it-swarm-eu.dev

Sollte eine Umschalttaste ihren aktuellen Status oder den Status anzeigen, in den sie geändert wird?

Ich habe eine kurze Frage zu Schaltflächen, die zwischen zwei Zuständen wechseln. (Denken Sie an Play/Pause oder Shuffle/Regular Play.) Wie der Titel schon sagt, sollte der Umschalter den aktuellen Status oder den Status anzeigen, in den er übergehen wird?

Ich denke, die Leute sind an die Play/Pause-Konvention gewöhnt. Das Shuffle/Regular-Spiel ist jedoch möglicherweise verwirrender, wenn Sie den Übergangszustand anstelle des aktuellen anzeigen. Der integrierte Musik-Player auf der Xbox 360 macht das beispielsweise so: Wenn er sich im Shuffle-Modus befindet, wird das Symbol für die direkte Wiedergabe angezeigt und umgekehrt, und es verwirrt mich immer (bin ich im Shuffle-Modus oder im Straight-Modus).

Ich sehe das so: Play/Pause ist eher eine Aktion wie beim Starten oder Anhalten des Spiels. Ja, hinter den Kulissen ist es ein Zustandsübergang, aber für den Benutzer gibt es eine Aktion. Während Shuffle/Straight Play eine Option ist und es am besten ist, den aktuellen Status anzuzeigen (und möglicherweise nur ein Symbol und eine Änderungstaste zu haben, um anzuzeigen, dass die Option aktiviert/deaktiviert ist). Gedanken?

461
Michael Brown

In About Face 2. (es gibt eine v3, aber ich habe sie nicht) Cooper und Reimann (2003, S. 341-2) behandeln dieses Thema unter der Überschrift "Flip-Flop-Tasten: Eine zu vermeidende Auswahlsprache". Ich empfehle dringend, dieses Buch zu konsultieren, da ich nur einen Auszug präsentieren werde:

Flip-Flop-Tastensteuerungen sind sehr effizient. Sie sparen Platz, indem sie zwei sich gegenseitig ausschließende Optionen mit einem einzigen Steuerelement steuern. Das Problem bei Flip-Flop-Steuerungen besteht darin, dass sie die zweite Aufgabe jeder Steuerung nicht erfüllen - den Benutzer über ihren aktuellen Status zu informieren. Wenn die Schaltfläche bei ausgeschaltetem Status EIN anzeigt, ist die Einstellung unklar. Wenn es jedoch ausgeschaltet ist, wenn der Status ausgeschaltet ist, wo befindet sich die EIN-Taste? Benutze sie nicht. Nicht auf Knöpfen und nein auf Menüs!

Die Autoren (und ich betrachte diese als Autorität zu diesem Thema) präsentieren zwei mögliche Lösungen: Sie sollten entweder die Aktion der Schaltfläche als Verbalphrase buchstabieren (zB Wechseln Sie in den Porträtmodus, wodurch ein Teil des gesparten Speicherplatzes geopfert wird) oder verwenden Sie eine andere Technik vollständig ( zB zwei Optionsfelder).

268
jensgram

Kurze Antwort:

Eine ziemlich späte Antwort, aber ich bin überrascht, dass hier noch niemand darauf hingewiesen hat - es ist möglich, dass ein Kippschalter seinen aktuellen Zustand anzeigt und den Zustand, in den es wird sich einfach ändern durch Text außerhalb die Schaltfläche, anstatt darauf.

Real Life Switches

lange Antwort:

Wie dotancohen hervorhebt:

Das Problem ist, dass im Englischen "Ein" und "Aus" sowohl Adverbien als auch Adjektive sind.

