it-swarm-eu.dev

Kann mein Unternehmen IP-Rechte für eine Anwendung vergeben, die ich stundenlang an ein anderes Startup abgeschrieben habe?

Ich bin Praktikant bei einem Gesundheitsunternehmen (unbezahlt), nennen wir es nternehmen A und ich habe festgestellt, dass sie viel Papier für Dinge verwenden, die am Computer erledigt werden können. Excel-Dateien für Dinge, die nicht in Excel sein sollten. Also wollte ich meine Programmierung verbessern und fand, dass dies die beste Gelegenheit war.

Ich habe ein paar Apps für ihre Verwendung entwickelt. Alle diese Anwendungen waren außerhalb der Unternehmenszeit. Eine Bewerbung, die ich gemacht habe und die sie lieben, und einer der Direktoren hat einen Bruder, der eine Start-up-Firma für Gesundheit hat. Er möchte, dass ich meinen Quellcode weitergebe, damit die Firma seines Bruders ihn weiterentwickeln und vielleicht verkaufen kann (ich bin aus der Gleichung heraus).

Ich habe nicht die Absicht, meinen Code zu übergeben, da ich viel Zeit draußen verbringe, aber ich möchte auch keine Brücken mit irgendjemandem in der Firma brennen. Ich kann nicht zum Regisseur gehen und ihm sagen "Ich glaube nicht".

Ich kann dem Bruder gut zeigen, wie es funktioniert, aber die Zeile gibt meinen Code auf. Wenn sie so etwas bauen wollen, können sie weitermachen. Ich habe kein Problem damit.

Was ist die richtige Herangehensweise und haben sie das Recht, mir das anzutun?

Bearbeiten: Es gibt keinen Vertrag, den ich nie unterschrieben habe

88
Mike Diaz

[~ # ~] ianal [~ # ~] . Der Vertrag spielt hier eine Rolle. Das ist alles, was ich dazu sagen kann, und ich werde den Rat, den alle anderen gegeben haben, nicht wiederholen. Das Unternehmen besitzt es möglicherweise bereits und Sie haben in dieser Angelegenheit kein Mitspracherecht. Sogar ein Anwalt würde Ihnen sagen, dass Sie einen Anwalt beauftragen sollen, wenn Sie einfach "Nein" sagen. Wenn Sie sich dafür entscheiden, sollten Sie einen Anwalt beauftragen.

Ich habe diese Frage gelesen und erneut gelesen, bis ich herausgefunden habe, warum Sie sich für Burning Bridges interessieren. Ich vermute, Ihre eigentliche Sorge ist, dass Sie als Praktikant nicht nach einer Million Dollar suchen. Sie geben nicht an, dass Sie ein Praktikant in der Softwareentwicklung sind, was bedeuten kann, dass Sie nicht in die Absicht gegangen sind, Programmierer zu werden. Ich denke, was Sie wirklich suchen, ist das Unternehmen, das Respekt für Ihre Arbeit zeigt. Sie haben sich vielleicht sogar selbst überrascht, wie gut dieses Projekt verlaufen ist, und möchten vielleicht einen neuen Karriereweg als Softwareentwickler einschlagen. Darauf kann man stolz sein. Dieses Projekt ist eine große Sache, überladen Sie es nicht mit unnötigem Mist, indem Sie eine Sache, die Ihr Chef gesagt hat, überproportional in die Luft jagen.

Die Boss-Perspektive

Denken Sie in erster Linie daran, dass Ihr Chef ein Mensch ist . Er macht Fehler wie alle anderen auch. Zweitens müssen Sie auch berücksichtigen, dass Ihr Chef möglicherweise nichts über Software weiß. Du hast ihm etwas Cooles gezeigt, was er denkt "Cool, mein Bruder kennt sich mit Software aus; er könnte etwas damit anfangen." Er weiß nicht, dass du viel Zeit gebraucht hast. Es ist wahrscheinlich, dass er nicht einmal weiß, dass Sie immer noch ein unbezahlter Praktikant sind.

Wie man darüber nachdenkt

Zuerst werde ich Ihnen sagen, dass Sie dies gewinnen können. Selbst wenn dieses Unternehmen Sie unter dem bösesten Vertrag hat, den der Mensch kennt, auf dem Markt gegen Arbeitnehmer auf der Welt, und Sie einen äußerst gemeinen Chef haben, ist dies immer noch eine gewinnbare Situation. Sie könnten sie ganz leicht dazu bringen, Ihren Wert hier zu verstehen.

Die Frage ist, wie sollen sie zeigen, dass sie sich für Ihre Arbeit interessieren? Möchten Sie wirklich für dieses Projekt bezahlt werden? Aufgrund der Tatsache, dass Sie bereit sind, die Software zu testen, interessieren Sie sich vermutlich nicht viel für den Zahlungsteil, sondern eher für die Tatsache, dass Sie wirklich hart gearbeitet haben und dafür anerkannt werden möchten. Wenn Sie im Gegenzug eine feste Anstellung im Unternehmen wünschen, machen Sie dies deutlich. Wenn Sie glauben, dass Sie in die Softwareentwicklung einsteigen möchten, könnten Sie vielleicht fragen, ob Sie in einer echten, bezahlten Position in die Firma des Bruders versetzt werden möchten.

Die Quintessenz ist, bevor Sie sich an Ihren Chef wenden können, um das zu bekommen, was Sie wollen, müssen Sie wirklich entscheiden, was Sie wollen .

