it-swarm-eu.dev

Benutzerkonto durcheinander gebracht. Wie kann ich die Funktionalität wiederherstellen?

Komplette Geschichte:

Als ich Simon Tathams Portable Puzzle Collection über das Ubuntu Software Center installierte, bemerkte ich, dass einige der neuesten Rätsel fehlten. Also habe ich beschlossen, die Quelldateien zu beschaffen und selbst zu kompilieren. Ich habe die Sammlung deinstalliert und die entsprechende tar.gz-Datei von der Website des Erstellers heruntergeladen.

Als ich make ausprobierte, bekam ich viele Fehlermeldungen und fand heraus, dass mir einige Bibliotheken fehlten. Ich habe lib-gtk-2.0 weiter installiert (glaube ich) und meine erste Kompilierung unter Linux war ein Erfolg.

Ich hatte keine anständigen Verknüpfungen im entsprechenden Unterordner im Gnome-Menü (ich verwende UNE), also habe ich alacarte verwendet, um die richtigen Bilder an die Verknüpfungen anzuhängen.

Das erste, was mir auffiel, war, dass die anderen Benutzerkonten auch keine Verknüpfungen hatten. Auch alle Spiele litten unter dem gleichen Problem. Wann immer der Benutzer das Systemmenü in einem Spiel öffnete, blieb dieses Menü für immer im Fenster angezeigt.

Das hat mir überhaupt nicht gefallen, also habe ich beschlossen, nur die fehlenden Rätsel aus der ursprünglichen Sammlung zu behalten und den Rest aus dem Ubuntu-Software-Center neu zu installieren. Ich dachte, ich hätte zumindest die meisten Spiele richtig verhalten. Aus diesem Grund habe ich alacarte erneut verwendet, um die "allgemeinen" Verknüpfungen zu löschen. Nach der Installation bekam ich jedoch keine der Verknüpfungen im Gnome-Menü (andere Benutzerkonten hatten sie korrekt), so dass ich mich entschied, die Konfigurationsdateien von alacarte in ~/.config/? Zu löschen (ich bin nicht im Vordergrund) von einem Ubuntu-Computer im Moment, so kann ich nicht sicher sagen).

Jetzt ist mein Benutzerkonto-Profil kaputt. Wenn ich mich anmelde, wird die obere (und einzige) Leiste überhaupt nicht geladen. Ich möchte das Profil nicht weiter durcheinander bringen und habe mich daher entschlossen, hier anzuhalten und um Hilfe zu bitten. Wie kann ich die oberste fehlende Gnomenleiste wiederherstellen und meine Verknüpfungen von nun an korrekt ausführen? Das Löschen und Neuerstellen des Benutzerkontos ist keine Option.

Entschuldigen Sie die lange Geschichte (ich glaube, es war notwendig, die Schritte zu erklären, die ich unternommen habe, um anderen zu helfen, mir zu helfen). Ein großes Lob an den Mann, der mir auch sagen kann, warum die Systemmenüs nicht richtig funktionierten, als ich die Spiele selbst kompilierte.

Update :

Mir fehlen auch die Titelleisten und Rahmen in den Fenstern. Auch die Z-Reihenfolge der Fenster kann nicht geändert werden (Gnome bringt das aktive Fenster nicht in den Vordergrund). Schließlich funktionieren unter "Files & Folders" keine Verknüpfungen (ich erhalte die Meldung "No application is registered as handling this file").

4
Anax

Wenn Sie einen Menüeintrag mit alacarte "entfernen", wird tatsächlich eine benutzerlokale Datei erstellt, die die Anwendung gemäß der FreeDesktop.org "Desktop Entry Specification" beschreibt. und zeigt an, dass es aus dem Menü ausgeblendet werden soll. Lokale "Desktop Entry" -Dateien überschreiben systemweite. Diese lokalen Dateien befinden sich in ~/.local/share/applications/. Entfernen Sie die lokale * .desktop-Datei, und die systemweite (vom Paket installierte) Datei wird erneut übernommen.

6
JanC

Ich gehe davon aus (vielleicht falsch), dass die UNE die gleiche Konfiguration wie der normale Gnom verwendet. Führen Sie Folgendes aus, um Ihre Menüs auf einen systemweiten Standard zurückzusetzen:

mv ~/.config/menus ~/.config/backupmenus

Wenn Sie sich nicht grafisch anmelden können (bis Sie ein Terminalfenster öffnen können), erhalten Sie mit Strg + Alt + F1 eine Textanmeldung, von der aus Sie den Befehl auslösen können.

Ich vermute, dass das Menü nicht geladen wird, weil die Konfiguration etwas Falsches enthält - normalerweise funktionieren diese Dinge so. Wenn das Zurücksetzen der Menüstruktur nicht funktioniert, können Sie versuchen, .config, .gconf, .gnome und .gnome2 aus dem Weg, in dieser Reihenfolge, um zu sehen, ob irgendwelche Dinge regelt.

2
Oli

gconftool --recursive-unset /apps/panel && killall gnome-panel (von # ubuntu's ubottu) setzt deine Panels auf die Standardeinstellungen zurück. Wenn Alt + F2 verfügbar ist, können Sie das einfach von dort aus ausführen.

2
aperson

Ich habe in OMG Ubunt gelesen, dass die neue Beta von UbuntuTweak dies mit einem einzigen Klick erledigen kann. Ich hatte es noch nie ausprobiert (die neue Funktion, ich habe UbuntuTweak ausprobiert, aber es hat mir nicht gefallen), es ist Beta-Software usw. usw., alle üblichen Warnungen, aber Sie können es als letzte Maßnahme ausprobieren.

1
Javier Rivera