it-swarm-eu.dev

Versteckt die Verwendung eines http-Proxys meine echte IP-Adresse vollständig?

Wenn ich meine IP durch einen kostenlosen http-Proxy verdecken und eine Seite besuchen kann, kann der Administrator dieser Site dann jemals meine wahre IP oder irgendetwas herausfinden, das mit meiner wahren Verbindung/Information zusammenhängt?

22
user1965

Nur weil Ihr Datenverkehr über einen Proxy geleitet wird, bedeutet dies nicht, dass Sie in Sicherheit sind. "Transparente" Proxys übertragen Ihre IP-Adresse mithilfe des X-Forwarded-For HTTP-Headers. Es gibt auch Cookies, mit denen Sie identifiziert werden können, z. B. Flashs Evercookie . Sie können sogar anhand der von Ihnen installierten Erweiterungen und der von Ihnen ausgeführten Versionen den Panopticlick des EFF mit einem Fingerabdruck versehen und nachverfolgen.

Die Verwendung von Tor in Firefox von einem offenen drahtlosen Zugangspunkt aus funktioniert gut. Ironischerweise werden die durch den Panopticlick von EFF gesammelten Fingerabdrücke verwendet, um die Verfolgung des anonymen Modus des Firefox zu erschweren. Dies liegt daran, dass Mozilla und der EFF an diesem Projekt zusammenarbeiten.

23
rook

abgesehen von dem, worauf @Rook hingewiesen hat, besteht die Gefahr, dass Sie eine echte IP-Adresse erhalten, die durch ein Browser-Plugin wie Flash oder Java angezeigt wird.

4
kuhkatz

Wenn Sie wirklich besorgt sind, dass jemand Ihre IP-Adresse herausfindet, würde ich auf jeden Fall Tor/Vidalia verwenden. Es ist kostenlos und sehr sicher und wird von vielen Regierungsvertretern vor Ort verwendet, um jederzeit eine verschlüsselte Verbindung sicherzustellen. Sie können Ihren Browser auch in den abgesicherten Modus versetzen, in dem Javascript, Cookies, Erweiterungen, Verlauf usw. deaktiviert sind. Aus Sicherheitsgründen würde ich auch die Verwendung von Linux oder einem anderen Unix-basierten System empfehlen.

4
Mr_CryptoPrime

Dies ist eine große Frage mit erstaunlich großem Aufwand. Gleichzeitig kann es auf eine einfache Antwort reduziert werden: nein.

Meine ersten Fragen beziehen sich auf das Netzwerkdesign. Möchten Sie Ihre private Netzwerk-IP-Adresse oder Ihre öffentlich zugängliche IP-Adresse verbergen? Ist der Proxy Teil Ihrer Infrastruktur? Sind andere Netzwerkgeräte im Spiel (dh NAT aktivierte Geräte))? Wenn Sie Ihre private Adresse verschleiern möchten, ist dies ein viel besser erreichbares Ziel. Auch in diesem Fall ist der Proxy nicht vorhanden. Im erforderlichen Schritt (obwohl es möglicherweise die gleiche Funktionalität bietet) wäre Network Address Translation (NAT) der Schlüssel. Außerdem müssten Sie Ihre Firewalls, Ihren Browser usw. sperren.

Die anderen Antworten betrafen den anderen Teil des Bildes. Angesichts der heutigen Dynamik dynamischer Websites und Webdienste gibt es viele andere Möglichkeiten als nur Ihre Quell-IP-Adresse, die ein potenzieller Angreifer oder Ermittler nutzen kann, um Ihre Informationen herauszufinden.

Bitte geben Sie die Gründe für diese Frage an. Wenn Sie dies nur zur Sicherung Ihrer Identität tun, ist dies einer von vielen Schritten, die Sie unternehmen müssen. Wenn Sie darüber nachdenken, etwas Bösartiges zu tun, überlegen Sie es sich bitte noch einmal und wenn nichts anderes klar ist, dass die Notwendigkeit, eine solche verallgemeinerte Frage zu stellen, Ihnen sagen sollte, dass Sie unweigerlich herausgefunden werden (keine Straftat).

4
Ormis