Schaltflächen, die Text außerhalb ihres Körpers haben, nutzen genau diese Tatsache zu ihrem Vorteil! Weiter lesen...


iOS On-Off Switch

Konzentrieren wir uns auf den Zustand, der blau ist und zum Beispiel AUF sagt.

iOS ON

Können Sie feststellen, ob der Schalter gerade eingeschaltet ist oder ob er eingeschaltet bleibt, wenn Sie den Schieberegler bewegen/klicken/tippen? Ist der Text offensichtlich? Ist "EIN" hier ein Zustand (Adjektiv) oder eine Handlung (Verb)? Unklar. Hilft Ihnen die Farbe bei der Entscheidung? Wahrscheinlich, aber nicht sicher - iOS-Benutzer sind möglicherweise an die Zustände dieses Designs gewöhnt, aber es ist nicht abzusehen, wie Nicht-iOS-Benutzer dies interpretieren würden. Um zu sehen, was ich meine, nehmen Sie diesen realen Auslöseschalter, der das gleiche Design wie der iOS-Schalter hat. Können Sie sicher sagen, ob der Auslöseschalter gerade eingeschaltet ist?

Ambiguous Trip Switch

Der Schalter unten entspricht dem iOS-Design, ist aber weitaus schlimmer ...

Ambiguous On-Off Switch

... es ist nicht einmal klar, welche Hälfte der Schieberegler ist!


Unambiguous On-Off Switch

Die Frage aus Jensgrams Zitat ...

Wenn die Schaltfläche bei ausgeschaltetem Status EIN anzeigt, ist die Einstellung unklar. Wenn es AUS ist, wenn der Zustand ausgeschaltet ist, wo ist dann die EIN-Taste ?

... entsteht hier nie, da der Knopf weder EIN noch AUS sagt - er steht einfach für sich. Es gibt auch keine Verwirrung über den Kontext der Wörter EIN und AUS - es handelt sich sehr deutlich um Zustände (Adjektive), da ein Klicken (im normalen Design) nichts bewirken würde!

Es kann interessant sein zu bemerken, dass eine Änderung dieses Designs es ermöglichen würde, den Text auf der anderen Seite der Schaltfläche anklickbar/tippbar zu machen. In diesem Fall ist das Wort, das näher am Switch-Handle liegt, der Status, während das andere die Aktion ist, und die Rollen werden vertauscht, wenn der Switch umgeschaltet wird.

Modded On-Off Switch

Trotzdem wird die Perspektive des Benutzers auf den Switch nicht geändert - der Benutzer ist zu keinem Zeitpunkt über den aktuellen Status des Switches verwirrt. Tatsächlich könnte das Design für die Benutzerfreundlichkeit weiter verbessert werden, indem der aktuelle Status hervorgehoben wird:

Highlighted On-Off Switch


Win8 On-Off Switch

Die Farbe der Schaltfläche zeigt den aktuellen Status an (leuchtet = EIN, wie im realen Leben), und die Wörter Ein/Aus unter dem Optionstext versichern dem Benutzer den aktuellen Status.

414
SNag

Was auch immer Sie sich entscheiden - bitte tun Sie nicht das, was Twitter tut.

Aargh don't change the button when I'm about to click it!

60
Daniel Alexiuc

Das Problem ist, dass im Englischen "Ein" und "Aus" sowohl Adverbien als auch Adjektive sind. Suchen Sie daher nach Ersatzwörtern, die entweder Verben oder Adjektive sind, um das zu kennzeichnen Tasten mit:

Enable / Disable
Enabled / Disabled
Start / Stop
Running / Stopped

.

Sehr späte Bearbeitung: Sehen Sie sich diesen großartigen Schalter an, den ein Mitarbeiter von mir entworfen hat, der es schafft, die "Ein/Aus" -Terminologie beizubehalten, dies jedoch eindeutig tut:

on off switch

35
dotancohen

Ein vernünftiger Kompromiss wäre, die Schaltfläche nicht hervorzuheben (möglicherweise eine neutrale Hintergrundfarbe), wenn sie ausgeschaltet ist, und sie hervorzuheben (Hintergrundfarbe ändern), wenn sie eingeschaltet ist.

