it-swarm-eu.dev

Wie können Sie Ihre Fähigkeiten im Lebenslauf beschreiben?

Welche möglichen/Standardwörter beschreiben Ihre Fähigkeiten in verschiedenen Programmiersprachen in Ihrem Lebenslauf? Ich benutze derzeit diese drei:

  • experte
  • fortgeschritten
  • anfänger

Ich betrachte mich nicht als Experte in einer Programmiersprache, daher klassifiziere ich alle meine Fähigkeiten als Anfänger oder Fortgeschrittene. Ich möchte jedoch mehr differenzieren. Ich suche besonders etwas zwischen fortgeschritten und Experte. Irgendwelche Vorschläge? Oder sollte ich mich nicht einmal die Mühe machen, detaillierter zu unterscheiden?

31
Björn Pollex

Ich würde sie in zwei Gruppen aufteilen:

Arbeitskenntnisse

// Hier finden Sie eine Liste der Technologien, mit denen Sie gearbeitet haben und die Sie gerne verwenden. Sie können sie jetzt nutzen, wenn Sie dazu aufgefordert werden (mit all der Hilfe, die es natürlich gibt).

Grundkenntnisse

// Liste der Dinge, mit denen du gespielt hast oder die ein grundlegendes Verständnis für ihren Zweck haben. Sie können sie nicht praktisch anwenden, ohne sie zuerst gründlich zu studieren.

Das ist so ziemlich die grundlegende Zweiteilung, die Ihr Arbeitgeber verstehen und kaum mehr verlangen würde. Es sei denn, ein Expertenlevel mit einer bestimmten Technologie wird speziell angefordert.

17
user8685

Ich gebe meine Fähigkeiten und Erfahrungen mit jeder Technologie oder jedem Werkzeug in meinem Lebenslauf nicht ausdrücklich an. Stattdessen erwähne ich bei der Beschreibung jedes Jobs und meiner Aufgaben sowie meiner persönlichen und akademischen Projekte auch die Kerntechnologien, die ich zur Unterstützung dieser Position verwendet habe. Jeder Ort, an dem ich mich beworben habe, bat entweder um ein Anschreiben oder stellte ein Bewerbungsformular zur Verfügung, in dem ich meine spezifischen Fähigkeiten auflistete (wobei ich mich auf diejenigen konzentrierte, die für die Stellenbeschreibung relevant waren, bei der ich mich bewarb) und mein Niveau beschrieb Erfahrung mit jedem.

Es gibt zwei Probleme, die ich sehe, wenn ich Ihre Fähigkeiten explizit aufführe.

Zunächst müssen Sie Ihren Lebenslauf für jede Stelle, für die Sie sich bewerben, noch genauer anpassen. Um Platz zu sparen, sollten Sie sich auf die Fähigkeiten konzentrieren, die in der Stellenbeschreibung aufgeführt sind, sowie auf alles andere, was Sie für relevant halten. Sie können unmöglich jede Fähigkeit auflisten, die Sie haben - ich weiß, dass es für mich viel zu viel Platz beanspruchen würde. Wenn Sie Erfahrung und Wissen sammeln, wird es nur schwieriger, die Aufzählung auszuwählen.

Zweitens, wie definieren Sie "Experte", "Fortgeschrittene" und "Anfänger"? Wo ziehst du die Grenze? Dinge, von denen ich denke, dass ein Anfänger sie wissen sollte, könnten etwas sein, das Sie für fortgeschritten halten. Die Verwendung solcher mehrdeutigen Wörter gibt mir keine Informationen über Sie als Kandidat für eine Position. Darüber hinaus decken Sprachen (oder andere Fähigkeiten) viele Bereiche ab. Ich könnte ein Experte sein Java Swing-Entwickler, habe aber keine Kenntnisse über Java Netzwerk- und begrenzte Threading-Kenntnisse. Bin ich ein Anfänger, Fortgeschrittener oder Experte in Java Ihre Berufserfahrung wird mich wissen lassen, welche Aspekte der Sprache Sie wie lange verwendet haben.

Ich denke ehrlich gesagt nicht, dass es um Ihre Fähigkeiten geht, sondern darum, was Sie lernen und zum Projekt, Team und zur Organisation beitragen können. Das ist der Ansatz, den ich gewählt habe, und es scheint ziemlich gut für mich funktioniert zu haben - ich habe zwei sechsmonatige Kooperationen, drei Sommerpraktika, eine TA-Stelle und einen Vollzeitjob (ausstehende Unterlagen) damit erhalten Ansatz.

15
Thomas Owens