it-swarm-eu.dev

Wie teile ich Dateien zwischen Ubuntu und OSX?

Gibt es Links/Tutorials/Videos, mit denen ich Dateien zwischen Ubuntu und Mac OSX austauschen kann?

28
bragboy

Ein bisschen Google-Fu gefunden eine Anleitung für Ubuntu 10.04 (Lucid) und Mac OS X. Ich habe keinen handlichen Mac zum Testen, also habe ich ihn leider nicht getestet - es sei denn du willst mir einen kaufen ...;)

13
8128

Samba-Server einrichten in Ubuntu

In OSX :

  • Öffnen Sie ein Finder-Fenster und drücken Sie cmd-K
  • Geben Sie "smb: // ipAddress" ein, wobei "ipAddress" Ihre IP-Adresse ist
  • Wählen Sie die Freigabe aus, zu der Sie eine Verbindung herstellen (gemäß dem Samba-Setup)
  • Authentifizieren
  • Es sollte die Freigabe genauso mounten wie alles andere

In Windows:

  • Konfigurieren Sie Ihre Firewall so, dass smb-Verbindungen zugelassen werden, falls dies noch nicht geschehen ist
  • Öffnen Sie Start-> Ausführen
  • Geben Sie "\ ipAddress" ein, wobei "ipAddress" Ihre IP-Adresse ist
  • Authentifizieren
  • Unter dem Ordner "Netzwerkumgebung" sollten die freigegebenen Ordner angezeigt werden

Hier ist eine wirklich langwierige Erklärung für Windows, einschließlich der Einrichtung des Servers in * nix.

Samba ist im Grunde Windows NFS (Network File System), das vollständig plattformübergreifend und einfacher einzurichten/zu verwenden ist.

Hinweis: Es gibt ein GUI-Tool zum Konfigurieren von Samba, aber ich kann mich nicht erinnern, wie ich über den Kopf darauf zugreifen soll. Ich denke auch, dass Sie unter Samba in OSX eine Verbindung über das Menü der oberen Leiste herstellen können, aber ich kann mich nicht genau erinnern, wie es heißt, da ich seit mehr als 6 Jahren keinen Mac mehr verwendet habe.

IMHO, diese Methode ist viel einfacher und unkomplizierter als FTP, da der Remote-Ordner so gemountet wird, als wäre es ein lokaler Ordner auf Ihrem System. Transparenter geht es nicht.

15
Evan Plaice

Ich habe dies folgendermaßen erreicht:

Ich habe einen Mac OS 10.4 (Tiger) auf einem G5 PowerPC und Ubuntu auf einem Acer Aspire One.

  1. Gehen Sie in Mac OS zu Systemeinstellungen> Freigabe und aktivieren Sie "Persönliche Dateifreigabe".

  2. Öffnen Sie in Ubuntu DashHome und den Ordner "Files". (oder Sie wissen, wie Sie in den Ordner files gelangen.)

  3. Wählen Sie in der Seitenleiste "Netzwerk durchsuchen".

  4. Solange sich die beiden Computer im selben Netzwerk befinden, sollte sich Ihr Mac in einem Verzeichnis befinden, das Sie in Ubuntu bereitstellen können.

Ich hatte sehr wenig Ahnung, was zu tun ist, nachdem ich nur diese Seite fertiggestellt hatte, und es stellte sich als ziemlich einfach heraus. Es funktioniert für mich, wenn ich Dateien in einem Heimbüro teile. Es würde nicht funktionieren, wenn Sie remote arbeiten müssten, da Sie sich außerhalb Ihres eigenen Netzwerks befinden würden.

7
phil

Samba funktioniert gut in meinem Setup, einem Heimnetzwerk mit drei Macs und einem Server mit Ubuntu (seit 9.04, derzeit 10.10). Der Ubuntu-Rechner wird automatisch zusammen mit den anderen Macs im Finder angezeigt.

