it-swarm-eu.dev

Webdesigner / Usability-Experte einstellen - Wonach sollte ich suchen?

Ich arbeite für ein kleines Datenmanagement-/Lagerunternehmen, das sich auch stark auf Webanwendungen konzentriert. Wir möchten unsere vorhandenen Web-Apps beispielsweise in Form von mint.com oder sifterapp.com oder einer der 37signals-Websites "verschönern". Wir sind ein .Net-Shop, daher müsste jedes Framework, das im Frontend verwendet wird, Nice mit einem .net-Backend spielen und auch asp.net verwenden. Unser gesamtes Entwicklungsteam war bisher ein starker .net-Entwickler, und wir haben uns sozusagen mit dem zufrieden gegeben, was wir im Front-End konnten. Deshalb versuchen wir, dies zu ändern.

Meine Frage ist, nach welchen Fähigkeiten wir suchen sollten und was der richtige Titel für eine Person ist, die weiß, wie man sehr gut aussehende Webanwendungen wie die von mir erwähnten erstellt. Ich denke, dass es immer notwendig ist, Erfahrung mit Photoshop zu haben, aber es scheint, dass viele Designmuster mit CSS und/oder anderen Front-End-Technologien erstellt werden können, oder bin ich hier nicht auf der Basis? Grundsätzlich, nach welchen Fähigkeiten sollten wir bei einem Kandidaten suchen, wenn wir nach Fähigkeiten suchen, um schöne Web-Apps zu erstellen, die sowohl sehr gut aussehen als auch sehr benutzerfreundlich sind, und wie heißt diese Position? Web-Entwickler? Designer? UI-Ingenieur? Web Experience Designer?

Mir sind auch einige UI-orientierte Frameworks wie YUI bekannt. Ist dies etwas, nach dem wir bei einem Kandidaten suchen sollten, Erfahrung damit? Wird ein wahrscheinlicher Kandidat jemand mit einem Abschluss in Grafikdesign/Künstler sein oder wird es jemand sein, der mehr auf Programmierung ausgerichtet ist? Ist dies tatsächlich eine Aufgabe für 2 oder 3 verschiedene Personen mit unterschiedlichen Fähigkeiten, von denen eine die Grafik und eine die Benutzererfahrung übernimmt und sogar eine dritte Person, die CSS/JQuery/XHTML kennt? Es scheint nur sehr verwirrend zu sein, herauszufinden, wonach wir genau suchen sollten, so dass die Interviews bisher eher erfolgreich waren.

5
Zv2010

Ich leite eine Designagentur und habe unzähligen Startups bei der Gestaltung ihrer Websites und Produkte geholfen. Hier ist mein Rat, ob Sie jemanden aus Indien, China oder vor Ort dazu bringen.

1. Finden Sie heraus, ob Design Teil Ihrer Gesamtstrategie ist oder ob Sie einfach eine Präsenz benötigen.

Damit meine ich herauszufinden, wie wichtig Design für alles ist, was Sie starten. Viele Startups investieren zu viel Zeit, Geld und Mühe in die Perfektionierung ihrer Website, um 6 Monate später herauszufinden, dass sie ihre Kommunikationsbemühungen ändern oder ändern müssen. Es gibt im Allgemeinen drei Situationen, in denen es wichtig sein wird, Zeit und Geld für eine gute Designagentur oder einen guten Designer aufzuwenden.

Wenn Sie eine Technologie entwickelt haben, die komplexer Natur ist und produziert und an Laien kommuniziert werden muss.

Wenn Ihr Design ein Unterscheidungsmerkmal zum Rest des Marktes sein soll. Das heißt, In Märkten, in denen es viele Wettbewerber gibt, aber nur wenige (oder die meisten von ihnen) Zeit darauf verwendet haben, ihr Design wirklich hervorzuheben. Ein Beispiel für einen solchen Markt ist der riesige und vielfältige Markt für Zeitregistrierung. Sie müssen jedoch

Wenn Sie eine klare Vision haben und wissen, dass Sie diese Vision nicht so schnell ändern werden. Es ist selten, aber es passiert. Aber genau wie bei 2. müssen Sie sich klar darüber sein, wie Sie sich abheben möchten. Das heißt, Prinzipien schaffen. Vielleicht möchten Sie http://000fff.org/beyond-aesthetics-design-tips-for-startups/ für das lesen, was ich damit meine.

2. Holen Sie sich immer ein Portfolio und lassen Sie sie erklären, welche Teile sie gemacht haben.

Sie werden überrascht sein, wie oft Designer Arbeiten zeigen, an denen sie beteiligt waren, die aber nicht unbedingt alles selbst erledigt haben. Es ist fair genug, dass sie das tun, aber Sie sollten nur sicherstellen, dass Sie herausfinden, ob Sie den richtigen Designer schätzen.

