it-swarm-eu.dev

Gibt es einen Vorteil beim Einrichten einer Personal Cloud, anstatt einen Personal Server ohne Virtualisierung zu betreiben?

Ich habe derzeit meinen alten PC in meinem Schrank als Headless-Server (mit Ubuntu-Server). Ich verwende es als Dateiserver, Webserver und Sicherungsserver. (Der Hostname ist mneme, die griechische Muse des Gedächtnisses.) Gibt es für mich wichtige Gründe, dieses nicht virtualisierte Setup durch eine Personal Cloud zu ersetzen, die auf derselben oder einer ähnlichen Hardware ausgeführt wird?

Der Hauptgrund, den ich mir vorstellen kann, wäre die Trennung von Diensten. Beispielsweise haben mein Backup-System und mein Apache-Webserver nichts direkt miteinander zu tun, sodass sie in separaten Instanzen ausgeführt werden können. Wenn ich mit einem neuen Dienst experimentieren möchte (z. B. einen persönlichen Mailserver einrichten), könnte ich dies in einer brandneuen Instanz tun und später, nach dem unvermeidlichen, miserablen Fehler, kann ich einfach das ganze Durcheinander wegblasen, ohne meinen anderen zu beeinträchtigen Dienstleistungen. Kann ich das mit ein oder zwei Computern machen, auf denen eine persönliche Cloud ausgeführt wird? Gibt es weitere Vorteile beim Einrichten einer persönlichen Cloud?

7
Ryan Thompson

Erstens: "Cloud" ist Marketingsprache für Virtualisierung, aber es bedeutet in der Regel flexible Virtualisierung, bei der es etwas Elastizität gibt und Sie Dinge bewegen können. In diesem Fall würden Sie mehr als einen Host-Computer benötigen, um dies zu tun, und nach den Geräuschen wollen oder brauchen Sie das nicht.

Ihr realer Vergleich ist zwischen Virtualisierung und keiner Virtualisierung.

Warum sollte jemand eine Maschine virtualisieren wollen?

  • Wenn sie verschiedene Versionen oder Konfigurationen einer Plattform ausführen mussten
  • Wenn die Software den gesamten Server zum Roaming benötigt und andere Apps beschädigen könnte
  • Wenn die virtuellen Server bereitgestellt wurden, um Benutzer zu trennen
  • Sie müssen vor der Bereitstellung verschiedene Setups testen
  • Konsolidierung mehrerer Hardware-Server zu einem Tier.

Ich sehe dort nichts, was auf Sie zutrifft.

Sie sprechen über die Trennung von Diensten, aber ich sehe keinen Vorteil für Sie , wenn Sie das tun. Sie können einen normalen Computer nehmen und damit herumspielen, einen Mailserver installieren und ihn einfach deinstallieren, wenn Sie ihn nicht mögen. Es gibt keinen Grund, warum dies einen anderen ausgeführten Dienst beeinträchtigen würde.

Dies kann nur der Fall sein, wenn Sie eine neue Konfiguration eines vorhandenen Systems ohne Ausfallzeit testen möchten. In diesem Fall können Sie eine neue VM bereitstellen, installieren und testen, mit einem Desktop und einer Virtualbox können Sie dies jedoch problemlos tun. Vbox macht die Dinge tatsächlich viel einfacher.

Virtualisierung hat Vorteile, ist jedoch in der Regel nur dann von Vorteil, wenn Sie versuchen, einen Raum voller langsamer, heißer Server in ein viel schlankeres und effizienteres Setup umzuwandeln, oder wenn Sie viele Benutzer haben, die alle ihren eigenen Installationsspeicher benötigen. Für einen einzelnen Benutzer mit einem einzelnen Computer werden mehr Negative als Positive angezeigt.

9
Oli

Ich denke, Sie stellen nicht die richtige Frage ...

Was wir "die Wolke" nennen, sind keine "virtualisierten Umgebungen", sondern "Dienste, die im Netzwerk gehostet werden". Cloud-Dienste können auf realer Hardware oder virtuellen Maschinen gehostet werden, es macht keinen Unterschied. Der Grund, warum die Leute dazu neigen, "Cloud" als "virtualisiert" zu bezeichnen, liegt darin, dass das Einrichten von Cloud-Diensten in der Regel durch Virtualisierungsumgebungen vereinfacht wird und von Unternehmen dedizierte Lösungen (wie Azure, EC2 und dergleichen) eingeführt wurden.

Wie auch immer, mit dieser Definition haben Sie bereits eine Cloud-ähnliche Installation, bei der auf Ihre Datei-, Web- und Sicherungsdienste im Netzwerk zugegriffen werden kann (auch wenn sie auf einer "echten" Hardware gehostet werden).

Sprechen Sie jetzt über Virtualisierung: Sie fassen die Vorteile, die Sie damit erzielen können, gut zusammen. Die Frage ist nur: Möchten Sie den Aufwand für die Neuinstallation/Neukonfiguration aller virtuellen Maschinen mit den möglichen Problemen, die damit verbunden sind, in Kauf nehmen oder möchten Sie das beibehalten, was Sie haben und das heute noch funktioniert?

Ich kann nicht für dich antworten. Mein persönliches Gefühl bei solchen Dingen ist normalerweise "Wenn es nicht kaputt ist, repariere es nicht", aber dann ist es deine Wahl. Es könnte eine gute Gelegenheit zum Lernen sein :-)

4
Little Jawa