Ich folgte diese Installationsanleitung für das Samba-Setup. Das Handbuch bezieht sich auf den Ubuntu-Server, es ist jedoch dasselbe Setup und funktioniert auch für die Desktop-Version.

Die einzige Änderung, die ich vorgenommen habe, war, die "Erstellungsmaske" auf 0777 ("Welt beschreibbar") anstatt auf 0755 zu setzen. Andernfalls funktionierte das Erstellen von Ordnern auf dem Ubuntu-Computer auf den Macs nicht richtig.

2
j-g-faustus

Wenn Sie ein sicheres lokales Netzwerk haben, ist es am einfachsten und zuverlässigsten, einen FTP-Server zu verwenden, der auch von fast jeder Plattform aus zugänglich ist, wenn Sie Windows-Benutzer besuchen usw. https: // help. ubuntu.com/10.04/serverguide/C/ftp-server.html

Außerdem können die meisten Mediengeräte FTP verwenden, falls dies jemals der Fall sein sollte.

Das Herstellen einer Verbindung zu einem FTP-Server ist von einem Mac aus sehr einfach http://www.youtube.com/watch?v=GNP48LcNV0Y Wenn Sie wirklich vom Mac aus auf den FTP-Server schreiben müssen (Finder schlägt fehl und mounts als read only) überprüfen. http://anoved.net/2008/03/macfuse-ftp-and-you/

1
Hellola

so viele Antworten und keine richtigen, SAMBA zu verwenden ist lächerlich, SAMBA ist eine Version von NFS, NFS ist der richtige Weg, es ist in fast allen Unix-Distributionen beheimatet und es ist schneller und besser als SAMBA, das nur deshalb beliebt ist, weil Windows es nicht tut Sprechen Sie über NFS, wenn Sie möchten, dass sich alle drei teilen (win, ubu, mac), dann ja, SAMBA, wenn nur mac und ubuntu, ist ihre native Freigabeoption nfs.

Manchmal wird das Betriebssystem mit installiert, wenn nicht Sudo apt-get install nfs-kernel-server (oder Brew) für eine vollständige Anleitung hier

1
Veltzer Doron

Ich bin auf Ubuntu 14.04. Mein Ziel ist es, alle externen Geräte, die unter/media registriert sind (z. B. externe Festplatte, internes optisches Laufwerk), mit meinem Mac OS X (yosemith) zu teilen.

Öffnen Sie unter Ubuntu ein Terminalfenster

$Sudo nautilus

Geben Sie Ihr root-Passwort ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden

Ein Nautilus-Fenster wird geöffnet, navigieren Sie zu system /media

Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Properties. Klicken Sie auf Share. Klicken Sie auf Guest Share. Apply changes.

Öffnen Sie unter Mac Os X Finder und klicken Sie auf Gehe zu Server. Befehl + K Geben Sie die Ubuntu-IP ein und klicken Sie auf Gast

1
saha-ini ahmad

Aufbauend auf dem bereits Gesagten konnte ich Dateien von Ubuntu auf Mac freigeben, indem ich mit der rechten Maustaste auf den Ordner klickte, den ich freigeben möchte, und die Freigabe aktivierte.

1
user1974

Sehr nützlich und recht einfach für den Austausch von Dateien und Verzeichnissen zwischen Mac und Linux (und vielen anderen Plattformen) ist Syncthing . Ich verwende es, um Ordner von meinem Macbook Air an Linux Mint weiterzugeben. Wenn Sie eine einseitige Synchronisierung durchführen möchten, stellen Sie Ihren Quellordner in den erweiterten Einstellungen für diesen Ordner auf "Nur senden" ein, damit Dateien, die im Ordner des empfangenden Computers gelöscht wurden, nicht aus dem Ordner des Quellcomputers gelöscht werden.

0

Wenn Sie eine einfache Art des Teilens wünschen, können Sie Teamviewer, Skype oder Yahoo Messenger + Gyache auf beiden Computern verwenden.

Dann können Sie die gewünschte Datei senden. Diese Methode ist jedoch relativ langsam.