Wie man sich dem Boss nähert

Versuchen Sie nicht, den Chef zu fangen, während er zwischen den Besprechungen spazieren geht. Vereinbaren Sie einen Termin . Möglicherweise benötigen Sie nur fünf Minuten, aber fünf Minuten sind viel Zeit, wenn Sie ein Unternehmen leiten. Sprechen Sie mit ihm und fragen Sie nach Zeiten, die für ihn funktionieren, und tragen Sie den Termin in seinen Kalender ein, wenn Sie können.

Wenn der Termin eingerichtet ist, müssen Sie vorbereitet eingeben. Nehmen Sie einen Überblick über die Punkte, die Sie auf einem Blatt Papier machen möchten, mit, damit Sie nicht nervös werden und alles vergessen. Denken Sie daran, dass mehr Menschen das öffentliche Sprechen als ihre größte Angst als den Tod auflisten. Sie werden Sachen vergessen, also schreiben Sie sie auf . Vorbereitet einzusteigen sieht auch für den Chef gut aus. Es zeigt ihm, dass Sie nicht versuchen, seine Zeit zu verschwenden. Selbst der analste Chef entspannt sich ein wenig, wenn er sieht, dass Sie vorbereitet haben, was Sie sagen werden.

Was soll ich sagen?

Nichts ist für einen Manager wertvoller als Zahlen. Wenn Sie sich ein BLS-Statistik oder zwei schnappen, ist es wahrscheinlicher, dass Sie seine Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Wenn Sie können, berechnen Sie den potenziellen Wert für sein Unternehmen in realen Dollarbeträgen und legen Sie ihn vor ihn. Zeigen Sie ihm, dass Sie in Bezug auf Zeit, Umsatz oder, wenn Sie können, flache Dollarbeträge etwas wert sind.

Die Verwendung von Schlagworten hilft nur, wenn Ihr Chef auf solche Dinge steht. Es ist wichtig, dass Sie auf dem Laufenden bleiben. Ihr Chef kümmert sich nicht um wie Sie haben dieses Programm geschrieben. Er würde es nicht verstehen, wenn Sie es erklären würden. Er will nur wissen, warum du denkst, dass es ihm etwas wert ist.

Sei nicht persönlich. Wie ich schon sagte, der Chef wird Ihre Sprache nicht sprechen. Verbringen Sie keine Zeit damit, einen wirklich herausfordernden Fehler zu erklären, den Sie beim Schreiben des Programms überwunden haben. Für ihn ist es eine Black Box. Für ihn hat es nichts gekostet, es zu schreiben. Werfen Sie stattdessen Zahlen auf ihn, die Sie in Bezug auf Zeit und Geld kosten.

Schauen Sie sich die Dinge an, die er in der Vergangenheit gesagt hat, und versuchen Sie, sie mit Ihrer Arbeit in Verbindung zu bringen. Wenn Sie zuvor mit dem Chef zusammengearbeitet haben, kann dies einfach sein. Verknüpfen Sie Ihre Arbeit mit bestimmten Beschwerden, die er in der Vergangenheit gemacht hat. Zeigen Sie, wie Sie Probleme beheben, auf die er gestoßen ist, und warum Sie es wert sind.

Es kann getan werden

Ich kann Ihnen ganz ehrlich sagen, dass dies machbar ist. Ich habe diese Art von Ideen in der Vergangenheit verkauft. Es geht nur darum, es richtig zu machen. Denken Sie an die Dinge, über die er nachdenkt, und sprechen Sie seine Sprache, und Sie können wirklich das bekommen, was Sie wollen.

87
deltree

Dies hängt von Ihrem Vertrag mit Unternehmen A ab. Haben sie Vertragsklauseln in Bezug auf die Werke, die Sie außerhalb der Arbeit schreiben? Einige tun. Wenn das der Fall ist, bin ich mir nicht sicher, was Sie tun können. Wenn nicht, sind Sie immer noch der Eigentümer des Codes und nicht verpflichtet, ihn aufzugeben.

Sie könnten versuchen, ihnen den Quellcode der Anwendung zu verkaufen. Ich bin damit einverstanden, dass Sie keine "Brücken verbrennen" sollten, aber das bedeutet nicht, dass Sie keine feste Haltung zu Ihrem Produkt einnehmen können. Sie müssen die Dinge nicht kostenlos verschenken, um in den Augen des Unternehmens einen positiven Ausblick zu erhalten. Es gibt keinen Grund, warum Sie die Software nicht an sie verkaufen und dennoch eine gute Beziehung zum Unternehmen pflegen können.

Wenn das Unternehmen Ihre Arbeit so nutzen möchte, ist es Ihnen dann wirklich wichtig, ob Sie diese bestimmte Brücke verbrennen?

49
Oleksi

Wenn ich der OP wäre, würde ich jede Antwort ignorieren!

Sie stellen eine [~ # ~] legale [~ # ~] Frage und erhalten Antworten von Personen, die SIND KEINE RECHTSANWÄLTE!

Einfach ausgedrückt, müssen Sie einen Anwalt in Ihrer Gerichtsbarkeit konsultieren.

Die Antwort auf Ihre Frage kann je nach Standort unterschiedlich sein.

Viele Leute hier (die keine Anwälte sind) sprechen jedoch von "Verträgen", nur weil etwas auf Papier geschrieben und als Vertrag bezeichnet wird, ist es NICHT unbedingt rechtsverbindlich. Im Gegensatz dazu bedeutet nur, weil etwas nicht in einen rechtsverbindlichen Kontakt geschrieben wurde, nicht, dass Sie freie Hand haben.

