it-swarm-eu.dev

So zeigen Sie zu viele Daten an

Wir bauen eine webbasierte Plattform auf, auf der im Haupt-Dashboard eine Datentabelle angezeigt wird, die Benutzer anzeigen und analysieren können. Während wir dieses Tool erweitern, scheinen wir immer mehr Spalten hinzuzufügen und haben bei kleineren Bildschirmauflösungen keinen horizontalen Platz mehr (wir sehen einen gewissen Datenumbruch). Für den Benutzer ist es wichtig, alle Spalten gleichzeitig anzuzeigen, daher kommt das Ausblenden von Spalten nicht in Frage, ebenso wie das horizontale Scrollen (auf Wunsch des Chefs und weil das horizontale Scrollen sowieso nicht funktioniert). Ich habe mich gefragt, ob jemand eine clevere Benutzeroberfläche für Tabellen mit vielen Spalten kennt.

EDIT

Unten finden Sie eine Bildschirmaufnahme des Layouts der Tabelle. Leider musste ich aus Sicherheitsgründen die Spaltentitel verwischen. In diesem Beispiel sind Zeilen mit praktisch keinen Daten enthalten. In der Verwendung enthalten sie jedoch viele Daten, die sich über die jeweiligen Spaltentitel hinaus erweitern. In Reaktion auf einige der Antworten muss der Benutzer unbedingt alle Spalten sehen, da sie alle zur Analyse der Daten erforderlich sind, um bestimmte Entscheidungen zu treffen. Abgesehen von den ersten drei Spalten sind alle Daten numerisch. Nochmals vielen Dank für jedes Feedback.

alt text

Ok, ich sehe, dass das Hochladen dieses Bildes dem nicht wirklich gerecht wird ... es nimmt die gesamte Bildschirmbreite bei einer Auflösung von 1680 x 1050 (22 ") ein und wenn Daten die Spalten ausfüllen, wird die linke Spalte mit dem Text kleiner ein bisschen runter.

EDIT 2 Ich wollte mich nur bei allen für großartige Ideen bedanken. Ich kann nur eine Antwort auswählen, aber viele Ihrer Ideen haben sich als sehr nützlich erwiesen und können im Endprodukt landen. Danke noch einmal!

217
Jason

Da alle Daten nach den ersten drei Spalten numerisch sind, können Sie abrunden, sodass die Breite jeder Spalte nur vier Zeichen beträgt.

 Full Length   Shorter   Tiny
------------   -------   ----
 $143,573.39   $143.6k   144k
     112.54%    112.5%    113 
 198,220,329    198.2m   198m

Sie können anhand des verfügbaren Speicherplatzes entscheiden, welche Version angezeigt werden soll. Diejenigen, die das Glück hatten, größere Monitore zu haben, würden immer noch alles bekommen. Die Präsentation würde sich für kleinere Monitore elegant verschlechtern

Wenn der Inhalt einer Zelle abgekürzt wird, sollten Sie natürlich den vollen Wert in einem Tooltip anzeigen.


Update: @Oskar wies in den Kommentaren darauf hin, dass das Anzeigen von Zahlen mit unterschiedlichen Größen den visuellen Vergleich erschwert. Hier ist also eine Variation für den Fall, dass der Vergleich relativer Werte wichtiger ist als die Genauigkeit.

  Revenue 
($millions)  
------------ 
       143.6   
        93.2
         0.3
       < 0.1  

(Der Header in diesem Beispiel ist breiter als die Daten, aber wie andere betonten, kann dies durch Kippen der Header in einem Winkel von 45 Grad gelöst werden.)

134

Sie können versuchen, mehrere Zeilen pro Datensatz anzuzeigen, z.

alt text

Sie können auch einen Schritt weiter gehen, indem Sie jede Zeile zu einer Zusammenfassungsansicht machen, die erweitert werden kann, damit der Benutzer den vollständigen Datensatz sehen kann, z.

alt text

Im obigen Bild ist der Benutzer an Mary Janes vollständigen Informationen interessiert, daher klickt sie auf das Dreieck neben ihrem Namen, um den vollständigen Datensatz anzuzeigen.

Ich bin auch nicht mit Ihrer Prämisse einverstanden, dass "das Verstecken von Spalten nicht in Frage kommt". Wenn es wirklich das viele Informationen gibt, wird der Benutzer etwas verstecken wollen. Möglicherweise möchten Sie zunächst alle standardmäßig sichtbar machen. Es sollte jedoch eine Möglichkeit für den Benutzer geben, einige Spalten im Laufe der Zeit auszublenden.

153
Hisham

Wenn die Spalten aus den Zeilen herauswachsen, können Sie versuchen, die Zeilen als Spalten einzufügen

alt text

109
Eduardo Molteni

Dies klingt sehr nach dem Fall, in dem der Kunde/Produktmanager alles auf dem Hauptbildschirm und alles, was Sie möchten, möchte (== --- ==) Need auf dem Hauptbildschirm.