Wenn Sie sich beispielsweise diesen Screenshot der Spotify (Web) -App ansehen, denken Sie, dass Shuffle aktiviert oder deaktiviert ist?

Shuffle is most certainly on

26
Marks Polakovs

Ich denke, Sie haben es in Ihrer Frage ziemlich richtig verstanden.

Wenn der Umschalter eine Aktion ist - Wiedergabe/Pause -, sollte er anzeigen, was passieren wird. Während der Pause wurde also "Play" und dann "Pause" angezeigt.

Wenn der Umschalter eine Option ist - Mischen/Linear -, sollte er den aktuellen Status anzeigen.

Wie Sie dem Benutzer anzeigen, dass eine Schaltfläche eine Aktion und die andere eine Option ist, weiß ich nicht genau ...

25
ChrisF

Ich würde sagen, dass es vom Fall abhängt, wie ChrisF sagte, es ist wichtig, zwischen einem Aktionsknopf und einem Statusknopf zu unterscheiden.

Wenn Ihre Schaltfläche Text enthält, können Sie den Text ändern, um anzuzeigen, dass das Klicken darauf etwas bewirkt (z. B. "Shuffle-Wiedergabe aktivieren"). In Ihrem Fall würde ich jedoch, da es sich nur um ein Symbol handelt, nur ein Zufalls-Symbol verwenden, das je nach Status aktiviert/deaktiviert aussieht. Wenn es deaktiviert ist, sollte dem Benutzer klar sein, dass es sich um ein direktes Spiel handelt. Sie können es aufleuchten lassen oder die Taste als gedrückt anzeigen.

Fügen Sie beim Hover einen Tooltip hinzu, um dies noch deutlicher zu machen.

20
mbillard

Ich bin überrascht, dass die in iOS (und anderswo) verwendete Technik, eine kombinierte Aktions-/Statusschaltfläche, bei der beide Optionen sichtbar, gruppiert und die aktive deutlich hervorgehoben sind, nicht erwähnt wird.

Schreckliche ASCII-Kunst zu demonstrieren:

[ ON | off ]

Airplane mode toggle on iOS

20
jezmck

Ich würde kurz vor "benutze sie nicht" aufhören.

Ich würde vorschlagen, dass Umschalttasten akzeptabel sind, wenn ein klarer Ein- und Ausschaltzustand vorliegt. Dies kann beispielsweise auftreten, wenn Sie eine Reihe grauer Schaltflächen haben, die beim Klicken farbig werden.

Dies ist der Grund, warum Play/Pause in vielen Fällen funktioniert. Die Wiedergabetaste ist weniger ein Umschalten zwischen zwei Zuständen als vielmehr ein Aktivieren/Deaktivieren. Es wird hellgrün, wenn es eingeschaltet ist (ich spiele!), Es wird grau und zeigt ein || wenn aus (ich spiele nicht!).

Die anderen Schaltflächen tun dasselbe, sodass die Konsistenz die Erschwinglichkeit erhöht. Es basiert wahrscheinlich auch auf unserer historischen Wahrnehmung eines Kassettendecks oder Videorecorders, dessen Tasten Sie gedrückt (dh eingeschaltet) oder gedrückt (dh ausgeschaltet) hatten, und ich denke, dies ist ein großartiges mentales Modell, das Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie über einen Umschalter nachdenken .

Aber in jedem Fall, in dem sie nicht einfach "aktiviert" sind und Sie den Schalter nicht durch ein hässlicheres Kontrollkästchen ersetzen können, würde ich aus allen bereits genannten Gründen standardmäßig "sie nicht verwenden".

