it-swarm-eu.dev

Verfügbarkeitskalender

Auf unserer Website benötigen Benutzer einen Verfügbarkeitskalender, um die Verfügbarkeit der zu vermietenden Artikel festzulegen. Wir möchten natürlich die Verwendung des Kalenders so einfach wie möglich halten.

Was ist ein gutes Design für solche Kalender? Die Verwendung von Dingen wie dem Google-Kalender scheint in Bezug auf die Verwendung zu kompliziert zu sein.

6
jihi

Ich habe ein solches System nicht entworfen oder verwendet, aber hier sind einige Gedanken.

Viel hängt von den Nutzungsmustern Ihrer Benutzer ab. Dies ist die Hauptzeitskala, in der sie arbeiten, dh geben die Leute ihre Verfügbarkeit hauptsächlich in Monaten, Wochen oder Tagen bekannt, markieren sie Verfügbarkeit oder Nichtverfügbarkeit, markieren sie viel zusammenhängende Zeit überspannt oder gibt es viele Unterbrechungen. Dies sind alles Fragen, die wir nicht beantworten können, aber die Erfüllung der Bedürfnisse der Personen, die die Daten eingeben, verbessert automatisch die Benutzerfreundlichkeit.

Für den Anwendungsfall der Masseneingabe könnte eine der einfacheren Möglichkeiten, dies zu implementieren, darin bestehen, einfach Typ in Datums- und Ratenbereichen, z.

6/10/2010
6/12/2010
6/15/2010-7/10/2010

selbst für große Datenmengen ist dies möglicherweise viel schneller und bequemer als die Erstellung von GUI. Außerdem können Sie ihnen eine Schnittstelle zum Hochladen von Tabellenkalkulationen zur Verfügung stellen, Vorlagen bereitstellen und dann die Informationen aus den Tabellenkalkulationen entnehmen. Und separate Texteingabebereiche zum Markieren der Verfügbarkeit oder Markieren der Nichtverfügbarkeit

Während des Jahres ist die Bearbeitung eines Kalenders möglicherweise etwas einfacher zu handhaben (ich vermute hier den Anwendungsfall, dass ein Kalender ein bestimmtes Datum oder einen bestimmten Datumsbereich als nicht verfügbar/verfügbar markieren müsste). Dies wäre jedoch eine Erweiterung, die Texteingabeschnittstelle kann auch diesen Fall behandeln.

Eine andere Möglichkeit, mit dieser Situation umzugehen, besteht darin, eine Hierarchie von Zeitspannen zu erstellen, in der jede Spanne separat bearbeitet werden kann, z. (dies im Text hier tun ...)

(+) ... Tree disclosure control
[ ] ... checkbox empty
[x] ... checkbox marked    
<xxx> Button

<Mark All> <Unmark All>
(+) [ ] January
(+) [ ] February
(+) [ ] March
...

Wenn Sie einen Monat abhaken, wird der Monat als verfügbar/nicht verfügbar markiert. Wenn Sie auf die Offenlegung eines Monats klicken, wird eine solche Ansicht angezeigt

<Mark All> <Unmark All>
(+) [x] January
(-) [ ] February
    [ ] Week 4   [x]28  [x]29  [x]30  [x]31  [ ] 1  [ ] 2  [ ] 3
    [x] Week 5   [x] 4  [x] 5  [x] 6  [x] 7  [x] 8  [x] 9  [x]10
    [ ] Week 6   [ ]11  [ ]12  [ ] 13 [ ]14  [ ]15  [x]16  [x]17
    [ ] Week 7   [ ]18  [x]19  [x]20  [ ]21  [x]22  [x]23  [x]24
    [ ] Week 8   [ ]25  [ ]26  [ ]27  [ ] 1  [ ] 2  [ ] 3  [x] 4
(+) [ ] March
...

Nehmen Sie dies eine Darstellung der Logik, der Benutzer kann jede Ebene in der Hierarchie markieren, wenn die Markierung eine höhere Ebene alle Teile darunter markiert werden, dh wenn die Markierung eines Monats alle Wochen im Monat markiert wird (abhängig von Ihrer normalen Verwendung müsste entscheiden, ob die Edge-Tage markiert werden sollen (in diesem Beispiel vom 28. bis 31. Januar, wenn der Benutzer den Februar markiert, habe ich die Entscheidung getroffen, dies nicht zu tun)

Auf diese Weise können sie schnell viel Boden abdecken, dann aber detaillierter arbeiten und kleine Änderungen vornehmen, wenn es Ausnahmen gibt.

4

Dan hat recht, deine Frage ist sehr allgemein. Meine erste Intuition nach dem Lesen Ihrer Frage ist jedoch, dass ein Kalender zum Festlegen oder Anzeigen der Verfügbarkeit von Elementen wahrscheinlich nicht der beste Ansatz ist.

0
Hisham