Meiner Meinung nach sollte ein Dashboard-Bildschirm dem Benutzer einen Überblick von allem geben ... aber um Details zu einem Teil davon zu erhalten (z. B. die Umsatzsteigerung von 275% in dieser Woche) Der Benutzer sollte einen Drilldown in die Daten durchführen, um die Tabelle (n) mit Informationen darüber anzuzeigen, woher die Verkäufe stammen.

Eine zu komplizierte "Haupt" -Ansicht, um zu versuchen, viele, viele Informationen anzuzeigen, schlägt fehl, da der Benutzer in einem Datenstreifen verloren geht. Die folgenden Beispiele sind nur zufällige Dinge, die ich bei Google gefunden habe, aber in Bildschirm A können Sie kaum entscheiden, wo Sie anfangen sollen - im Vergleich zu Bildschirm B, in dem der Inhalt übersichtlich in Übersichten organisiert ist.

beispiel für überwältigende Daten: alt text

beispiel für einfache, leicht verdauliche Daten: alt text

61
scunliffe

Tabelle ist eine gute Möglichkeit, große Datenmengen darzustellen. Mit mehr als 5 Spalten werden Tabellen jedoch schnell unlesbar. Wenn sich Ihre Daten in Echtzeit ändern, wie Sie es sagen, kann der Benutzer seine Entscheidung höchstwahrscheinlich nicht rechtzeitig treffen, wenn er 15 verschiedene Spalten gleichzeitig betrachten muss.

Google weiß am besten, dass das Sortieren die wichtigste Überlegung bei der Betrachtung einer großen Datenmenge ist. Sie müssen nach der Relevanz für den Benutzer sortieren. Jedes Datenelement mag wichtig sein, aber einige Daten sind wichtiger als die anderen. Sie müssen ermitteln, welches Element am wichtigsten ist und welche nicht. Dies hängt stark vom Unternehmensziel ab.

Nicht alle Spalten sind gleich

Einige Spalten sind wichtiger als die anderen:

  • einige Spalten müssen zuerst gelesen werden, bevor Daten in einer anderen Spalte relevant werden. Englisch sprechende Benutzer lesen von links nach rechts. Spalten sollten nach Möglichkeit von links nach rechts gelesen werden.
  • einige Spalten sind nur in ihrer relativen Reihenfolge wichtig, d. h. ihre absoluten Werte spielen keine Rolle, z. Terminzeit. Sie können diese Spalte ausblenden und mithilfe der Sortierung den Ordnungssinn angeben.
  • einige Werte sind nur als hoch, mittel, niedrig wichtig. Der kleine Unterschied zwischen zwei "hohen" Werten beeinflusst die Entscheidungsfindung möglicherweise nicht wesentlich, da es andere Faktoren gibt, die die Entscheidung signifikanter beeinflussen. Sie können anstelle des Volltexts das Symbol "Grün", "Gelb", "Rot" anstelle des Volltexts verwenden, um Platz zu sparen.
  • einige Spalten sind möglicherweise schreibgeschützt oder müssen seltener bearbeitet werden als andere. Es gibt Gruppen von Spalten, die sehr wahrscheinlich zusammen bearbeitet werden. Sortieren Sie Ihre Spalten so, dass die Spalten, die zusammen bearbeitet werden müssen, zusammengefasst werden.

Nicht alle Zeilen sind gleich

Ein sehr häufiges Fehler beim Sortieren ist das Sortieren nach einer nutzlosen beliebigen Reihenfolge, wie z. B. alphabetischer Reihenfolge oder Datum oder numerischen Werten. Eine statische und konsistente Reihenfolge ist nützlich, wenn Sie nach Werten suchen müssen. Sie sollten jedoch den Computer die Suche nach Ihnen durchführen lassen . Stattdessen möchten Sie in den meisten Fällen nach Relevanz sortieren.

Einige davon können in Ihrem Fall zutreffen oder auch nicht:

  • kürzlich aktualisierte Daten sind wichtiger;
  • transaktionen mit höheren Werten oder Transaktionen in einem bestimmten Wertebereich sind wichtiger.
  • falsche oder wahre Werte sind nicht wichtig;
  • (kompliziertere) falsche Werte sind nur dann wichtig, wenn ein anderes Feld einen bestimmten Wert hat, andernfalls ist der wahre Wert wichtig

Sie müssen diese Ziele für Ihre Benutzer identifizieren und eine gewichtete Sortierung Ihrer Daten und Spalten entsprechend durchführen. Wenn Sie nicht identifiziert haben, welche Ziele für Ihre Benutzer am wichtigsten sind, entwerfen Sie nicht wirklich . Nachdem Sie ermittelt haben, welche Daten am wichtigsten sind, können Sie einige der weniger wichtigen Daten ausblenden, abkürzen oder in Symbole abstrahieren. Symbole sind leicht zu absorbieren, und Ihr Benutzer möchte nicht drei Sekunden damit verbringen, einen 8221 und 1463 zu lesen, wenn er ein Zehntel der Sekunde damit verbringen kann, "grünen Kreis" und "rotes Kreuz" zu betrachten.

