it-swarm-eu.dev

Beste Möglichkeit, dem Benutzer in der Anwendung Bildschirme anzuzeigen

Ich entwickle eine Winforms-Anwendung, die seit Jahren mit einer Explorer-Ansicht ausgeführt wird (TreeView links, Bildschirm rechts). Ich meine das:

  • Alle Bildschirme haben eine Hierarchieorganisation
  • Alle Knoten in TreeView haben nur einen Bildschirm.
  • Ein Bildschirm wird aktiviert, wenn ein Knoten in der Baumansicht ausgewählt wird.

Einer der Vorteile ist, dass der Benutzer eine geordnete Struktur hat und eine der Unannehmlichkeiten darin besteht, dass der Benutzer bei Hunderten von Bildschirmen verwirrt wird. Das Wichtigste ist, dass nicht alle gleichzeitig angezeigt werden, sondern dass der Benutzer leicht findet, was er benötigt. Ich spreche von Behandlung mehrerer Bildschirme, auf denen nicht mehrere Bildschirme angezeigt werden.

Ich sehe andere Optionen: Verwenden Sie klassische Menüs, Registerkarten oder eine Mischung aus allem.

Irgendwelche Ratschläge für eine gute Möglichkeit, dem Benutzer viele Bildschirme benutzerfreundlich anzuzeigen?

Haftungsausschluss : Dies ist eine migrierte Frage von der StackOverflow-Site.

5
FerranB

Wenn die Knoten fest sind (dh es werden immer die gleichen 200 sein; keine vom Benutzer erstellten), verwenden Sie Registerkarten oder ein akkordeonisches Menü für Kategorien und Listen innerhalb dieser Kategorien sind möglicherweise besser, da sich die einzelnen Schaltflächen jedes Mal an derselben Stelle befinden. Allgemeiner nutzen Sie das Muskelgedächtnis - Studien haben gezeigt, dass sich Menschen Dinge nach Position erinnern . Baumansichten scheitern dabei ernsthaft.

Wie in der StackOverfloew-Frage vorgeschlagen, ein Favoritenmenü und ein Suchfeld (denke, Vista/Win7-Startmenü, vielleicht mit den "Verknüpfungscodes", die in der akzeptierten Antwort bei SO erwähnt werden) wäre eine gute Idee.

Da Sie bereits ein Layout mit zwei Fenstern haben, erinnern Sie sich an Ihre vorhandenen Benutzer . Der Wechsel zu einem menübasierten Layout könnte ist eine gute Wahl - behalten Sie keine schlechte Benutzeroberfläche bei, nur weil die Leute es gelernt haben (Lotus Notes, lesen Sie das?), Aber tun Sie es nicht. t willkürlich ändern. Verstecken Sie die Navigation hinter Menüs nur, wenn Benutzer nicht viel navigieren. Wenn Benutzer häufig die Seite wechseln, behalten Sie das Layout mit zwei Fenstern bei .

6
Robert Fraser

Suche sollte hier auf jeden Fall sehr prominent sein.

Seit ich auf Vista und Win7 migriert bin, rufe ich kaum noch das Menü "Programme" auf - ich suche nur noch.

Während Favoriten eine gute Ergänzung sind, denke ich, dass der stärkere Neueste oder noch besser Meistverwendete ist.

Die Liste wird nicht nur automatisch erstellt (kein Aufwand für den Benutzer), sondern basiert auch auf der tatsächlichen Nutzung und nicht auf dem, was der Benutzer zu verwenden glaubt. Last but not least - es ist sogar noch schneller als die Suche nach einem Programm (Win) oder einem Bildschirm (Ihre Software).

Jeder einfache Algorithmus sollte hier plus mehrere Ergänzungen tun:

  • Ermöglichen Sie den Benutzern, die Länge der Liste zu steuern
  • Ermöglichen Sie Benutzern das "Anheften", wodurch etwas zu einem Favoriten wird
  • Wenn sie darauf bestehen, können sie einen Bildschirm favorisieren, auch wenn er nicht erkannt wurde
4
Dan Barak