Auch hier besteht die einzige Möglichkeit, eine richtige Antwort zu erhalten, darin, einen Anwalt zu konsultieren.

PS: Ich klopfe hier nicht an die Intelligenz der Leute. Ich bin mir sicher, dass es hier viele äußerst begabte Entwickler gibt. Es scheint nur, dass die Leute gerne Rechtsberatung geben und schwören, dass es eine Tatsache ist, dass sie in Wirklichkeit keine Ahnung haben, wovon sie sprechen.

23
Keltari

Dies hängt von dem Vertrag ab, den Sie unterzeichnet haben.

Nur weil du es "in deiner eigenen Zeit" getan hast, heißt das nicht, dass du es behalten musst. Dies ist zu 100% eine Vertragsfrage.

Sie müssen vorsichtig sein, wenn Sie "in Ihrer Freizeit" sagen. Was bedeutet das Ihrer Meinung nach? Wenn ein Profi-Basketballspieler beschlossen hat, für zwei Teams zu spielen, ist das Ihrer Meinung nach in Ordnung? Er hat offensichtlich Ausfallzeit, um zu tun, was er will. Sollte er das also können?

Sie müssen auch vorsichtig sein, wenn Sie jetzt von der Firma verklagt werden. Sie könnten sagen, dass Sie einen Teil ihres geistigen Eigentums verwendet haben, um eine Anwendung zu erstellen, auf die Sie kein Recht hatten, insbesondere wenn Sie diese verkaufen oder später an ein anderes Unternehmen weitergeben möchten.

Wurden Sie als Praktikant bei der Krankenkasse eingestellt? Wenn Sie als Programmierer eingestellt wurden, werde ich sagen, dass Sie höchstwahrscheinlich verpflichtet sind, ihnen den Quellcode zu geben.

Ich habe viele Verträge gesehen, die besagen, dass alles, was ein Mitarbeiter erstellt, egal was es ist, im Besitz des Unternehmens ist. Ich stelle mir vor, Apple und Microsoft haben höchstwahrscheinlich diese Klauseln. Kreide dies bis zu den gewonnenen Erkenntnissen.

Betrachten Sie es aus ihrer Perspektive. Wie haben Sie die Bewerbung geschrieben? Auf Ihrem eigenen Computer, den Sie zur Arbeit gebracht haben, oder einem von ihnen? In ihrem Netzwerk? Haben Sie ihre Daten und Formulare getestet?

Dies ist keine Frage der Ethik, sondern der Legalität.

Wenn Sie einen Vertrag unterzeichnet haben, der alle Ihre Werke zu ihren Werken macht und der Direktor die Befugnis hat, Entscheidungen über die Werke seines Unternehmens zu treffen, kann er tun, was er will.

19

Wow, diese Jungs sind gierig. Sie bringen Sie dazu, kostenlos zu arbeiten, und möchten dann, dass Sie IP-Adressen spenden, die Sie in Ihrer Freizeit entwickelt haben. Bist du sicher, dass dir ihre Gefühle wichtig sind? Sie klingen nicht nach sehr netten Leuten.

Das Geschäftliche ist, einen Preis für Ihre Arbeit festzulegen. Etwa 150 US-Dollar pro Stunde für die Zeit, die Sie für die Entwicklung aufgewendet haben, wären durchaus vernünftig. es wird sie mindestens so viel kosten, es zu reproduzieren.

14
kevin cline

Zunächst einmal scheint dies auf der Oberfläche sehr schäbig. Vertrag oder nicht.

Sind Sie sicher, dass der Manager überhaupt weiß, dass dies außerhalb der Geschäftszeiten in Ihrer Freizeit geschehen ist? Möglicherweise hat er den Eindruck, dass Sie dies im Büro getan haben. Ich würde ihm höflich für sein Interesse danken, aber beachten Sie, dass Sie dies in Ihrer Freizeit getan haben. Wenn sie darüber sprechen möchten, den Quellcode zu erwerben oder Sie zu beauftragen, ihn zu erweitern, sind Sie offen für die Idee. Schließlich haben Sie bereits gezeigt, dass Sie für sie von großem Nutzen sind.

"Bearbeiten: Es gibt keinen Vertrag, den ich nie unterschrieben habe"

Ich denke, die Wörter, nach denen Sie suchen, sind also:

Zeig mir das Geld

Mach dir keine Sorgen über brennende Brücken hier. Wenn dieses Unternehmen tatsächlich schäbig genug ist, um Quellcode zu "fordern", den Sie als unbezahlter Praktikant abgeschrieben haben, und Sie im Allgemeinen ausnutzen, dann wollen Sie sowieso keine lange Karriere bei ihnen.

11
GrandmasterB

Warten! Er ist unbezahlt!

Es gibt keine Möglichkeit in der Hölle, dass dieser Vertrag bestehen bleibt, vorausgesetzt, dass ein Vertrag überhaupt existiert. Ohne gerechte Entschädigung sind Verträge nicht rechtsverbindlich.

Sagen Sie ihnen, dass Sie bereit sind, es zu lizenzieren, wenn Sie möchten, aber sie besitzen es ohne weiteres.

10
Jonathan Allen

Ich würde zuerst herausfinden, was Ihre Ziele hier sind. Sie möchten den Code nicht übergeben und keine Brücken brennen, aber was möchten Sie jetzt damit machen? Open Source? Versuchen Sie es zu verkaufen? Ich bin mir nicht sicher, ob Sie es wissen, aber ich würde das zuerst herausfinden.