Einige Werte sind nur in bestimmten Zusammenhängen wichtig

Markieren Sie interessante Werte. Der Benutzer ist möglicherweise nur an Transaktionen mit einem bestimmten Wert in einem bestimmten Feld interessiert. Und der Benutzer könnte wissen, dass er niemals Transaktionen berühren würde, die für seine Präferenz zu hoch oder zu niedrig sind. Sie können sie filtern, sodass der Benutzer sie nicht einmal sehen muss. Sie können sogar eine ganze Spalte ausblenden, wenn der Benutzer angibt, dass er die Spalte nicht verwenden kann.

37
Lie Ryan

welche Daten muss der Benutzer tatsächlich sehen?

Wenn wir nur eine klare Antwort darauf bekommen könnten. Anstelle von "es kommt darauf an".

Ich stoße immer wieder auf dieses Problem und jedes Mal, wenn ich google, komme ich wieder zu Jasons ausgezeichneter Frage.

Und es gibt viele ausgezeichnete Antworten, aber ich rieche ein Meta-Thema, das wir alle zu umgehen scheinen, aber ich denke, es lohnt sich auszupacken.

Machen Sie sich zunächst mit dem tatsächlichen Bereich der Benutzerabsichten vertraut

In solchen Situationen finde ich es nützlich, einen Schritt zurückzutreten und sicherzustellen, dass wir die Vielfalt der Benutzerabsichten in unserem System gut einschätzen. Ich habe ein einfaches Diagramm gezeichnet, um zu veranschaulichen, was ich meine:

domain of user intents

Hier betrachte ich zwei Dinge:

  • Wie gut können wir die Aktivitäten der Benutzer definieren?
  • Wie gut können wir vorhersagen, wann Benutzer etwas benötigen?

Zum Beispiel:

Wenn wir wissen, dass Vertriebsleiter jeden Morgen ihre Vertriebspipeline nach Wert und Abschlussdatum überprüfen, können wir ein Dashboard dafür entwerfen und wissen, dass es jeden Morgen "in unmittelbarer Nähe" sein sollte. Dies würde ich einen definierten und allgegenwärtigen Anwendungsfall nennen.

Wenn wir sehen, dass Investmentanalysten über die Aktien in ihrem Portfolio strömen, wissen wir, dass sie ihre Positionen ständig mit einer Reihe von Standardtechniken bewerten, aber wir können zu keinem Zeitpunkt genau festlegen, wie sie die Bewertung durchführen. Dies gilt insbesondere dann, wenn es sich um eine Reaktion auf einen externen Anreiz handelt (z. B. einen Anruf eines Kollegen auf dem Handelsplatz oder eine Geschichte in der Financial Times). Dies ist, was wir undefiniert und doch allgegenwärtig nennen könnten.

Vielleicht wissen wir, dass Abteilungsleiter für die Verwaltung ihrer Kosten und Budgets verantwortlich sind. Aber verstehen wir, was verwalten genau bedeutet? Und dies kann sich im Laufe der Zeit ändern - zum Beispiel könnte sich das Unternehmen zu Beginn des Jahres auf Marktanteils- und Umsatzoptimierung konzentrieren, während sich im vierten Quartal jeder auf Kostensenkung konzentriert. Dies kann zu sehr unterschiedlichen Arten von Überprüfungen und Maßnahmen führen. Dieses Szenario könnte ich undefiniert und kurzlebig nennen.

Und so weiter. Ich denke, Sie bekommen das Bild.

Entscheiden, wo konzentriert werden soll

Der obere rechte Quadrant ist offensichtlich der beste Ort, um als Designer zu sein. Wir können genau festlegen, was Benutzer wirklich benötigen, und uns bemühen, die beste Erfahrung für sie zu entwickeln. Wir können alle Kruft in unserer Anwendung beseitigen, die keinen Mehrwert für die Erfahrung darstellt. Wir können Preise gewinnen, wenn wir es gut machen ;-)

Leider ist die Welt ein chaotischer Ort. Es besteht die Möglichkeit, dass sich unsere Benutzer überall in der Tabelle befinden. Und das kann sich von Minute zu Minute ändern.

Unsere übliche Antwort und immer noch der beste Rat, den Sie unabhängig von der Disziplin (Programmierer, Designer, Unternehmer) hören, ist einfach der Fokus. Im Extremfall: Mach eins und mach es gut.

Wenn Sie sich in einem Startup befinden oder an einem MVP arbeiten, ist dies einfach und selbst wählend ("Wir erstellen dies nur für Benutzer, die X ausführen möchten").