ADDITION

Ich habe heute gerade bemerkt, dass Evernote einen ziemlich effektiven Schalter hat. Sie verfolgten den Ansatz eines Mouseovers, der eigentlich ziemlich gut funktionierte. Beachten Sie, dass dies ein weiterer Fall eines Ein/Aus-Steuerelements ist.

toggled off

toggled on

ZUSÄTZLICHE ERGÄNZUNG

Ich fand diesen interessanten Schalter heute und wurde an diese UX-Fragen und Antworten erinnert. Beachten Sie, wie der Zustand sofort offensichtlich ist und dass die Tatsache, dass er sich beim Berühren ändert, auch durch den strukturierten "Griff" (dh die Erschwinglichkeit) deutlich wird. Ich weiß nur, dass er umschaltet, wenn ich diesen erhöhten Knopf greife auf die andere Seite und das Gegenteil von dem sagen, was es jetzt sagt; Es ist wie eine Flugzeugtoilette.

So können sie gut gemacht werden.

toggled offtoggled on

20
Kato

Es gibt hier bereits 18 Antworten, daher ist dies möglicherweise zu spät für die Party, aber es ist sinnvoll, in solchen Situationen Kontrollkästchen zu verwenden. Einige Beispiele:

(enter image description here

Und wenn ausgewählt:

(enter image description here

Dies ähnelt dem "dim/lit" -Ansatz, den Facebooks "Gefällt mir" verwendet , wird jedoch zur besseren Sichtbarkeit mit einem Kontrollkästchen kombiniert. In jedem Fall ist der entscheidende Punkt, nur ein Wort (oder eine Reihe von Wörtern) zu verwenden, anstatt zu versuchen, den Benutzer dazu zu bringen, sich zwischen mehreren Wörtern zu entscheiden.

Vermeiden Sie außerdem die Verwendung negativer Präfixe (" Nicht", " Nicht -", " Un - = "," Dis - "," Im - "," Mis - "," In - "," Il - "," Ir - ") sonst müsste der Benutzer dann ein" doppeltes Negativ "machen in seinen Gedanken, als er hatte  unaktivierte das Kontrollkästchen:

(enter image description here

20
Pacerier

Ich habe die Umschalttaste verwendet, um Elemente zu einer Sammlung mit einer einfachen Umschalttaste (eine mit jeweils sichtbarem Status) zu "hinzufügen" und "zu entfernen", die folgende Status hatte.

  • HINZUFÜGEN (wenn die Schaltfläche noch nie angeklickt wurde)

  • ENTFERNEN (wenn die Schaltfläche zuvor angeklickt wurde und ein Element jetzt Teil der Sammlung war)

ABER das hat mich immer gequetscht, wie für einen Anfänger (ab 50 Jahren), es war anfangs schwer zu verstehen, was passiert ist und warum der Button nach "Entfernen" fragt, noch bevor ich erfuhr, dass der Gegenstand jetzt Teil der Sammlung ist. Das fehlende Bit in diesem Fall war eine Benachrichtigungsnachricht mit der Aufschrift "Element erfolgreich hinzugefügt". Ich verwende eine Javascript-basierte Statusmeldung, die oben auf dem Bildschirm angezeigt wird (mit http://Twitter.github.com/bootstrap/javascript.html#alerts ), aber da sie visuell von der verschoben wurde Element der Interaktion, habe ich nur einen Teil des Problems für einige Benutzer gelöst.

Ein weiteres Problem

Ihre Schaltfläche ändert nach jedem Klick ihre "Haltung" oder "Kippt ihre Seiten". Manchmal heißt es "Ich bin die Schaltfläche zum Hinzufügen" und manchmal dieselbe Schaltfläche (in derselben Spalte neben anderen Schaltflächen zum Hinzufügen) "Ich bin die Schaltfläche zum Entfernen". Das Ändern der Farben hilft, aber dies sind immer noch zwei entgegengesetzte Rollen, die von einer Taste übernommen werden. NICHT SO RICHTIG.

Meine Lösung:

Meine Lösung für dieses kleine und gut diskutierte Problem besteht darin, die Umschalttaste durch so etwas zu ersetzen.

