it-swarm-eu.dev

Ist die Suche ein notwendiges Navigationselement?

Ich habe oft Argumente zur Navigation bei der Arbeit mit Programmierern, die glauben, dass die Suche ein erforderlicher Bestandteil jeder Navigation ist. Ich denke, das liegt daran, dass Programmierer fortgeschrittene Computerbenutzer sind, die häufig suchen und daher eine Vorliebe dafür haben. Ich habe jedoch keine Beweise dafür gesehen, dass die Navigation ohne Suche nicht effektiv ist. Viele Websites sind ohne sie einfach zu navigieren und zu verwenden, obwohl sie natürlich etwas hinzufügen, wenn es existiert. Es reicht jedoch normalerweise nicht aus, nur die Suche in Ihre Navigation aufzunehmen - die Suche ist ein völlig anderes Paradigma und erfordert die gleiche Aufmerksamkeit, um richtig gemacht zu werden. Man kann es nicht einfach "da reinwerfen" - es geht nicht nur darum, "Lucene einzurichten", wie ich manchmal höre.

Gibt es also Hinweise darauf, dass eine Suche erforderlich ist, damit die Navigation funktioniert?

Bitte keine Meinungen - auf der Suche nach harten Beweisen, Literatur, Referenzen usw.

13
Rahul

Viele harte Beweise, Literatur und Referenzen finden Sie ab dieser Artikel auf searchtools.com. Einige Auszüge folgen. Der Kern davon (nach meinem Verständnis/meiner Meinung) ist folgender: Eine Benutzeroberfläche sollte es dem Benutzer ermöglichen, genau das zu tun, was er auf die effizienteste Art und Weise tun möchte. Wenn der Benutzer nach etwas suchen möchte, geben Sie ihm ein Suchwerkzeug. Abgesehen davon stimme ich Ihnen zu 100% zu, dass eine Suche nicht einfach auf eine vorhandene Benutzeroberfläche angewendet werden kann. Es sollte viel darüber nachgedacht werden, wie es gestaltet ist, mit dem ultimativen Ziel, dem Benutzer zu helfen, das zu finden, wonach er sucht. Googles PageRank ist ein hervorragendes Beispiel. Den Benutzern ist es egal, wie viele Keywords ein Amateur-Webdesigner in eine Seite einfügen kann. Daher sind herkömmliche Suchmethoden meistens nutzlos. Durch die Anpassung des Suchalgorithmus, um beliebten und gut referenzierten Websites höhere Platzierungen zu verleihen, entspricht Google sehr Fast genau dem, was der Nutzer wünscht.

Die meisten der folgenden Referenzen sind Pro-Search-Referenzen, aber ich denke, der folgende Cartoon bringt die Sache wirklich auf den Punkt. Eine Suchfunktion allein reicht nicht aus.

1 . http://www.internettg.org/newsletter/dec00/article_information_foragers.html

information seeking online: a negotiation between user and system

Es ist wichtig zu beachten, dass die Suche nach Informationen nicht gleichbedeutend mit ziellosem "Surfen" ist. Nahrungssuche bezieht sich auf die Vielfalt der Strategien, die Suchende bei ihrer Suche nach Informationen verfolgen, und darauf, wie sich Menschen situativ an ihre Umgebung anpassen. In einer informationsreichen Welt besteht die eigentliche Herausforderung beim Design nicht nur darin, das Auffinden und Sammeln von Informationen zu erleichtern, sondern auch die Zeit des Suchenden zu optimieren.

2 . http://www.wired.com/science/discoveries/news/2001/06/44321

Laut Chis Forschungen beginnen die Leute fast immer mit einer Suchmaschine und beschäftigen sich dann mit dem, was er "Hub-and-Spoke" -Surfen nennt: Sie beginnen im Zentrum und folgen einem Pfad, der auf dem Informationsgeruch basiert.

3 . http://www.wqusability.com/articles/search-is-normal-upa2008.pdf

Eines der überraschenden Muster ist, dass ein Großteil der Suche eindeutige Hinweise auf eine "Sprungsuche" zeigt - wobei das Suchfeld als bequeme Verknüpfung zu bekannten Inhalten verwendet wird; Beispielsweise suchen etwa 10% der Suchanfragen nach einem Kurs anhand seiner Codenummer.