0
inashdeen

HTTP-Server

HTTP ist das Protokoll für den Zugriff auf reguläre Websites, sodass jedes Betriebssystem gezwungen war, es zu implementieren!

Suchen Sie Ihre IP auf dem Quellcomputer, z. 192.168.0.10. Unter Ubuntu oder Mac OS:

ifconfig

Erstellen Sie einen Server in einem Verzeichnis, das die zu übertragende Datei enthält:

python -m SimpleHTTPServer 8080

Öffnen Sie auf dem empfangenden Computer einen Browser und besuchen Sie:

192.168.0.10:8080

Nun können Sie durch Verzeichnisse zur gewünschten Datei navigieren.

Ich bin nicht sicher, ob diese Methode schnell/robust ist, aber sie ist eine der am einfachsten einzurichtenden und tragbaren.

Schnellere Alternativen finden Sie unter: https://stackoverflow.com/questions/12905426/what-is-a-faster-alternative-to-pythons-simplehttpserver

rsync

SSH funktioniert sehr einfach unter MacOS und Ubuntu und wir können daher sehr einfach Rsync verwenden.

Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie SSH von einem Computer zum anderen ausführen können.

Sie können den MacOS SSH-Server über die CLI wie folgt aktivieren: http://osxdaily.com/2016/08/16/enable-ssh-mac-command-line/

Sudo systemsetup -setremotelogin on

Stellen Sie nun unter Ubuntu sicher, dass Sie auf den Mac zugreifen können:

ssh [email protected]

Sie können ein neues Konto für den Benutzer erstellen, wenn Sie Ihr Kennwort geheim halten möchten.

Nachdem Sie sich angemeldet haben, kopieren Sie die Dateien vom Server auf den Client wie folgt:

rsync -av [email protected]:/full/path/to/remote/directory .

Mehrere Verzeichnisse können auf einmal kopiert werden, wie unter https://unix.stackexchange.com/questions/308810/copying-multiple-files-using-rsync-over-ssh erläutert:

rsync -av '[email protected]:/full/path/to/remote/directory "/full/path/to/remote/directory with space"' .

Dies ist die Methode mit dem niedrigsten gemeinsamen Nenner: Die robusteste, effizienteste und am weitesten verbreitete Linux- und Sicherheitsmethode basiert auf bekannten Dateiberechtigungen und Benutzerschemata.

Getestet zwischen Ubuntu 18.04 und Mac OS 10.13: "High Sierra".

Ich habe eine einfache Möglichkeit gefunden, Ubuntu 13.10 mit meinem iMac OS X zu verbinden.

  1. Zuerst habe ich WLAN auf beiden Computern getrennt, weil ich Massen von Daten über Kabel-Ethernet übertragen wollte.
  2. Stecken Sie dann einfach das Ethernet-Kabel direkt zwischen beide Computer. OS X stellt automatisch eine Verbindung zu Ethernet her (LED leuchtet im Netzwerkeinstellungsbereich von Ethernet grün). Es gibt Ihnen automatisch die IP-Adresse und die Netzmaske.
  3. Dann sollte in Ubuntu bei Netzwerkverbindungen ein auto eth erscheinen.
  4. Bearbeiten Sie diese Verbindung, indem Sie zu ipv4 gehen, das Handbuch anlegen, die Adresse hinzufügen (IP-Adresse und Netzmaske eingeben, das Gateway leer lassen, einfach darauf klicken und auf Null setzen, ich möchte speichern können ).
  5. Überprüfen Sie dann das "IPv4-Adressierung erforderlich ...." am unteren Rand. Ich habe alles andere unangetastet in den Verbindungen bearbeitet.

Dann hat es geklappt, beide Rechner verbunden. Aber um auf die Ordner auf meinem Mac zuzugreifen, hat es nicht sofort funktioniert, ich musste ein bisschen warten. Aber dann hat alles geklappt! und jetzt übertrage ich dateien mit 23 mb/sek.

habe Spaß

0
user231015