it-swarm-eu.dev

Sollte sich das Passwortdialogfeld in einem Popup oder einem vorhandenen Fenster befinden?

Stellen Sie sich zum Beispiel einen E-Mail-Client vor, für den aus irgendeinem Grund ein Kennwort erforderlich ist. Sollte der Dialog Teil eines bestehenden, wahrscheinlich souveränen Haltungsfensters sein? Oder sollte es auftauchen? Entsprechend sollte eine Webanwendung auf eine andere Seite wechseln oder die aktuelle verwenden.

Aus meiner Sicht sind die Nachteile von Popups, dass sie Popups (!) Sind und die Assoziation mit dem Rest der App unterbrechen.

Die Popup-Lösungen scheinen die beliebteste Lösung zu sein. Sogar bei meinem VPN-Client muss ich einen kleinen Dialog öffnen und dann eine Taste drücken, um die Passwort-Eingabeaufforderung zu erhalten.

Beispiele für Inline-Eingabeaufforderungen sind eingeschränkter. Einige Webapps, wie z. B. Twitter, öffnen einen Dialog (auch mit http - grr). PuTTY fordert im Terminalfenster zur Eingabe von SSH-Passwörtern auf, obwohl hier die Motivation möglicherweise die Einheitlichkeit mit Telnet ist (wobei das Protokoll keine Passwörter behandelt).

Es gibt zwei Szenarien, die mir in den Sinn kommen:

  • Der Benutzer kann ohne Anmeldung auf den Inhalt der Site zugreifen
  • Es ist überhaupt kein Zugriff zulässig, bis Anmeldeinformationen angegeben wurden

Twitter gehört zu den ersten - Sie können Top-Tweets, Benutzerprofile usw. sehen, ohne sich überhaupt anzumelden. Daher ist es nicht sinnvoll, den Benutzer mit einem Popup zu blockieren oder eine Anmeldung auf einer separaten Seite zu erzwingen.

E-Mail-Clients zeigen nichts von den E-Mails an, bevor sich der Benutzer angemeldet hat, und widmen daher eine ganze Seite dem Anmeldevorgang.

Kurz gesagt - es hängt davon ab, ob der Benutzer mit den restlichen Daten auf der Seite interagieren soll oder nicht.

Ihre Frage nimmt eine interessantere Wendung, wenn der Benutzer bereits angemeldet ist und erneut aufgefordert werden muss (siehe die verknüpfte Frage, auf die Rahul hingewiesen hat). Dann hängt es auch davon ab, ob der Benutzer sicher mit den Daten interagieren kann, ohne sich anzumelden.
In den meisten Fällen ist es sinnvoll, den Benutzer zu unterbrechen. In diesem Fall funktioniert das Popup am besten.

3
Dan Barak

Schauen Sie sich die Stackexchange-Site-Familie an. Aufgrund der Unterstützung vieler verschiedener Autorisierungsanbieter gibt es eine ganze Seite, die sich der Anmeldung widmet. Es gibt einfach keine Möglichkeit, den Reichtum des Authentifizierungsschemas in einfachen Anmeldeaufforderungen zu vermitteln.

Für einfachere Schemata ist es möglicherweise vorzuziehen, den Aktionsfluss des Benutzers für die Anmeldung nicht zu unterbrechen. Sie haben also Websites wie fileplanet, auf denen sich die Anmeldung oben befindet und nahtlos mit der Seite verbunden ist.

1
Steve Mitcham

Dialoge oder Popups sollten eigentlich nur verwendet werden, um einem Benutzer schnelle Informationen anzuzeigen, für die eine recht einfache Aktion erforderlich ist: Ja, Nein, Abbrechen, Schließen usw.; Ein Benutzer sollte niemals verpflichtet werden, darüber hinaus mit ihm zu interagieren.

0
RussellUresti