it-swarm-eu.dev

Wie kann angegeben werden, dass in einer Tabelle Zeilen fehlen, die herausgefiltert wurden?

Kennen Sie ästhetisch ansprechende und effektive Möglichkeiten, um anzuzeigen, dass der Inhalt einer Tabelle gefiltert wurde, ohne dass die Filterinformationen im Weg stehen?

Einige Hintergrundinformationen zu meiner speziellen App ...

Hintergrund
Wir haben Datentabellen in unserer App - manchmal mehr als eine pro Bildschirm - und jede dieser Tabellen kann unabhängig gefiltert werden. Das heißt, der Benutzer kann einen Filter einrichten, um Zeilen basierend auf Kategorien anzuzeigen/auszublenden, die sie den Zeilenelementen zugewiesen haben, z. Alle Elemente anzeigen, die sowohl als "wichtig" als auch als "meine" eingestuft sind, es sei denn, sie wurden auch als "alt" eingestuft.

Aufgrund der Flexibilität und Komplexität der Filter werden sie in einem separaten, modalen Dialogfeld eingerichtet, in dem Platz für direkte Hilfe vorhanden ist. Wir können es uns einfach nicht leisten, wertvolle Immobilien zu verbrauchen, indem wir die Filteroptionen dauerhaft sichtbar machen. Dies würde die visuelle Unordnung erheblich erhöhen.

Problem
All dieses Zeug funktioniert , aber wir haben festgestellt, dass Leute vergessen manchmal sie haben eine Filter angewendet und dann Entscheidungen treffen/Maßnahmen ergreifen, basierend auf falschen Annahmen über ihre Daten. Um dies zu verhindern, müssen wir angeben, dass der Benutzer möglicherweise nicht den gesamten Datensatz betrachtet (wenn ein Filter angewendet wird). Aber wie bereits erwähnt, können wir es uns wirklich nicht leisten, den Bildschirm mit den Details des Filters selbst zu überladen.

nsere aktuelle Implementierung
Für die Aufzeichnung ist hier die Benutzeroberfläche, die wir derzeit haben:

The filter indicator, as it stands

Es ist übrigens das Bedienfeld "Tag-Filter angewendet", nicht das Textfeld rechts. Es ist umständlich, um es gelinde auszudrücken.

Beispiele in freier Wildbahn
Das einzige Beispiel für diese Art von Benutzeroberfläche, an das ich mich erinnern kann, ist Microsoft Outlook 2003 (?). Sie hatten eine ziemlich schlechte Implementierung, in der die Statusleiste einfach einen Text mit der Aufschrift "Filter angewendet" enthielt. Dies war für die meisten Menschen praktisch unsichtbar und würde das Problem daher nicht lösen. Ich denke, MS ist damit durchgekommen, weil in ihrem Fall der Filter nur selten bearbeitet wurde, was bei meinen Benutzern nicht der Fall ist.

Kennen Sie bessere Beispiele? Oder haben Sie eigene gute Ideen?

19
Mal Ross

Ich stimme @Nir zu, dass das, was Sie derzeit haben, funktionsfähig ist. Es ist schwer zu übersehen, dass möglicherweise nicht alle Datensätze sichtbar sind. Was ich nicht mag, ist die Unsicherheit, d. H. Wie Sie sagen, dass "Proteine ​​können versteckt sein". Sind sie versteckt oder nicht?

Dieser Screenshot beschreibt verschiedene Möglichkeiten:

alt text

Die Anzahl der Datensätze wird oben angezeigt, zusammen mit Informationen darüber, ob ein Tag-Filter angewendet wird oder nicht. Wenn der Benutzer jedoch ganz nach unten scrollt, werden auch Informationen im Post-It-Notizstil angezeigt, die wirklich nicht übersehen werden dürfen! Dies könnte jedoch übertrieben sein. Außerdem habe ich die Schaltfläche "Bearbeiten" nur eingefügt, weil Sie sie in Ihrem Screenshot hatten, aber ich finde sie doppelt.

Zum oberen Teil:

  • Um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass Ihre Benutzer auf die Meldung "40/150 Datensätze usw." achten, würde ich empfehlen, sie vollständig auszublenden, wenn alle Datensätze sichtbar sind. Mit anderen Worten, zeigen Sie nicht "150/150 Datensätze" an.

  • Das Zahnradmenü kann für verwandte Funktionen wie "Tag-Filter deaktivieren" und "Tag-Filter erneut anwenden" verwendet werden.

Ich hoffe das hilft.

12
Hisham

Ich weiß, dass Google Mail dasselbe Problem hat: Wenn Sie E-Mails durchsuchen und nur diejenigen auf dem Bildschirm beschriften, die gefragt werden, ob Sie es auf 100% der Suchergebnisse anwenden möchten, oder nur auf diejenigen auf dem Bildschirm.

In Ihrem Fall kann anstelle von "Tag-Filter angewendet, Proteine ​​werden möglicherweise ausgeblendet" nicht einfach "Tag-Filter angewendet, X% der Proteine ​​werden ausgeblendet" angezeigt.

Stringlängenvergleich:

"Proteins may be hidden"
"Hiding XX% of proteins"

Sollte passen und würde zumindest mehr Informationen im selben Raum präsentieren. Wenn Sie sich Sorgen machen, dass der Nutzer Daten aus den aktuellen Ergebnissen auslässt, wie im Fall von Google, würde ich einen Blick darauf werfen, was er getan hat. was mir immer noch egal ist.

6
blunders

Ich hatte vor ein paar Jahren das gleiche Dilemma und experimentierte ein wenig damit, nette String-Darstellungen der Filter zu generieren, wenn sie bearbeitet wurden (und dem Benutzer auch das Speichern von Filtern zu ermöglichen) und sie dann (mehrere, falls gewünscht) durch Stapeln auf die Liste anzuwenden Sie stehen visuell ganz oben auf der Liste mit einem ähnlichen gelb aussehenden Balken.

Es würde also oben einen Zeilenhöhenbalken geben, der ungefähr oder genau jeden angewendeten Filter angibt ("Ausgenommen Dinge, die mit ABS * beginnen" oder "- Kategorie x"), mit einem X zum Entfernen und einem Mechanismus zum Anwenden vorhandener oder neue Filter in die Liste.

Ich bin gespannt, wie der Filterbearbeitungsdialog in Ihrem Fall aussieht und funktioniert.

1
Oskar Duveborn