4 . http://www.useit.com/alertbox/20050509.html

Benutzer haben jetzt genaue Erwartungen an das Suchverhalten. Designs, die dieses mentale Modell aufrufen, aber anders funktionieren, sind verwirrend.

Die Suche ist ein so wichtiger Bestandteil der Webbenutzererfahrung, dass Benutzer ein festes mentales Modell für die Funktionsweise entwickelt haben. Benutzer erwarten, dass die Suche drei Komponenten hat:

  • Ein Feld, in das sie Wörter eingeben können
  • Eine Schaltfläche mit der Bezeichnung "Suche", auf die sie klicken, um die Suche auszuführen
  • Eine Liste der Top-Ergebnisse, die linear und priorisiert ist und auf einer neuen Seite angezeigt wird - der Suchmaschinen-Ergebnisseite (SERP).

In Benutzertests sagen uns die Leute, dass die Suche auf Websites und Intranets wie X funktionieren soll, wobei X ihre bevorzugte Hauptsuchmaschine ist. Glücklicherweise funktionieren alle drei Haupt-Engines (Google, Yahoo und MSN) gleich: genau wie in der obigen Liste angegeben.

Siehe auch :

http://www.uie.com/events/virtual_seminars/search_patterns
http://www.smashingmagazine.com/.../designing-the-holy-search-box

14
e.James

Steve Krug in seinem Buch " Lass mich nicht nachdenken " über Benutzerfreundlichkeit erklärt, dass viele Benutzer (und nicht fortgeschrittene Computerbenutzer) direkt zum Suchfeld gehen und keinen anderen Weg kennen, um zu finden Was sie wollen.

Siehe "Fakt des Lebens # 3":

Mein Lieblingsbeispiel sind die Personen (und ich habe selbst Dutzende von ihnen gesehen), die jedes Mal, wenn sie dorthin möchten, die gesamte URL einer Website in das Yahoo-Suchfeld eingeben - nicht nur, um die Website zum ersten Mal zu finden, sondern auch jedes Mal, wenn sie dorthin wollen, manchmal mehrmals am Tag. Wenn Sie sie danach fragen, wird klar, dass einige von ihnen glauben, Yahoo sei das Internet, und dass Sie es so verwenden.

5
Mart

Nach Jakob Nielsen , Studien

zeigen, dass mehr als die Hälfte aller Benutzer suchdominant ist , etwa ein Fünftel der Benutzer linkdominant ist und der Rest ein gemischtes Verhalten zeigt.

Er erklärt außerdem: "Als Faustregel sollten Websites mit mehr als 200 Seiten eine Suche anbieten."

Zugegeben, es ist ein Artikel von 1997 (gefolgt von einem pdate 2001 ). IMO kann so oder so argumentiert werden, ob diese Statistiken heute weniger relevant oder heute relevanter sind.

3
Hisham

Ich denke, dass die Suche die reguläre Navigation ergänzt, wenn man nur die folgenden Szenarien betrachtet:

1) Der Benutzer hat Ihre Website noch nie besucht. Er fragt sich, was sich dort befindet. Er sucht nach einer Navigationsleiste und beginnt zu erkunden. Dann findet er etwas Interessantes und liest es gründlich durch

2) Einige Tage später benötigt derselbe Benutzer die Informationen, die er auf Ihrer Website gelesen hat, und beschließt, darauf zurückzugreifen. Das erste, wonach er sucht, ist eine Suchleiste, in die er die Schlüsselwörter einfügen kann, an die er sich aus Ihrem Artikel erinnert. Wenn er es nicht findet, wird er versuchen, Ihre Website mithilfe der Standardnavigation wie zuvor zu erkunden, aber seine Erfahrung wird sicherlich negativer sein, da dies mehr Zeit in Anspruch nimmt und wenn Ihre Website mit Inhalten gefüllt ist, die er regelmäßig aktualisiert Möglicherweise kann er den Artikel erst finden, wenn er mit dem Durchsuchen der Archive beginnt.

Wie man sucht, ja, Sie müssen es richtig machen, sonst, wenn der Inhalt nicht angezeigt wird, könnte der Benutzer denken, dass Sie ihn entfernt haben. Es gibt jedoch Alternativen zu Lucene und die Google-Website-Suche selbst ist meiner Meinung nach ziemlich praktikabel.

1
Michele