Sobald Sie wissen, was Ihr Ziel ist, würde ich mich mit Ihrem Chef zusammensetzen und ruhig Ihre Position erklären, bevor Sie etwas tun. Erklären Sie, wie viel Aufwand Sie in Ihren Code gesteckt haben und dass Sie ihn lieber nicht übergeben möchten. Sie arbeiten kostenlos, also glaube ich nicht, dass Ihr Chef Sie zu irgendetwas zwingen kann. Wenn Sie es als Open Source-Version verwenden möchten, teilen Sie es ihm mit, bevor Sie es tun. Andernfalls könnte es so aussehen, als hätten Sie versucht, ihn zu unterbieten. Wenn Sie es verkaufen möchten, sagen Sie ihm, dass Sie offen für Verhandlungen mit seinem Bruder sind.

Das Größte hier, wenn Sie keine Brücken verbrennen möchten, ist, so unkompliziert und höflich wie möglich zu sein. Lass nicht zu, dass du ärgerlich oder beleidigt bist, dass sie wollen, dass du Arbeit übergibst und nicht anklagend bist. Erklären Sie einfach, warum Sie Ihren Code nicht übergeben möchten und was Sie stattdessen damit machen möchten. Wenn sie vernünftig sind, sollten sie verstehen. Wenn sie dir Kummer bereiten, würde ich mir ehrlich gesagt keine Sorgen machen. Wenn sie versuchen, Sie dazu zu bringen, Ihre Arbeit zu übergeben, dann sind sie es ehrlich gesagt nicht wert.

8
JosephRT

Ich bin kein Anwalt. Das Folgende ist eine freundliche (schlechte) Beratung, keine Rechtsberatung.

Verstehe ich richtig, dass Sie bei Firma A interniert haben und der Bruder eines Kollegen bei Firma B arbeitet und Firma B Ihren Code kostenlos haben möchte? Ha!

Sie müssen bestimmen, wem der Code gehört. Welche Vereinbarung haben Sie unterzeichnet, als Sie sich bereit erklärten, bei Unternehmen A zu praktizieren? Viele "Geheimhaltungsvereinbarungen" enthalten eine Klausel, die Ihre gesamte Arbeit an das Unternehmen weitergibt, unabhängig davon, ob Sie sie in Ihrer Freizeit erledigen oder arbeitsbezogen sind oder nicht. Leider ist dies heutzutage sehr Standard. In einigen Bundesstaaten (Delaware, glaube ich) ist diese Klausel nicht legal, daher kann auch das staatliche Recht in Kraft treten.

Eine andere Variable ist jede Art von Wettbewerbsverbot, das entweder Sie oder der Mann mit dem Bruder unterzeichnet haben. Das Geben oder Verkaufen eines nützlichen Werkzeugs an ein anderes Unternehmen kann Wettbewerb oder Mondschein sein und muss wahrscheinlich mit dem Ethikbüro von Unternehmen A geklärt werden - entweder von Ihnen oder vorzugsweise vom A-Mitarbeiter mit dem Bruder in Unternehmen B. Er verstößt wahrscheinlich gegen das Gesetz Ethik. Sie müssen ihn nicht zu den Wölfen werfen, aber Sie möchten ihn vielleicht nach der Ethik dessen fragen, was er vorschlägt. Das allein könnte etwas Wind aus den Segeln seines Bruders nehmen.

Wenn Unternehmen A den Code besitzt OR hat eine rechtliche Vereinbarung, die Sie daran hindert, mit Unternehmen B zusammenzuarbeiten, besteht Ihre einzige Verhandlungsmacht darin, Unternehmen A vollständig zu informieren und Unternehmen A (freundlich) zu bitten, Sie zuzulassen Lizenzieren Sie den Code, um Sie bei Laune zu halten. Möglicherweise müssen Sie jedoch versprechen, im Gegenzug für Unternehmen A zu arbeiten.

Möglicherweise benötigen Sie einen Anwalt für geistiges Eigentum, um dies zu klären, und sie sind nicht billig. Eine schriftliche Vereinbarung mit Unternehmen A zu treffen (vollständig offenzulegen, was Sie tun), bevor Sie etwas mit Unternehmen B unternehmen, ist wahrscheinlich der einzig sichere Weg, um fortzufahren.

Denken Sie daran, Sie sind wertvoller als Ihr Code. Es ist besser, aus einem möglichen Chaos herauszukommen, als die nächsten 10 Jahre vor Gericht oder außerhalb des Gefängnisses zu verbringen. Sie werden es wahrscheinlich sowieso beim zweiten Mal besser schreiben, und hoffentlich wird Sie eine Firma für die Zeit bezahlen, die Sie dafür benötigen.

Viel Glück.

6
GlenPeterson

völlig andere Antwort

Es scheint mir, als ob die anderen Antworten eindeutig von Entwicklern bereitgestellt wurden. Entwickler tendieren dazu, einen "Schwarz-Weiß" -Ansatz zu haben - aber ich denke, das ist hier völlig der falsche Ansatz.

So würde ich damit umgehen:

Bestimmen Sie zunächst selbst, was Ihrer Meinung nach das Produkt für sie wert ist (nicht für Sie).

Bestimmen Sie als Nächstes, ob Sie bereit sind, den Wert zu akzeptieren, den Sie im ersten Schritt gefunden haben, wenn er Ihnen angeboten wird. Wenn nicht, überlegen Sie, welche anderen Alternativen Sie zur Monetarisierung des Produkts haben und insbesondere, wie viel zusätzliche Zeit/Geld Sie für die Vermarktung des Produkts aufwenden müssten. (Ein Büro? Eine Website? Mitarbeiter des technischen Supports? Programmierer? Marketing in Fachzeitschriften oder Messen? Nur wenige Produkte werden wirklich für mehr als eine Million Dollar in Betrieb genommen.)