3. Stellen Sie sie in Phasen ein

Anstatt einen Preis für das gesamte Projekt zu erhalten, stellen Sie diese jeweils in einer Phase ein (UX, Visual Design, Front-End-Programmierung, Entwicklung). Davon profitieren Sie beide. Sie werden herausfinden, ob Sie gut zusammenpassen, ohne Ihr gesamtes Budget in einen Korb gesetzt zu haben, und sie werden nicht an diesem dummen Kunden hängen bleiben, den sie hassen, wenn es dazu kommen würde. Es gibt ihnen auch etwas, für das sie arbeiten können (nächste Phase), was bedeutet, dass sie häufig mehr Anstrengungen in die erste Phase investieren (wiederum ein Vorteil für Sie beide).

4. Zahlen Sie ihnen 25% im Voraus

Das mag seltsam klingen, aber da Sie ein Startup sind, laufen sie ein großes Risiko, den Job anzunehmen. Ich kenne viele Geschichten (und habe sie gelegentlich selbst erlebt), in denen Unternehmen viel Arbeit erledigen, ohne das Geld zu haben. Um diese Unsicherheit aus dem Weg zu räumen, tun Sie dies. Viele Agenturen werden sowieso danach fragen (manche sogar noch mehr), weil sie sich zu oft die Finger verbrannt haben. Dies hat einen enormen Vorteil, wenn Sie 25% im Voraus bezahlen, indem Sie den Druck auf sie ausüben, diese Stunden so schnell wie möglich zu arbeiten. Dadurch werden auch alle internen Streitigkeiten darüber beseitigt, ob sie ihre besten Mitarbeiter auf Sie setzen oder größere Prioritäten setzen sollten Kunden.

Arbeiten Sie daran, ein internes Team zu bilden Ob Sie eine Agentur oder ein Team von Freiberuflern eingestellt haben, arbeiten Sie daran, Ihre eigenen Mitarbeiter zu gewinnen. Outsourcing bedeutet, für ihre Zeit zu bezahlen. Dies ist von Vorteil, wenn Sie versuchen, loszulegen und nicht über das Kapital verfügen oder in der Lage sind, Ihre eigenen Mitarbeiter einzustellen. Aber sobald das Hauptprojekt beendet ist, ist es besser, jemanden in Ihrem eigenen Stall zu haben, als für die Zeit einer Agentur bezahlen zu müssen. Sobald Sie anfangen, Ad-hoc-Aufträge zu erhalten, Änderungen, die nicht Teil der Vereinbarung sind usw., werden die Agenturen Ihnen Priorität einräumen, da Sie die großen Fehler nicht mehr einbringen und die meisten Vorteile in Bezug auf ihre Kosten verlieren. Alternativ können Sie hier nach China oder Indien auslagern, da der Großteil der konzeptionellen Arbeit jetzt erledigt ist und Ihre Aufgaben weniger komplex sind.

Wenn Sie es sich leisten können, einen Texter zu bekommen Wenn Sie selbst kein versierter Schriftsteller sind, profitieren Sie stark davon, einen guten Texter zu bekommen, der Ihnen hilft, Ihr Produkt so klar wie möglich zu kommunizieren. Gutes Texten ist die Hälfte der Designerfahrung. Aus diesem Grund haben Werbeagenturen häufig Teams mit jeweils einem Art Director und einem Texter.

Hoffe das hilft.

9
ThomPete

Hier ist eine kurze Liste der Rollen, wie ich sie verstanden habe (ein fortlaufender Prozess):

ser Experience Designer : das konzeptionelle Zeug. Führt das erste Prototyping für Schnittstellen durch und führt User Cases und Usability-Tests durch, um die Effektivität Ihrer App/Site zu überwachen. Weder ein Programmierer noch ein Designer, sollte jedoch mit beiden Workflows sowie dem Marketingteam vertraut sein und in der Lage sein, Ihnen harte Daten für Schnittstellenentscheidungen zur Verfügung zu stellen.

Interactive Designer Die Person, die Ihre App schön aussehen lässt. Dies ist ein Peron, der sowohl Designelemente mit Grafikprogrammen als auch HTML- und CSS-Code mit ein wenig Javascript erstellen kann. Im Allgemeinen haben Grafikdesigner ein wenig Code gelernt.

Front-End-Entwickler Die Code-Person. Nimmt die Prototypen oder Kompositionen, die der interaktive Designer erstellt hat, und konkretisiert sie in qualitativ hochwertigem HTML, CSS und JS. Kennt sich mit Grafikprogrammen aus, ist aber nicht unbedingt ein Designer.

- Diese Liste ist ein bisschen wie ein Traumszenario, oft besetzt eine Person zwei oder drei dieser Rollen, aber ich empfehle Ihnen, jeweils mindestens eine zu haben.

ich hoffe, das hilft dir, und wie gesagt, es ist auch für mich eine neue Idee. Wenn also jemand etwas dazu beigetragen hat, würde ich es gerne hören