Für alle anderen schlage ich vor, dass wir stattdessen zuerst wissen müssen, in welchen Quadranten Benutzer arbeiten möchten und müssen, und dies als Linse verwenden müssen, um unsere Bemühungen zu fokussieren. Wenn unsere Benutzer in Quadrant D arbeiten, wir aber versuchen, sie zu einer Quadrant A-Lösung zu zwingen, wird dies nicht schön sein und die Benutzer werden am Ende trotzdem immer gewinnen.

Jasons Szenario

Der echte Jason ist wahrscheinlich schon lange weitergezogen, aber viele von uns haben unsere Tage, als wir Jason sind. Aus seiner Beschreibung geht hervor, dass die Grundannahme/der Vorschlag lautet, dass sich Jasons Benutzer ausschließlich mit Quadrant C befassen - immer sehr damit beschäftigt, Dinge zu tun, die wir mit den von uns bereitgestellten Datensätzen nicht einfach definieren können.

Mit anderen Worten, klassisch Wissensarbeiter . Wir haben besonders Schwierigkeiten, Systeme für diese Leute zu bauen, weil sie viele Dinge kennen und darauf reagieren, von denen unsere armen Computer keine Ahnung haben.

Es ist keine Überraschung, dass die bescheidene Tabelle in Bereichen wie Finanzabteilungen immer noch oberste Priorität hat. Sobald die ERP - Systeme mit der gesamten Transaktionsverarbeitung fertig sind, fällt der größte Teil der verbleibenden Arbeit direkt außerhalb des oberen rechten Quadranten ... und eine Tabelle ist immer noch die ultimative leere Leinwand für die Arbeit mit Daten .

Also was können wir tun? Ich würde zwei parallele Strategien vorschlagen

Identifizieren Sie Anwendungsfälle für die Behandlung mit Quadrant A.

OK, vielleicht muss der größte Teil der Arbeit in der Pseudo-Tabellenkalkulationsansicht erledigt werden. Aber vielleicht nicht alle. Wenn wir Hinweise auf eine definierte allgegenwärtige Verwendung aufnehmen, können wir speziell dafür erstellen (eine andere Ansicht, Dashboard-Seite oder Punch-Out).

Es gibt bereits viele gute Antworten und Kommentare zu dieser Frage, die in gewisser Weise dazu führen: wie finde ich den Quadranten A-Edelstein im Durcheinander von Quadrant C ?

Wie finden wir Edelsteine ​​im Rough?

  • old school - verbringen Sie Stunden/Tage/Wochen damit, mit Benutzern zusammenzuarbeiten, um herauszufinden, was sie wirklich tun
  • finden Sie Champions aus der Benutzergemeinschaft, die erklären können, wie die Dinge wirklich erledigt werden
  • schau dir die Daten an. Können wir prädiktives Verhalten entdecken, das zu einer definierten Aktion führt? z.B. Bevor Benutzer einen Verkaufsauftrag erteilen, scheinen sie sich immer die Ansichten A und B anzusehen, nach C und D zu sortieren und den Bericht E auszuführen. Dies kann uns zumindest einen Ort geben, an dem wir genauer hinschauen können ...

Bauen Sie das bestmögliche Quadrant C-Erlebnis auf

Aber mit solchen Systemen ist es oft ein Taylorist Pipe-Dream zu glauben, wir könnten alles irgendwann auf eine ordentliche Reihe von Anwendungsfällen reduzieren, um die wir Quadrant A-Lösungen entwerfen können.

Wenn wir nicht auf vollständige und klar definierte Endziele aufbauen können, können wir vielleicht trotzdem große Sprünge machen, indem wir uns darauf konzentrieren, die Reise für die Benutzer zu verbessern?

Fokus auf Zugang und Erschwinglichkeit

Wir wissen also nicht genau, was Benutzer versuchen, aber wir können ihre Fähigkeit verbessern, auf unsere Daten zuzugreifen und diese zu bearbeiten. Zum Beispiel:

  • best-in-Class-Suche, Filterung und Sortierung
  • spalte ein-/ausblenden. Besser noch: Spaltengruppen ein-/ausblenden
  • einfacher Download von Daten für meine eigene Analyse
  • wählen Sie aus einer Reihe vordefinierter Ansichten für bestimmte Zwecke
  • vielleicht kann ich meine eigenen benutzerdefinierten Ansichten speichern und verwenden? Vielleicht kann ich diese Ansicht mit Kollegen teilen
  • als Benutzer kann ich meine Ansicht nach Bedarf "skalieren". Zum Beispiel:
    • schriftgröße
    • mehr/weniger Detail pro Zelle
    • dünnreihen-/Fettreihen-/Interessensmodus

Fokus auf Mikrowerkzeuge

Wir kennen nicht die ganze Geschichte von dem, was Sie erreichen wollen, aber wir können Teile des Puzzles liefern. Zum Beispiel:

