it-swarm-eu.dev

Was ist der einfachste Debian-Paketierungsleitfaden?

Ich ging ins Ubuntu-Wiki, war aber verwirrt, es gab zu viele Möglichkeiten. Bitte geben Sie mir einen einfachen Leitfaden für die Debian-Verpackung.

149
akshatj

This ist eine gute Anleitung zum Erstellen einer einfachen .deb -Datei. Es eignet sich zum Erstellen von .deb -Dateien für den persönlichen Gebrauch, ist aber nicht stringent genug, wenn Sie möchten, dass das Paket in Debian/Ubuntu aufgenommen wird. Lesen Sie dazu das Debian New Maintainer's Guide und/oder die buntu Packaging Guide (die ich glaube, Sie haben es bereits versucht).

Ein gutes Tool zum Überprüfen der Kompatibilität Ihrer .deb -Datei ist lintian (über die Repositorys installierbar).

Es gab zwei Sitzungen hier in den Ask Ubuntu-Chatrooms.

Die Grundlagen des Packens unter Ubuntu (Packen: Teil 1)

buntu-Paketierung für Launchpad-PPAs (Paketierung: Teil 2)

102
dv3500ea

Mit welchen Teilen haben Sie Probleme? Obwohl es kompliziert war, schien der Leitfaden ziemlich klar zu sein, als ich ihm folgte.

Kurze Zusammenfassung:

  • Quelle extrahieren .tar.gz
  • dh_make ausführen
  • Debian-Dateien bearbeiten
  • Führen Sie debuild aus
14
Nathan Osman

Sie können sogar dpkg-deb zum Erstellen einfacher Pakete verwenden.

Hier ist ein nettes Tutorial von buntuforums .

10
Searock

Der einfachste Weg, etwas zu packen, ist checkinstall .

5
e8johan

Ursprünglich veröffentlicht am StackOverFlow , ist dieses Handbuch für vorkompilierte oder interpretierte Software gedacht:

Die richtige Art, ein Deb-Paket zu erstellen, ist dpkg-buildpackage, aber manchmal ist es ein bisschen kompliziert. Stattdessen können Sie dpkg -b <folder> verwenden und Ihr Debian-Paket erstellen.

Dies sind die Grundlagen für das Erstellen eines Debian-Pakets mit dpkg -b <folder> mit einer beliebigen Binärdatei oder einem beliebigen Skript, das automatisch ausgeführt wird, ohne dass eine manuelle Kompilierung erforderlich ist (Python, Bash, Pearl, Ruby):

  1. Erstellen Sie die Dateien und Ordner, um die folgende Struktur wiederherzustellen:

    ProgramName-Version/
    ProgramName-Version/DEBIAN
    ProgramName-Version/DEBIAN/control
    ProgramName-Version/usr/
    ProgramName-Version/usr/bin/
    ProgramName-Version/usr/bin/your_script
    

    Die Skripte, die unter /usr/bin/ abgelegt sind, werden direkt vom Terminal aus aufgerufen. Beachten Sie, dass ich dem Skript keine Erweiterung hinzugefügt habe. Sie können auch feststellen, dass die Struktur des Deb-Pakets die Struktur des Programms ist, sobald es installiert ist. Wenn Sie also dieser Logik folgen, wenn Ihr Programm eine einzelne Datei hat, können Sie diese direkt unter ProgramName-Version/usr/bin/your_script platzieren. Wenn Sie jedoch mehrere Dateien haben, sollten Sie diese unter ProgramName-Version/usr/share/ProgramName/all your files platzieren und nur eine Datei unter /usr/bin/ platzieren, die Ihre Skripte von /usr/share/ProgramName/ aufruft.

  2. Ändern Sie alle Ordnerberechtigungen in root:

     chown root:root -R /path/to/ProgramName-Version  
    
  3. Ändern Sie die Berechtigungen des Skripts:

     chmod 0755 /path/to/the/script
    
  4. Schließlich können Sie folgendes ausführen: dpkg -b /path/to/the/ProgramName-Version und Ihr Deb-Paket wird erstellt! (Sie können auch die Post/Pre-Inst-Skripte hinzufügen und alles, was Sie wollen, funktioniert wie ein normales Debian-Paket.)

Hier ist ein Beispiel für die Datei control. Sie müssen es nur in eine leere Datei mit dem Namen "control" kopieren/einfügen und im DEBIAN-Ordner ablegen.

Package: ProgramName
Version: VERSION
Architecture: all
Maintainer: YOUR NAME <EMAIL>
Depends: python2.7, etc , etc,
Installed-Size: in_kb
Homepage: http://foo.com
Description: Here you can put a one line description.This is the short Description.
 Here you put the long description, indented by 1 space.
5
user438925

Nein, der einfachste und klarste Verpackungsleitfaden auf dieser Welt ist

Paketierung von Java Anwendungen für Ubuntu und andere Debians

Vor ein paar Tagen habe ich für meine erste Anwendung ein DEB-Paket erstellt, indem ich diesem Tutorial gefolgt bin. Sehr klar und meine App erfolgreich verpackt. Ja, zumindest ist es für mich am einfachsten.

Sie können es mit Debian Packaging Guide vergleichen.

3