Schaltfläche mit der Überschrift "Hinzufügen", wenn nicht nach dem Klicken geklickt wird. Die Schaltfläche ersetzt sich selbst durch die Meldung "Erfolgreich hinzugefügt" und zeigt eine kleine 24x24-Schaltfläche mit der Bezeichnung "X", mit der Sie Ihren letzten Vorgang abbrechen können, der immer "Hinzufügen" lautet. . Daher klicken Sie niemals auf die Schaltfläche "Entfernen", sondern "brechen" nur Ihren vorherigen "Hinzufügen-Vorgang" ab. Außerdem müssen Sie auf der Seite keine separate Benachrichtigung "Erfolgreich hinzugefügt" anzeigen. Der Nachteil dieses Ansatzes ist, dass Sie mehr Platz benötigen, um das Label "Erfolgreich hinzugefügt" und einen "Abbruchknopf" zu platzieren. Dies ist jedoch meiner Meinung nach einer der weniger verwirrenden Ansätze.

enter image description here

12
Salman Ehsan

In vielen Fällen kann es nützlich oder möglich sein, solche Schaltflächen zu vermeiden.

Z.B. im Falle eines gemischten/regulären Spiels: Verwenden Sie einfach ein Kontrollkästchen mit einem "Shuffle" -Label daneben, und niemand wird verwirrt ...

Und im Fall einer Play/Shuffle-Taste ist es möglicherweise auch nicht erforderlich, die Beschriftung der Taste zu ändern. Sie können eine "gedrückte" Taste verwenden, um "Spielen" anzuzeigen, und eine "Auf" -Taste, um "Nicht spielen" anzuzeigen. Oder Sie könnten natürlich irgendwo anders in der Benutzeroberfläche einen Indikator platzieren (genau das macht meine Stereoanlage ...).

Nicht weil ein Unternehmen ein bestimmtes Widget verwendet, sollte es plötzlich für alles verwendet werden ...

11
JanC

Auf Facebook ist der Like-Button ein gutes Beispiel für einen Toggle-Button.

Auf Facebooks Android App befindet sich das Gleiche auf einer Schaltfläche und ist im ausgeschalteten Zustand grau und im eingeschalteten Zustand blau hervorgehoben. Siehe Screenshots unten.

Grundsätzlich stimme ich ihnen zu - betonen Sie das Positive und spielen Sie nicht mit dem Gehirn der Benutzer (minimale Änderung).

Ich bin mir nicht sicher, ob es ein guter Weg für farbenblinde ist. Vielleicht hätten sie die Angabe kühner machen sollen.

enter image description hereenter image description here

Bei Facebook Web-App ist das Muster anders. Der Text der Schaltfläche ändert sich, um die Aktion anzuzeigen - was passiert beim Klicken. Das ist verwirrend. ABER dies ist sinnvoll, da sie viel Platz haben und einen separaten Hinweis darauf haben, dass ein Benutzer einen Beitrag mag.

enter image description hereenter image description here

9

Ich würde empfehlen, das folgende Video (von 1991!) Anzuschauen, das zum Beispiel für das aktuelle Design des iOS-Umschalters von entscheidender Bedeutung ist: https://www.youtube.com/watch?v=wFWbdxicvK

Und entsprechendes Papier: http://dl.acm.org/citation.cfm?id=143079

Hier sind die Schalter, die sie verglichen haben: The toggles they compared Und die Ergebnisse bevorzugt: Results of the preference test

7
Riche Design

Beschriftete Schaltflächen (Umschalttasten) sind oft verwirrend oder sogar mehrdeutig, wie Sie hervorheben. Stattdessen,
zeige den Status und die Aktion, wie folgt:

Online Go offline

Wir haben also ein nicht anklickbares Etikett, das den aktuellen Status klar anzeigt, und ein anklickbare Schaltfläche, um eine Aktion zum Ändern des Status auszuführen.