  • offensichtlicher Drilldown auf Zeilen für weitere Informationen
  • "Rechtsklick" -Tools:
    • um diese Spalte schwenken
    • suche nach einem neuen Wert für diese Zelle
    • popup-historischer Trend für diese Zeile/Zelle
    • pin diese Reihe und ordne andere um sie herum

Konzentrieren Sie sich darauf, Daten einen Mehrwert zu verleihen

Wir wissen nicht genau, wie unsere Mitarbeiter unsere Daten in Information-Wissen-Weisheit umwandeln, aber wir sollten nach Möglichkeiten suchen, den Wert, den wir den Daten hinzufügen können, kontinuierlich zu verbessern.

z.B. heute gebe ich dir nur rohe Produktionszahlen, morgen kann ich dir das plus die Veränderung seit gestern/letzter Woche/letzten Monat geben.

Während die Menschen wahrscheinlich immer noch die Kontrolle über das Extrahieren von Wissen und Weisheit haben, können wir vielleicht besser Informationen als nur Daten präsentieren.

30
tardate

Ich weiß, dass Sie eine Antwort ausgewählt haben, aber ich wollte etwas ansprechen, das ich für ziemlich wichtig halte: Daten vs. Informationen. Ich habe in letzter Zeit viel darüber nachgedacht, deshalb steht es ganz vorne auf meinem Kopffleisch.

Sie zeigen Daten an. Es ist roh, alles scheint wirklich wichtig zu sein, aber in Wirklichkeit müssen die meisten Leute die Daten nicht sehen. Was sie wirklich brauchen, sind Informationen, die basierend auf den Daten generiert wurden. Sie erwähnen in einem der Kommentare, dass Benutzer "ein Diagramm sehen können, wenn sie mit der Maus über die Zeile fahren", und ich denke, das ist rückwärts. Die Rohdaten sollten bei Bedarf verfügbar sein, aber die Standardansicht sollte die Daten analysieren und die resultierenden Informationen anzeigen.

Dies bedeutet nicht, dass Diagramme die richtige Wahl sind, aber eine alternative Anzeige der wichtigsten Ergebnisse all dieser Daten könnte ein klügerer Weg sein. Dies ist konzeptionell schwieriger zu entwickeln, macht das Endprodukt jedoch eher zu einem nützlichen Werkzeug als zu einem Ort, an dem nach Dingen gesucht werden kann. Die Frage, die Sie Ihren Benutzern stellen müssen, lautet: "Was möchten Sie wissen, wenn Sie auf diesen Bildschirm schauen?"

26
Tim Sullivan

Wir teilen den Bildschirm grundsätzlich in zwei Teile. Die obere Hälfte zeigt Details zum aktuell ausgewählten Element, die untere Hälfte zeigt das Raster mit einer ausgelagerten Liste der verfügbaren Elemente.

Die Registerkartensteuerelemente werden verwendet, um Detail-/Sammlungsansichten von sogenannten verschachtelten Details/Sammlungen anzuzeigen. Diese werden durch Fremdschlüsselbeziehungen gebildet.

Hoffe das hilft dir etwas. mockup

14
JochemKempe

Ein Beispiel, von dem ich mir vorstellen kann, dass es etwas inspirieren könnte, ist MLB.coms Rangliste , eine Tabelle mit viel zu vielen Spalten, aber die Anpassungsoberfläche ist sofort intuitiv (für mich - und nicht darauf ausgerichtet) ein technisches Publikum). Sie möchten wahrscheinlich nicht, dass MLBAM die maximale Anzahl von Spalten, die Sie haben können, willkürlich begrenzt.

Das größte Problem mit der Benutzeroberfläche beim Ausblenden von Spalten besteht normalerweise darin, dass die ausgeblendeten Spalten wiederhergestellt werden. Wenn sie nicht kürzlich behoben wurden, ist "Einblenden" beispielsweise in Excel nur schwer zu finden.

12
Richard Gadsden

Ich bin ein bisschen überrascht, dass noch niemand das Master-Detail-Muster vorgeschlagen hat.

Wir haben genau das gleiche Problem bei einigen unserer eigenen Produkte: Zu viele Spalten, um auf einen Bildschirm zu passen, jedoch sind in einigen Anwendungsfällen alle Informationen relevant.

Eigentlich haben wir uns entschlossen, das zu tun, was Sie (Ihr Chef) ausgeschlossen haben: Reduzieren Sie die Standardanzahl der sichtbaren Spalten auf ungefähr 5-6 sorgfältig ausgewählte Attribute, um 90% der Anwendungsfälle abzudecken. Für die ausgewählte Zeile werden jedoch alle Attribute in einem Eigenschaftenbereich auf der rechten Seite des Bildschirms angezeigt. Der Benutzer sieht die wichtigsten Attribute von so vielen Zeilen wie möglich in der Tabelle und so viele Attribute wie möglich für die ausgewählte Zeile im Eigenschaftenbereich.

