it-swarm-eu.dev

Abgehackte Videowiedergabe

In den letzten Monaten hatte ich große Probleme beim Abspielen von HD-Videos in Ubuntu. Im Allgemeinen habe ich Probleme mit 1080p-Videos, aber ich erinnere mich, dass ich vor einiger Zeit die gleichen Probleme mit 720p-Videos hatte. Dies tritt sowohl auf meinem Laptop (mit einem integrierten Intel-Grafikchip) als auch auf meinem Desktop (Nvidia Geforce 250GTS) auf. Es ist seltsam, weil ich glaube, dass ich dieses Problem in früheren Versionen von Ubuntu nicht hatte und es unter Windows auf denselben Rechnern einwandfrei funktioniert.

Die Probleme treten auf, wenn versucht wird, ein Video abzuspielen, das in einem MKV-Container in/mit "avc1" codiert wurde. Ich kenne mich mit Videocodecs und ähnlichem nicht besonders aus, aber nach dem, was ich gelesen habe, scheint avc1 ein ziemlich alter Codec zu sein. Wieso habe ich Probleme damit, wenn Xvid einwandfrei funktioniert?

Vorschläge zur Behebung dieses Problems?

EDIT: Also ich habe jetzt alle vorgeschlagenen Lösungen ausprobiert. Keiner von ihnen wirklich funktionierte, obwohl einige die Abgehacktheit verminderten. Ich habe sogar ein 720p-Video mit derselben Kodierung ausprobiert, und das war auch sehr abgehackt. Könnte mir jemand erklären, warum das einfach nicht funktioniert, wenn ich andere 1080p-Videos einwandfrei abspielen kann?

7
Tommy Brunn

Sie können Ihre Leistung auf dem Computer mit dem Nvidia-Chip steigern, indem Sie VDPAU aktivieren, wodurch ein Teil des Video-Renderings auf Ihre GPU anstatt auf die CPU verlagert wird.

Installieren Sie das Paket libvdpau1 und versuchen Sie, Ihr Video mit Mplayer abzuspielen. Sie benötigen auch die neuesten proprietären Nvidia-Treiber.

4
Seret

Neuere X-Treiber sind häufig im Repository von xorg-edgers verfügbar:

https://Edge.launchpad.net/~xorg-edgers

Beachten Sie jedoch, dass dies nur Schnappschüsse des Upstream-Codes sind, die von Ubuntu nicht unterstützt werden. Sie können manchmal Fehler aufweisen und es kann schwierig sein, wieder auf Ubuntu-Inhalte zurückzugreifen. Installieren Sie sie daher nur, wenn Sie sich sehr glücklich fühlen oder wenn Sie geschickt genug sind, um den von ihnen verursachten Schaden rückgängig zu machen.

3
Bryce

Wenn ich hochauflösende Inhalte (720p bis 1080p) auf meinem 2006 gekauften Computer wiedergebe, kann es manchmal zu Problemen kommen. Ich verwende dafür mplayer und wenn es ein langsames Rendern des Videos feststellt, rate ich dazu, den folgenden Befehl zum Abspielen des Videos zu verwenden:

mplayer -vfm ffmpeg -lavdopts lowres=1:fast:skiploopfilter=all video-1080p.mkv

Dies ist nur genug, damit ich auf meinem Desktop-Computer 1080p-Videos ansehen kann. Ich hoffe, das könnte hilfreich für Sie sein.

Ich bin mir nicht sicher, was alle Optionen bedeuten (ich habe mich nicht darum gekümmert, die Manpage zu lesen), aber es scheint, als ob es etwas richtig macht. :)

2
Victor

Versuchen Sie xbmc

Ich habe die neuesten nVidia-Treiber aus dem Ubuntu-Repository zusammen mit dem libvdpau1-Paket aus einem privaten Paketarchiv (nvidia-vdpau) installiert.

Ich hatte zwar kein Glück mit der Wiedergabe in Totem, VLC oder Mplayer, aber die Verwendung von xbmc funktioniert einwandfrei und spielt 720- und 1080p-Filme sehr gut ab.

Die von mir verwendeten xmbc-Pakete befinden sich in einem privaten Paketarchiv. Ich habe die folgende Anleitung verwendet, um xbmc http://wiki.xbmc.org/?title=HOW-TO_install_XBMC_for_Linux_on_Ubuntu_with_a_minimal_installation_step-by-step zu installieren

2
jr0cket

Ich weiß, ich schlage nur eine Problemumgehung vor, aber ... Was ist mit der Konvertierung Ihres Videos?

0

Möglicherweise ist in Ihrer xorg.conf basierend auf Ihrer Karte keine Beschleunigung aktiviert.

Gehe zu Terminal und tippe:

Sudo service gdm stop

Einloggen

Geben Sie jetzt ein

Sudo bash

(Möglicherweise werden Sie aufgefordert, Ihr Passwort einzugeben.)

geben Sie jetzt Folgendes ein:

Xorg -configure

(Ja, das Großbuchstaben "X" wird benötigt) Geben Sie nun Folgendes ein:

Sudo mv xorg.conf.new /etc/X11/xorg.conf

und gehen Sie in den GUI-Modus (mit Beschleunigung) über:

service gdm start

Außerdem verfügen Sie über alle Module und Treiber, die Sie für eine optimale Leistung Ihrer Karte benötigen. Horay!

0
Micheal Harker