Zum Schluss stellen Sie dem Bruder das Produkt vor. Ich bin mir nicht sicher, ob sie Ihnen ausdrücklich gesagt haben, dass sie Ihnen nichts dafür bezahlen wollen - oder ob Sie einfach so viel angenommen haben -, aber ich würde es einfach auf eine "interessante Verhandlungsposition" bringen.

Wenn sie Wert in Ihrem Produkt sehen, sollten Sie berücksichtigen, dass Sie möglicherweise eine Entschädigung dafür erhalten, auch wenn die Entschädigung nicht direkt in Form eines Schecks erfolgt. Vielleicht möchte der Bruder Sie einstellen, um es weiterzuentwickeln. Wäre dies eine Option für Sie oder etwas, das Sie interessieren würde?

Es ist immer schön, ein Produkt zu haben, das jemand anderes verwenden möchte. Seien Sie gnädig und setzen Sie auf Ihr "Verkäufer" Gesicht. Niemand will von einem Idioten kaufen.

Ich hatte in der Vergangenheit Kunden, die mich falsch gerieben haben - aber wenn Sie grinsen und es ertragen können, werden sie möglicherweise zu einem großartigen Kunden.

Sie müssen nicht für einen Trottel gehalten werden - aber das bedeutet nicht, dass Sie unbeholfen sein müssen, ihnen zu sagen, was Sie von ihnen sehen möchten, damit der Deal funktioniert.

Viel Glück.

5
Steve

Sie könnten erklären, dass es in Ihrer eigenen Zeit als Haustierprojekt geschrieben wurde und dass Sie sich freuen, dass sie Ihre Anwendung weiterhin verwenden und entwickeln, aber dass es für sie angemessen wäre, Ihnen einen Beitrag zu Ihrer Zeit zu zahlen . Dies könnte ein angemessener Betrag sein, der auf einem bestimmten Prozentsatz der normalen Codierungsraten für maßgeschneiderte Systeme basiert. (Es kommt auf Kosten/Nutzen für das Unternehmen an - dh wie nützlich Ihre Sachen sind).

Wenn Sie einige Rechte an Ihrem Code behalten möchten, können Sie in den Verkauf eine Bedingung aufnehmen, dass Sie die Rechte daran behalten, ihn zu entwickeln und für Ihre eigenen Zwecke zu verwenden, solange Sie nicht mit dem Unternehmen in Konflikt geraten.

Dies hängt ein wenig von Ihrem Vertrag ab und davon, wie fair Ihre Arbeitgeber sind. Selbst wenn es Klauseln über geistiges Eigentum gibt, bezieht sich dies normalerweise auf den Bereich, in den das Unternehmen verkauft - dh es schützt vor Ihrer Konkurrenz mit ihnen. IP, die nicht direkt in Konflikt steht, ist häufig ausgenommen.

5
Jon Egerton

Sie sagen, Sie werden nicht bezahlt und es gibt keinen Vertrag. Jetzt aufhören. Gehen Sie für jemanden arbeiten, der nicht umsonst etwas erwartet.

Geben Sie ihnen nicht Ihren Code.

Wenn Sie es ernst meinen, mit diesen Menschen keine Brücken brennen zu wollen (obwohl ich mir keinen Grund vorstellen kann, warum Sie für nichts arbeiten möchten, es sei denn, Sie sind bereits Millionär oder so etwas), dann müssen Sie das wohl tun was sie sagen. In diesem Fall schien die Antwort eines anderen ziemlich gut zu sein: Geben Sie sie als Open Source frei.

Sie sagen, Sie haben nichts unterschrieben, was bedeutet, dass es keinen schriftlichen Vertrag gibt. Gibt es einen mündlichen Vertrag? Gibt es Zeugen für den mündlichen Vertrag? Wenn nicht, dann haben Sie keine rechtliche Verpflichtung gegenüber diesen Menschen und sicherlich keine moralische Verpflichtung. Der einzige Grund, warum Sie ihnen Ihren Code geben möchten, ist die Hoffnung, dass sie entweder anfangen, Sie zu bezahlen, oder Ihnen eine großartige Empfehlung an jemand anderen geben, der anfängt, Sie zu bezahlen. Ich glaube nicht, dass das passieren wird. Sie werden wahrscheinlich nur weiter versuchen, Sie auszunutzen, bis Sie aufhören.

3
pabrams

In den USA gibt es keine rechtliche "Gegenleistung" (Entschädigung), die für den Abschluss eines Vertrags erforderlich ist, es sei denn, Sie erhalten an Ihrem College eine "Kursgutschrift" (oder eine tatsächliche Bezahlung, wie Sie angegeben haben). Ich bin kein Anwalt, aber dies ist das Grundwissen über Verträge auf Highschool-Niveau. Ein Vertrag MUSS für beide Parteien "Gegenleistung" erbringen, sonst handelt es sich NICHT um einen Vertrag. Wenn es völlig unbezahlt ist und Sie keine andere Gegenleistung erhalten, verstößt das Unternehmen gegen die Mindestlohnbestimmungen des Bundes UND Ihre IP ist immer noch Ihre IP (wenn Sie sie schützen). Wenn Ihre IP nicht wirklich von erheblichem Wert ist, sollten Sie vorsichtig sein, um zu voreilig oder zu wütend zu sein ... "Eine Hand wäscht die andere" im Geschäft ... Auch hier bin ich kein Anwalt. Verwenden Sie Ihre beste Diskretion.