Der Benutzer kann weiterhin Spalten zur Tabelle hinzufügen/daraus entfernen, genau wie im Windows Explorer, wenn er andere Spalten für wichtiger hält als die von uns ausgewählten, oder sogar den Eigenschaftenbereich schließen und auf horizontales Scrollen zurückgreifen, wenn der Benutzer dies entscheidet was sie wirklich will.

Die Einführung des Eigenschaftenbereichs hat einige nützliche Vorteile:

  • Sie können eine aussagekräftigere Bearbeitungsoberfläche bereitstellen, wenn die Daten bearbeitet werden sollen
  • Oft können Sie die Daten geeigneter darstellen als in einer Tabellenzelle. Denken Sie an ein Foto eines Mitarbeiters, einen Satz GPS-Koordinaten auf einer Karte, die Möglichkeiten sind endlos.

Verzeihen Sie, dass die Etiketten deutsch sind, aber es sollte die Idee vermitteln:

enter image description here

11
Chris

Hardware sicher, aber ich würde Commodity Multi Monitor Setup vorschlagen. Zwei 19 "im Vergleich zu einem 24" sind dramatisch, wenn Sie mit breiten Tabellen oder Tabellen arbeiten.

Fuzzifizieren/normalisieren Sie außerdem kritische Spalten (Spalten, die dem Benutzer anzeigen, dass weitere Analysen durchgeführt werden müssen, und möglicherweise weitere Maßnahmen). Gruppieren Sie nach diesen Fuzzy-Werten.

Der andere Trick könnte darin bestehen, "angeheftete" Spalten einzubauen, sodass die angehefteten Spalten beim Scrollen nach links oder rechts je nach Bildlaufrichtung zum gegenüberliegenden Ende des Bildschirms verlaufen.

7
JustinC

Ich denke, Sie müssen mit Ihrem Chef darüber sprechen. Durch die Anzeige aller Spalten und Zeilen wird der Bildschirm unübersichtlich. Es ist, als würde man darum bitten, einen LKW auf einem Pkw-Parkplatz zu parken. Endet nicht gut für den LKW und den Parkplatz.

Sie sollten sich und den Kunden fragen, welche Schritte der Benutzer unternehmen wird, um alle Daten auszuwerten. Worauf basiert die Entscheidung zuerst, dann was muss überprüft werden. Daraus können Sie beginnen zu verstehen, wie der Benutzer Ihre Anwendung verwenden wird. Sobald Sie wissen, dass Sie die Daten optimieren und in einem verwaltbaren Bericht präsentieren können.

nach dem, was ich in Ihrem Beispiel sehe, können die Gesamtdaten nicht in einer Ansicht erfasst werden. Dies bedeutet, dass der Benutzer zwischen den beiden Vergleichsbereichen hin und her gehen muss. Dies kann zu einer falschen Entscheidung führen, da die Daten falsch gelesen werden. Fehler in dem Geschäft, für das Sie arbeiten, können viel Geld kosten. indem Sie Ihrem Kunden mitteilen, dass er wahrscheinlich verstehen wird, dass Sie diese Fehler vermeiden müssen, indem Sie ein klareres Bild zeichnen.

OPTION: Wenn Sie Datenzeilen vergleichen, empfehle ich minimale Daten in der Übersicht. Wenn Sie ein zu vergleichendes Paar auswählen, wird ein Bericht erstellt, in dem alle Daten ordnungsgemäß verglichen werden (Grafiken, Zahlen oder andere visuelle Hilfsmittel).

ALTERNATIVE OPTION: Gehen Sie zu Ihrem Chef und sagen Sie, dass Sie es auf seine Weise tun werden, aber legen Sie ein alternatives Design auf den Tisch. Wenn die Zeit kommt und die Horden verärgerter Benutzer vor seiner Haustür stehen, erinnern Sie ihn daran, dass Sie ein alternatives Design erstellt haben. Politik in der Technologie sind nie mein Favorit. aber es wird manchmal nur gebraucht!

5
yopefonic

Vielleicht können Sie niedrigwertige Spalten (d. H. Werte im Bereich [0..100)) in Unterspalten gruppieren.

Anstatt:

| Description | Count | Mean | Sum | Foo    | Bar   |
| Lorem ipsum |     1 |    2 |   3 | $ 1.00 | +0.2% |

Präsentieren als:

| Description | Totals    | Foo    | Bar   |
|             | C / M / S |        |       | 
| Lorem ipsum | 1 : 2 : 3 | $ 1.00 | +0.2% |

Wobei ":" ein Unterspalten-Trennzeichen ist und C/M/S "Anzahl/Mittelwert/Summe" bedeutet (oder welche Daten auch immer dort angezeigt werden).

Wenn die absoluten Werte der Daten nicht wichtig sind, können Sie Prozentsätze in gestapelte Balkensymbole umwandeln.