Wenn Sie auf die Schaltfläche "Offline gehen" klicken, ändert sich die Bezeichnung in "Offline" und die Schaltfläche in "Online gehen".

Die gleichzeitige Anzeige des aktuellen Status und der Aktion ist der einzige Weg, um vollständig klar zu sein. Optionsfelder würden dies tun, aber die Label + Button-Lösung ist besser, da sie eine klare visuelle Unterscheidung zwischen beiden bietet. Außerdem ist es natürlich kompakter als Optionsfelder.

Was die Alternativen betrifft, denke ich, dass man sich einig ist, dass das Umschalten von Schaltflächen problematisch sein kann. Sogar Kontrollkästchen können verwirrend sein:

 Online

Das Kontrollkästchen ist nicht aktiviert, daher ist die Anwendung offline. Das ist aber nicht besonders klar. Wenn Sie einen Blick darauf werfen, sehen Sie als erstes das Wort "Online", sodass Sie leicht die falsche Schlussfolgerung ziehen können.

Das Problem ist, dass Sie nur ein einziges Etikett sehen können. Sie müssen ein wenig nachdenken, bevor Sie entscheiden können, ob das Etikett einen Status oder einen Befehl anzeigt. Dieses Problem tritt häufig bei Kontrollkästchen und Schaltflächen auf, und der Versuch, Adjektive (oder Verben oder was auch immer) konsequent zu verwenden, kann die Situation verbessern, lässt das Problem jedoch nicht verschwinden.

6
Bennett McElwee

Für das Play/Pause-Beispiel würde ich den aktuellen Status normal und das Gegenteil beim Mouse-Over anzeigen (wenn dies angemessen ist, d. H. Nicht auf Touchscreens). Dieser Gegenstand hat 2 natürliche Zustände und kein einheitliches Verb. Ein/Aus hingegen kann auf Power vereinfacht werden, wenn der Ein-Zustand leuchtet und der Aus-Zustand nicht.

4
Rob Allen

Ich würde immer mit aktueller Zustand gehen. Ich denke, das Play/Pause-Idiom ist eher die Ausnahme als die Regel. Ich denke, dass das Spielen/Anhalten, wie es ist, möglicherweise ein Überbleibsel aus den Tagen alter Kassetten-Tapedecks ist. Als Play/Pause auf CD-Playern kombiniert wurden, erinnere ich mich daran, wie cool und innovativ das war.

Wie auch immer, eine Möglichkeit, um deutlich zu machen, dass der aktuelle Status "ausgewählt" ist, besteht darin, die Schaltfläche leuchten ein wenig zu machen oder sie mit etwas Magie zu skizzieren, die blau aussieht.

enter image description here

Magisches Blau bedeutet normalerweise, dass ein Status "Ein" ist

Die obige Schaltfläche ist also eine Drei-Status-Schaltfläche von iTunes. Es hat 3 Zustände: Wiederholen, alle wiederholen und 1 wiederholen. Es ist ziemlich klar, was hier vom Gesicht des Knopfes aus passiert. Wiederholen Sie 1 ist auf .

Als weiteres Beispiel habe ich 3 verschiedene Kameraeinstellungen, die mit einer einzigen Taste umgeschaltet werden: orthografische 1-fach, orthografische 4-fach und Perspektive. Eine einzelne Taste durchläuft diese 3 Zustände, und ich zeige den aktuellen Zustand auf der Vorderseite des Knopfes.

Einzelne Schaltflächen für mehrere Status sind nicht so verwirrend , wenn Sie sich erst einmal an sie gewöhnt haben. Sie sind großartig, weil sie Gruppe sich gegenseitig ausschließende Einstellungen und sie speichern nordnung die Benutzeroberfläche mit vielen unterschiedlichen Schaltflächen. In gewisser Weise sind sie wie ein kompaktes Optionsfeld.