2
mda

Sie müssen von der Frage Legalität zurücktreten. Warum hast du ein unbezahltes Praktikum gemacht? Sie werden auf zwei Arten entschädigt:

  1. Arbeitserfahrung
  2. Jobempfehlungen

Sprechen Sie also mit Ihrem Chef, stellen Sie sicher, dass er weiß, dass Sie glauben, dass Sie die Extrameile für dieses Projekt getan haben, und fragen Sie ihn, ob er bereit wäre, starke Empfehlungen abzugeben, wenn Sie sich auf die Suche nach einem Job machen. Welche Empfehlung erhalten Sie, wenn Sie versuchen, einen Anwalt hinzuzuziehen?

Sicher, Sie haben mit diesem Code kein Geld verdient, aber Sie sind bereits mit der Erwartung reingegangen, keine Bezahlung zu erhalten! Der ganze Punkt ist, einen guten bezahlenden Job zu bekommen. Was auch immer Sie durch Feilschen um dieses eine Projekt erhalten, wird nicht mit dem Lebensgewinn verglichen, den Sie erzielen können, wenn er Ihnen helfen kann, eine Karriere zu beginnen.

2
Chris Pitman

Wenn Sie es ernst meinen, konsultieren Sie einen Anwalt. Das kostet dich $$.

Oder geben Sie ihnen einfach den Code wie er ist, unterschreiben Sie nicht oder stimmen Sie nichts mehr zu, und beschäftigen Sie sich dann sehr mit anderen Projekten und Aktivitäten.

Sie möchten, dass Sie Fragen beantworten, wie Sie kompilieren, konfigurieren, Änderungen, Dokumentationen usw. vornehmen. Antworten Sie innerhalb weniger Tage auf ihre E-Mails und teilen Sie ihnen höflich mit, dass sie im Code enthalten sind, erinnern Sie sie jedoch daran, wie beschäftigt Sie mit Ihren anderen Projekten sind /Leben.

Wenn sie wirklich Hilfe von dir wollen, dann verwandle sie in einen bezahlten Auftritt.

Entweder für Sie oder für das Startup wird es viel Zeit und Geld kosten, ein sehr nützliches internes Tool in ein verkaufsfähiges Produkt umzuwandeln, und noch mehr Zeit und Geld, um es tatsächlich zu verkaufen. Es ist viel schwieriger und teurer als es aussieht.

2
jqa

Es hängt wirklich von dem Vertrag ab, den Sie unterzeichnet haben (lesen Sie ihn!) Und dem Land, in dem Sie sich befinden. Es gibt auch viele potenzielle Probleme, zum Beispiel, wie würden Sie beweisen, dass Sie in Ihrer Freizeit eine App geschrieben haben? Es fällt dem Richter möglicherweise schwer zu glauben, dass Sie kostenlos gearbeitet haben, nur aus Freude am Programmieren ...

Auch im Moment ist diese App für Sie nutzlos. Versuchen Sie es zu verkaufen, auch wenn es nur für Erdnüsse ist.

Ich würde empfehlen, das Unternehmen um eine bezahlte Freistellung zu bitten, um die Zeit abzudecken, die Sie mit dem Schreiben dieser App verbringen. Es gibt einige Möglichkeiten, es auszudrücken, zum Beispiel: "Code ist sehr hässlich, enthält anstößige Wörter und baut nur auf meinem Heimcomputer auf. Ich brauche N Tage zu Hause, um ihn zu bereinigen."

Wenn sie die Übergabe des Codes verweigern und einen besseren Arbeitgeber finden.

1
Jan Kotek

Möglicherweise haben Sie eine vertragliche Verpflichtung mit dem nternehmen, aber nichts mit dem Direktor. Hat diese Person das Recht, Firmeneigentum zu übernehmen und es seinem Bruder oder sonst jemandem zu geben?

Finden Sie heraus, wo Sie legal im Unternehmen stehen. Lassen Sie den Regisseur wissen, dass Sie vorhaben, bei allem im Voraus zu sein. Wenn er ein Problem damit hat, schade. Wenn er schlau ist, möchte er nicht, dass das Unternehmen weiß, dass er einen Nebenvertrag abschließt.

1
JeffO

Schlechte Nachrichten. Als Nicht-Entwickler ist etwas, das Sie in Ihrer Freizeit entwickelt haben und das für einen nicht-technischen Manager brillant aussieht, auf dem kommerziellen Markt wahrscheinlich nicht viel wert. Während es sowohl für Ihr Unternehmen als auch für das Unternehmen des Bruders nützlich sein kann, wird es dies auch tun Wahrscheinlich müssen mehrere hundert Stunden zusätzliche Programmierung und Tests erforderlich sein, um es zu einem marktfähigen Produkt zu machen, was den Aufwand, den Sie in die Erstellung des ursprünglichen Programms gesteckt haben, in den Schatten stellt.

1
David Navarre

(IANAL usw.)

Vorausgesetzt, Sie sind Amerikaner, können Sie mit Sicherheit sagen, dass Sie keine rechtliche oder vertragliche Verpflichtung haben, ihnen etwas zu geben, schon gar nicht ohne Entschädigung. Eine bessere Frage ist, ob Ihr unbezahltes Praktikum selbst technisch legal ist oder nicht, obwohl Sie möglicherweise nicht dorthin gehen möchten, es sei denn, sie versuchen, diesbezüglich schwierig zu sein.

