshot

Ich finde es wirklich schrecklich, Emacs zu benutzen.

1
Magpie

Hinweis. Geany ist ein hervorragender Editor, wenn Sie XML- (Konfigurations-) Dateien bearbeiten müssen!

1
Bernard Decock