Andere Optionen, die mir einfallen könnten, sind:

  • Show aktueller Status und öffnen ein Menü , um den Status zu ändern (auch wenn es nur 2 Optionen gibt).

Ein Beispiel dafür ist, wie Mac OS Ihnen den Status Ihres BlueTooth oder Flughafens anzeigt - es gibt sogar ein Popout mit vollständigen Sätzen darüber, was jede Aktion tun wird:

enter image description here

Es zeigt seinen aktuellen Status an (verblasstes Grau bedeutet aus) und zeigt die nächsten Status über ein Popup-Menü mit vollständigen Sätzen an.

3
bobobobo

Die Beschriftung auf der Umschalttaste wie Wiedergabe/Pause sollte sich nicht ändern. Die Taste selbst sollte visuell anzeigen, dass sie gedrückt wurde (wobei die Bezeichnung "Wiedergabe" verbleibt). Dies beseitigt alle Verwirrung.

2
Denzo

@ Katos Antwortbilder von Evernote machen es deutlich: Es gibt das Etikett, das kommuniziert, was vom Umschalter gesteuert wird ("Auto save"), und den Umschalter, der gleichzeitig als Statusanzeige (O | I) fungiert.
Das Problem bei einigen Umschaltern besteht darin, dasselbe Bit für zwei verschiedene Zwecke zu verwenden: Kommunikation des Zustands und Kommunikation der Aktion.
Die Lichter meines Hauses haben zum Beispiel einen anonymen Schalter und einen hellen Indikator, der das Licht selbst ist (wenn die Glühbirne ausfällt, können wir normalerweise nicht erkennen, ob der Schalter ein- oder ausgeschaltet ist). .
Das Stück | Die Pausenanordnung hat auch eine klare Ein-Anzeige, den Klang der Musik selbst. Der Toggle erfüllt eine Funktion (Steuerung), die Musik erfüllt die andere (Kommunikationszustand).
Der Schalter shffle vs. linear steuert den Status, kommuniziert ihn jedoch nicht. Sie müssten sich die CD-Hülle schnappen, warten, bis ein Thema fertig ist, und prüfen, ob das, das danach beginnt, das nächste in der Liste ist oder nicht (und wiederholen, um sicherzugehen). Aber wenn Sie es als Shuffle betrachten | Nicht-Shuffle-Binäroption, dann können Sie nach dem von ihr gesteuerten Verhalten ("Shuffle" als Verb) kennzeichnen und den Status durch Beleuchten mitteilen.
Aus meiner Sicht müssen Sie auf jeden Fall den Zustand mitteilen.
Ein Freund von mir ist verrückt nach der Fernbedienung seines Autos. Es ist ein Status gedruckt und er weiß nicht, ob es sich um die Aktion oder das Feedback handelt.

1
Juan Lanus

Um die Mehrdeutigkeit zu verringern, schlage ich vor:

  1. Verwenden Sie die Aktion als Text der Umschalttaste, nicht als Status.

  2. Stellen Sie sicher, dass die Schaltfläche nicht markiert ist.

  3. Markieren Sie die Aktion mit der Maus über/Fokus, um hervorzuheben, was passieren wird.

  4. Markieren Sie den aktuellen Status und platzieren Sie ihn neben der Schaltfläche.

Z.B...

enter image description here

(andere Beispiele: "einschalten" + "aus", "ausschalten" + "ein")


Oder Sie können Schieberegler und verwenden

  1. Markieren Sie den aktuellen Status, der auf dem Daumensteuerelement angezeigt werden soll

  2. Platzieren Sie die Aktion, mit der der Status geändert wird, innerhalb des leeren Bereichs (markieren Sie ihn nicht).

Z.B...

enter image description here

(Stellen Sie sich vor, die Daumensteuerung sieht aus wie eine Daumensteuerung und nicht wie eine Schaltfläche)


Aus meiner Antwort auf die geschlossene doppelte Frage mit einigen Verbesserungen.

0
Danny Varod