Hier finden Sie die Richtlinien für unbezahlte Praktika.

Insbesondere: "Der Arbeitgeber, der die Ausbildung anbietet, hat keinen unmittelbaren Vorteil aus den Aktivitäten des Praktikanten, und gelegentlich kann sein Betrieb tatsächlich sein behindert; "

1
Daniel

Zumindest in den Vereinigten Staaten verstehe ich das Gesetz so, dass Ihr Arbeitgeber bestenfalls so etwas wie ein "Ladenrecht" hat, wenn Sie nicht ausdrücklich angewiesen wurden, dieses Programm zu schreiben und keinen Vertrag unterzeichnet haben. Per 17 USC 201 hängt es davon ab, ob die Arbeit als " zur Miete gemachte Arbeit " betrachtet wird.

1
David Schwartz

(unter der Annahme von US-Recht)

Es scheint ziemlich klar zu sein, dass dies keine "zur Miete gemachte Arbeit" unter 17 USC 101 ist, da dies erfordert, dass die Arbeit von einem Mitarbeiter im Rahmen seiner Beschäftigung geleistet wurde. Dazu muss die Person unbedingt ein Mitarbeiter sein.

Praktikanten, die Angestellte sind MÜSSEN einen Mindestlohn nach dem Gesetz über faire Arbeitsnormen erhalten, und so können wir aus seinem unbezahlten Praktikum schließen, dass er kein Angestellter war.

So liegt unter 17 USC 201 das Urheberrecht bei ihm, dem Autor, und dort bleibt es.

Dies bedeutet jedoch nicht unbedingt, dass er mit dem Code alles tun kann, was er will. Es ist möglich, dass er ihren Geschäftsgeheimnissen ausgesetzt war und diese im Code verkörperte. Wenn dies der Fall ist, haben sie möglicherweise einen Rückgriff nach dem Gesetz über Geschäftsgeheimnisse, um ihn davon abzuhalten, den Kodex an Dritte weiterzugeben.

1
tzs

Wenn Sie Ihrem Code eine Lizenz hinzufügen, die kommerzielle Arbeit nicht zulässt, werden Sie beauftragt, ihn erneut zu schreiben.

Aktualisieren:

Sie sagten, es sei "Ihr Code". Ich gehe davon aus, dass Sie in Ihrem Code keine Copyright-Zeile für Unternehmen eingefügt haben. Wenn Sie dies getan haben, haben Sie bereits alle Rechte an der Quelle aufgegeben und können Ihrem Chef nicht "Nein" sagen.

Wenn Sie nicht ... und überhaupt keine Lizenz gewählt haben: Es ist alles Ihr Urheberrecht und sie können nichts dagegen tun. Wenn Ihr Unternehmen A Ihren Code "kostenlos" und ohne Lizenz oder Vertrag verwendet (siehe Vertrag, häufig gibt es eine Klausel, die besagt, dass alles, was Sie tun, einschließlich Hausaufgaben, ihnen gehört), besitzen Sie weiterhin alle Rechte daran .

Aus diesem Grund empfehle ich Ihnen, eine Lizenz für nicht gewerbliche Zwecke wie: http://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/3.0/ zu verwenden

Dann können Sie den Code übergeben, aber sie können ihn nicht verwenden . (Es sei denn, es ist ein gemeinnütziges Unternehmen) ... sie könnten es immer noch verwenden, aber das wäre gegen das Gesetz.

Die billigste, schnellste und einfachste Lösung für Unternehmen A + B wäre nun, Sie zu bitten, Ihren Code "erneut" zu schreiben, diesmal wahrscheinlich dafür zu bezahlen ;-) und den neuen Code unter eine andere Lizenz zu stellen.

(!) WARNUNG: Sie sagten, Sie möchten keine Brücken verbrennen oder Probleme mit einem der Unternehmen bekommen. Vielleicht versuchen Sie also, diplomatisch zu sein und mit Ihrem Chef über die Bedingungen zu sprechen, unter denen Sie bereit wären, zuerst den Code für Ihre Apps zu übergeben.

1
Wizard Of Tech

IIRC nbezahlt Praktikanten sollten technisch gesehen keine regulären Mitarbeiter arbeiten (andernfalls MÜSSEN sie bezahlt werden). Sie schauen nur, versuchen, kleine Projekte für sich selbst zu machen usw. Sagen Sie Ihrem Chef, dass Sie glücklich sind, es zu demonstrieren, und dass Sie eher bereit sind, es ihnen zu verkaufen, wenn sie interessiert (und vernünftig) sind. Wenn er/sie etwas über den Verkauf oder die kostenlose Vergabe sagt, sagen Sie einfach, dass es Ihr eigenes Projekt ist und Sie daran interessiert waren, etwas außerhalb des Unternehmens damit zu tun. Es ist nicht etwas Kleines, das Sie kostenlos verschenken würden.

0
user2528

Die Antwort ist nein, sie können Ihr geistiges Eigentum nicht verschenken.

In Bezug auf Ihr Dilemma sollten Sie möglicherweise in Betracht ziehen, Ihren Code zu lizenzieren. Als Programmierer weiß ich, dass es scheiße wäre, wenn meine Arbeit ohne Anerkennung gestohlen würde. Wenn Sie sie nicht dafür belasten möchten, sondern lediglich Ihre Urheberschaft beibehalten möchten, ziehen Sie möglicherweise eine Open-Source-Lizenz wie Creative Commons Attribute-ShareAlike in Betracht, mit der sie den Code für kommerzielle Zwecke verwenden können , aber sie müssten Sie zuschreiben und alle Änderungen am Code unter derselben Lizenz verteilen. Dies wird sie nicht davon abhalten, einfach Ihren Code zu plagiieren, aber sie sollten zumindest ein schlechtes Gewissen haben, wenn sie sich dazu entschließen.