Wenn eine Spalte der Prozentsatz einer anderen Spalte ist, können Sie den Hintergrund der Zielspalte als Fortschrittsbalken verwenden. Abhängig von der Vielzahl der Datendomänen kann der Hintergrund der Zelle angeben, welchen Wert sie enthält, und das Währungspräfix und/oder die überflüssige Formatierung löschen.

5
Romulo AB

Ich weiß nicht, ob Sie das dürfen, aber wie wäre es, wenn Sie keinen Tisch benutzen? Zeigen Sie eine Liste mit Elementen an. Hier ist ein Beispiel für eine Filmliste:

* Movie title 1 *
Cast: actor a, actor b
Year: 2000       Runtime: 100 min       Rating: 75%

* Movie title 2 *
...
3
fhucho

Hier einige Ideen:

Die eigentliche Frage lautet: Welche Daten muss der Benutzer tatsächlich sehen? Füllen alle Zeilen alle Spalten in Ihren Daten aus? Meins nicht, aber es ist weit entfernt von einer "spärlichen" Matrixanzeige.

1) Fischaugenansicht
Denken Sie jemals an eine Fisheye-Ansicht? Es ist schwer, eine gute Javascript-Lösung zu finden, aber Java-Applets sind leicht zu finden.

2) Schwebetipps
Zeigen Sie einfach die prägnanten numerischen Daten an (mit unterschiedlicher Genauigkeit je nach Bereich) und legen Sie die Spaltentitel beim Hover frei? Möglicherweise möchten/müssen Sie interessierende Zellen markieren und den Benutzer darüber bewegen lassen, um zu sehen, um welche Spalte es sich handelt

3) Gruppierung
Gruppieren Sie Elemente mit ähnlichen Spalten, die in Gruppen ausgefüllt sind, und erstellen Sie mehrere Tabellen mit ähnlichen Elementen, wobei die nicht ausgefüllten Spalten aus jeder Tabelle weggelassen werden. Sie müssen nicht unbedingt von vornherein wissen, wie man sie gruppiert ... Sie können eine Bitmap oder einen Hash erstellen, von denen Spalten für jede Zeile ausgefüllt werden, und dann die Zeilen in allgemeine Spaltensätze sortieren/gruppieren. Ein alternativer Algorithmus besteht darin, einfach nach der Anzahl der ausgefüllten Spalten zu sortieren. Ich habe festgestellt, dass dies recht gut funktioniert und dabei hilft, Gruppierungen leicht zu identifizieren und kleinere Inkonsistenzen ziemlich gut aufzudecken.

3
ericslaw

In der Regel sollten Sie nicht den Wünschen Ihrer Benutzer entsprechen. Es ist Ihre Aufgabe als Fachmann, ihre Bedürfnisse so neu zu definieren, dass die Datenmassen angemessen und effizient zusammengefasst werden. Computer können hervorragend Datenmengen sammeln, und Menschen können diese Daten schlecht interpretieren. Widerstehen Sie mit aller Kraft, unformatierte, nicht zusammengefasste Tabellen auf den Bildschirm zu werfen.

Erwägen Sie die Suche bei Google. Die meisten Suchanfragen geben normalerweise Millionen von Treffern zurück. Aber navigieren Sie jemals über die erste Seite hinaus? Wenn Sie wie die meisten sind, kaum jemals. Was tun Sie, wenn Sie Ihre Antwort nicht auf der ersten Seite finden? Sie werden Ihre Frage umformulieren und die Ergebnisse eingrenzen, bis Ihr Ziel auf der ersten Seite erscheint.

Gehen Sie die Google-Suche durch, während Sie über Ihre App nachdenken. Nur selten ist die Auflistung eines ungefilterten Speicherauszugs angemessen.

Ein weiteres Beispiel: Betrachten Sie die Kontakte oder Musiktitel auf Ihrem iPhone. Ich wäre sehr überrascht, wenn Sie nicht sofort auf den Buchstaben-Scroller rechts tippen und zum alphabetischen Bereich springen würden. Die vollständige Auflistung der Datensätze ist mehr für Süßigkeiten (zeigen Sie die Bildlauffähigkeit des Telefons) als für alles andere.

All dies kann jetzt auch auf die Daten angewendet werden, die Sie horizontal anzeigen (Anzahl der Spalten). Finden Sie eine kreative und intuitive Möglichkeit, diese Daten zusammenzufassen. Ein zusätzlicher Vorteil beim Nageln ist, dass dies die Dinge sind, die die Verwendung einer App angenehm machen. Wenn Sie genug von diesen durchdachten Verbesserungen und Polituren hinzufügen, macht die Verwendung der App sogar "Spaß".

Zumindest denken Sie über das Problem nach; Dies ist weiter als die meisten Entwickler gehen. Viel Glück!

3
xanadont

Ich muss hier nur meine zwei Cent einwerfen, obwohl diese Frage so alt ist.

Wenn Sie über eine Reihe von Daten verfügen, die ALLES erforderlich sind, damit der Benutzer Entscheidungen treffen kann, gibt es offensichtlich einen Entscheidungsprozess, der auf diesen Daten basiert. Anstatt den Benutzer zu verpflichten, diese Entscheidungen auf der Grundlage von Rohdaten zu treffen, sollten Sie sich wahrscheinlich darauf konzentrieren, herauszufinden, wie diese Rohdaten auf eine Weise verarbeitet werden, die für den Benutzer nützlicher ist.

Wenn Sie beispielsweise die Spalten A, B, C, D und E haben und A aktualisiert werden muss, wenn B und C kleiner als D, aber größer als E sind, müssen Sie Ihren Benutzern nicht alle diese Spalten anzeigen Eine einzelne Spalte, in der angezeigt wird, ob diese Bedingung derzeit erfüllt ist.

Anstatt Ihre Benutzer mit Daten zu überfluten, müssen Sie eine Ebene der Geschäftslogik einrichten, die diese Daten verwendet. Dies vereinfacht nicht nur die Komplexität Ihrer Benutzeroberfläche erheblich, sondern Ihre Benutzer werden Ihnen höchstwahrscheinlich unglaublich dankbar sein, dass Sie ihnen das Leben leichter gemacht haben. Sie sollten immer versuchen, Aufgaben zu identifizieren, die für Computer einfacher sind als für Personen, und die Verantwortung für diese Aufgaben auf den Computer übertragen.

2
Isochronous

Da wir nicht wissen, warum die Benutzer alle Spalten sehen müssen oder warum Ihr Chef glaubt, dass sie alle Spalten sehen wollen, werden Sie einige Spaltenlösungen loswerden. Hier ist meins. Benutzer können ihre Einstellungen für die gewünschten Spalten auswählen, bestellen und speichern. Ich bin sicher, dass es eine beträchtliche Anzahl von Benutzern gibt, die nur 5 Spalten sehen möchten. Das eigentliche Problem ist, dass sie nicht alle die gleichen sehen wollen. Schließlich haben sie so viele Spalten, dass eine horizontale Bildlaufleiste angezeigt wird. Ich vermute, dass diese "Spreadsheet-Junkies" nichts dagegen haben. Sie werden sich wie zu Hause fühlen.

2
JeffO

Das erste, was mir in den Sinn kommt, sind Spalten mit veränderbarer Größe. Da Sie sagen, dass alle Spalten sichtbar sein sollten und die Daten in einem Tabellenformat sein müssen. Die Spaltennamen können in einem Winkel von 45 Grad stehen, sodass sie leicht zu identifizieren sind und gleichzeitig weniger Platz beanspruchen.

1
Bojan Gavrovski

Machen Sie es dynamisch, indem Sie steuern, welche Spalten angezeigt werden, und dann intelligente Standardeinstellungen verwenden. Ein gutes Beispiel hierfür ist das External Keyword Tool von Google, mit dem Sie nach Belieben Spalten hinzufügen/entfernen/sortieren können. Mit dynamischen Säulen können Sie Ihren Kuchen haben und der Chef kann ihn essen.

1
Virtuosi Media

Ich stimme Erwin in Bezug auf Grafiken zu. Sparklines können angebracht sein.

Hier ist eine markige Diskussion über solche Dinge auf Edward Tuftes Website:

http://www.edwardtufte.com/bboard/q-and-a-fetch-msg?msg_id=00002r&topic_id=1

1
njivy

Ich hatte genau dieses Problem mit mehr als 25 Spalten. Alle Textdaten also keine Zahlen. Grundsätzlich ist es ein riesiges Inventar mit vielen Feldern.

Derzeit wird mit den Pfeiltasten nach oben und unten immer noch die Zeile ausgewählt, aber mit der linken und rechten Taste wird eine Spalte ein- und ausgeblendet, sodass die gesamte Tabelle nach links verschoben wird.

In Verbindung mit einer wirklich netten Suche ist diese Lösung nicht schlecht.

Natürlich ist die Standardansicht vollständig vom Benutzer anpassbar.

0
vener

Tatsächlich ist ein solches Problem auch bei zu vielen Daten in einer Tabelle aufgetreten, und der Benutzer muss mehr Spalten direkt anzeigen, anstatt horizontal zu scrollen.

Was ich über eine mögliche Lösung weiß und was wir auch in unserem Design versucht haben:

  • Versuchen Sie, die Spaltenbreite zu verkleinern, indem Sie den Wortlaut oder den Wert kurz erläutern.
  • Kurzansicht mit Erweiterungsoption, damit der Benutzer bei Bedarf weitere Details anzeigen kann. kann aber notwendige Infos beim ersten Blick anzeigen.
  • Anzeige der Hauptdetails mit einer kurzen Ansicht zuerst und einer Detailansicht unten oder neben dem Teil, um weitere Informationen anzuzeigen.

Hat jemand eine speziellere Lösung oder Idee?

0
OneSeven