0
Nathan

Ich bin kein Anwalt und schlage vor, dass Sie sich an einen wenden. Das Folgende basiert auf meinem Verständnis des Gesetzes in einigen Gerichtsbarkeiten.

Ich bin überrascht über die Zunahme unbezahlter Praktikantenstellen. Nach allem, was ich gesehen habe, können Arbeitgeber etwas für nichts bekommen. Ich habe auch Berichte gehört, dass sie selten zu bezahlter Arbeit führen. Wenn Sie ein unbezahlter Praktikant sind, suchen Sie irgendwo nach bezahlter Arbeit.

Ich weiß nicht was, wenn Sie einen Vertrag mit der Organisation unterschrieben haben. Aufgrund der Übertragung des geistigen Eigentums würde ich nicht erwarten, dass sie einen gültigen Vertrag haben. Ich glaube, sie müssten zeigen, dass Ihre Arbeit in die Kategorie „Arbeit zur Miete“ fällt, für die ich hier keine Beweise sehe. Unabhängig vom Gesetz hindert es einen Arbeitgeber nicht daran, die Rechte an geistigem Eigentum geltend zu machen.

Wenn Sie, wie ich vermute, die geistigen Rechte behalten, hat Ihr Arbeitgeber keine Rechte und kann sie daher niemandem geben oder übertragen.

Nach meiner begrenzten Erfahrung würden Sie auch bei Vorliegen eines Vertrags, in dem das Eigentum an Arbeiten festgelegt ist, die in Ihrer Freizeit ausgeführt werden, das Eigentum behalten. Gerichte in einigen Gerichtsbarkeiten erklären die Klausel für nicht durchsetzbar und geben dem Arbeitnehmer und nicht dem Arbeitgeber die Rechte.

0
BillThor

Ich kann nicht zum Regisseur gehen und ihm sagen "Ich glaube nicht".

Wenn Sie das Urheberrecht besitzen, können Sie genau das tun, zumal Sie kostenlos gearbeitet haben. Sie sollten ihm sagen, wenn sein Bruder Ihren Code will, sollte sein Bruder mit Ihnen sprechen und Sie können Geschäfte machen.

Wenn dieser Typ das nicht mag, überlegen Sie, ob Sie wirklich dort arbeiten möchten oder nicht. Sie haben ihm einen Gefallen getan, nur indem Sie dort waren. Es liegt an ihm, um einen weiteren Gefallen zu bitten oder mit Ihnen zu verhandeln, um zu kaufen, was Sie verkaufen müssen.

0
Marcin

IANAL und YMMV. Offensichtlich sind die rechtlichen Auswirkungen in den verschiedenen Gerichtsbarkeiten sehr unterschiedlich, daher werde ich nicht versuchen, die richtige rechtliche Bestimmung vorzuschlagen.

Sie haben die Arbeit vielleicht zu Ihrer Zeit erledigt, aber wie Sie selbst angegeben haben, haben Sie die Arbeit auf Wissen gestützt, das Sie aus der Beobachtung der Verfahren und Methoden zur Ausführung ihrer Arbeit gewonnen haben. Sie haben dann ein Programm geschrieben, das auf diesem Wissen basiert, und es ihnen gegeben. Für mich ist dies der gesamte Zweck der IP-Gesetze. Das wertvolle Objekt hier ist nicht das Programm, sondern das Wissen, mit dem das Programm erstellt wurde. Philosophisch gesehen hätte jeder das Programm schreiben können, wenn er das Wissen hätte. Sie kennen ihre Prozesse und diese wurden aufgrund Ihrer Position als Praktikant dort erworben. Ich glaube, sie haben das Recht, dieses Wissen und alle abgeleiteten Werke zu kontrollieren.

Ich würde vorschlagen, dass Sie Nice spielen und sehen, ob sie dieses Programm als Hinweis darauf betrachten, dass Sie ein Entwickler sind, der gut genug ist, um eine feste Anstellung zu machen.

0
cdkMoose

Sofern Sie keine klaren vertraglichen Rechte an dem Quellcode/der App haben, gehört die IP wahrscheinlich zu dem Unternehmen, für das Sie arbeiten. Sie könnten es zu einem Anwalt bringen, aber das wird mit ziemlicher Sicherheit die Brücken verbrennen, über die Sie gesprochen haben.

Ich denke, du solltest es dir ausdenken, um es zu erleben. Stellen Sie beim nächsten Mal sicher, dass Sie die Rechte an Ihrer Arbeit außerhalb der Arbeitszeit haben (häufig nicht, wenn dies mit dieser Arbeit zusammenhängt) - oder tun Sie dies einfach nur gegen Bezahlung oder aufgrund einer besonderen Vereinbarung für das Projekt.

Du könntest natürlich lügen; Angenommen, Sie haben nicht den Code selbst, sondern nur die Tabelle - oder dass er aus einem früheren Projekt stammt, das Sie für sie gestartet haben (d. h. Sie haben den Code geändert, besitzen ihn aber nicht - und können ihn daher auch nicht). Das liegt ganz bei Ihnen, aber seien Sie vorsichtig und erschießen Sie sich nicht für ein paar Nächte privater Arbeit.

0
Wolf5370