it-swarm-eu.dev

Wie kündigen Programmierer einen Job?

Ich denke darüber nach, meinen derzeitigen Arbeitgeber zu verlassen und mich zu fragen, wie man diesen Prozess in der Programmierwelt durchführt. Wir haben momentan viele Projekte in Arbeit und ich bin der einzige Entwickler. Wir haben 4-5 Projekte, die ziemlich groß sind und in den nächsten Monaten und sogar ein paar länger durchgeführt werden müssen.

Ich gehe, weil ich der einzige Angestellte bin und das tut mir nicht gut. Ich bin jung und möchte lernen, also wäre ein Team nett. Es ist auch zu viel Arbeit und das Unternehmen wird schrecklich geführt.

Ich habe keinen Vertrag, über den ich mir Sorgen machen müsste, also könnte ich theoretisch kündigen und einfach nicht ohne Vorankündigung zurückkommen. Ich frage mich nur, wie dies normalerweise gehandhabt wird.

  • Soll ich ein Kündigungsschreiben schreiben?
  • Wie viel Kündigung soll ich geben
  • Sollte ich einen Grund für die Abreise angeben
  • Soll ich zu meinem Chef gehen, der der Hauptgrund ist, warum ich gehe, oder zu seinem Chef gehen?

Übersicht der Antworten

Aus dem Feedback hier geht hervor, dass es am besten ist, 2-4 Wochen im Voraus zu kündigen und einen schriftlichen Rücktritt vorzulegen. Gehen Sie nicht ins Detail und erklären Sie, warum Sie in den meisten Fällen abreisen. Brennen Sie keine Brücken. Sei professionell.

99

Angenommen, Sie haben Ihre Entscheidung getroffen, zu gehen, sollten Sie dies schriftlich festhalten. Ob es sich um einen tatsächlichen Brief, eine E-Mail oder ein Formular handelt, das Sie ausfüllen, hängt vom Unternehmen und der Kultur ab. Es sollte jedoch aufgeschrieben werden und nicht ein Anruf, eine Textnachricht oder auch nur von Angesicht zu Angesicht. Wenn Sie eines der letzteren Dinge tun, ist es nur höflich, es schriftlich zu verfolgen.

Die Kündigungsfrist sollte in Ihrem Vertrag enthalten sein - vorausgesetzt, Sie haben eine. Auch wenn Sie den Vertrag nicht unterschrieben haben, sollten Sie sich an seine Bedingungen halten. Indem Sie arbeiten und bezahlt werden, arbeiten Sie und das Unternehmen an diesem Vertrag, auch wenn er nicht "offiziell" ist. Wenn Sie nichts anderes tun, werden Sie "das Richtige" tun, und es wird für Ihren Arbeitgeber schwieriger sein, Sie dazu zu bringen, länger zu arbeiten. Wenn sie wollen, dass Sie sofort gehen, sollten Sie trotzdem bezahlt werden, als ob Sie arbeiten würden.

Sie müssen keine Gründe für Ihre Entscheidung angeben.

Sie sollten alle Dateien usw. belassen, an denen Sie gearbeitet haben, damit sie Ihrem Manager, Ihren Mitarbeitern und allen, die Ihnen folgen, zugänglich sind. Ein kurzes Dokument, in dem erklärt wird, was höflich wäre. Nicht alles löschen. Die Dateien/Daten gehören nicht Ihnen, sondern Ihren Arbeitgebern.

Sobald Sie Ihren Abgang offiziell gemacht haben, sollten Sie mit Managern, Mitarbeitern usw. darüber sprechen, wie Sie mit der Übergabe von Informationen umgehen können.

102
ChrisF

Sie sollten ihnen nur sagen, dass Sie nicht bereit sind zu bleiben, so wie die Dinge sind.

  • Im schlimmsten Fall nehmen sie es sehr persönlich und fangen an, dich anzuschreien. Da du gehen willst, musst du es nicht nehmen, sondern einfach gehen.
  • Vielleicht ist es ihnen einfach egal. Es gibt keine Diskussion, sie lassen dich einfach gehen und du musst nichts rechtfertigen
  • Das beste Ergebnis ist, dass sie mit Ihnen diskutieren und die Bereitschaft zeigen, Ihre Probleme anzugehen, möglicherweise indem sie andere Entwickler einstellen (Sie müssen in diesen Prozess involviert sein. Es ist besser, alleine zu arbeiten, als sich mit a zusammenzutun schlechter Entwickler).

In keiner Weise ist es weder besonders fair noch notwendig, Ihre Vorgesetzten von dieser Entscheidung auszuschließen. Wenn sie etwas über Software wissen, verstehen sie, dass das Loslassen von Ihnen - dem einzigen Entwickler - sie verdammt viel mehr Geld kostet, als Ihr Gehalt zu verdoppeln oder zusätzliche Entwickler einzustellen. Und so werden sie mit dir reden. Wenn sie das nicht verstehen, versuchen Sie nicht, etwas zu erklären.

44
back2dos

Es mag sich zwar gut anfühlen, den Ansatz "Nehmen Sie diesen Job an und schieben Sie ihn" zu wählen, aber das funktioniert in der realen Welt selten.

Sie sagen, dass Sie jung sind - ich gehe davon aus, dass dies Ihr erster richtiger Job ist. Tun Sie sich selbst einen Gefallen - tun Sie nichts, was Sie später bereuen. Es ist eine kleine Welt, und die Codierungswelt wird immer kleiner. Der Ruf breitet sich schnell aus. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie planen, ein eigenes Unternehmen zu gründen.

Seitenleiste: Sie sagen, dass Sie planen, ein eigenes Unternehmen zu gründen. Ein Ratschlag dort - Forschung, Forschung, Forschung. Es geht um viel mehr als um die Entwicklung eines Produkts. Es gibt rechtliche Probleme (Ihr neues Produkt sieht besser nicht aus irgendetwas wie das Produkt, das Sie gerade verlassen haben). Die Herstellung eines Produkts wird einige Zeit in Anspruch nehmen, und erst dann können Sie versuchen, Kunden zu gewinnen. Seien Sie bereit, ziemlich lange schlank zu leben.

Zurück zur eigentlichen Aufgabe. Eine Kündigungsfrist von zwei Wochen ist üblich, obwohl es als sehr professionell angesehen wird, der "nette Kerl" zu sein und mit ihnen zusammenzuarbeiten, um einen Ersatz zu finden (und zu trainieren). Außerdem gibt es keinen wirklichen Nachteil: Sie werden weiterhin beschäftigt (d. H. Bezahlt), während Sie entweder nach Ihrer nächsten Position suchen oder abends arbeiten, um Ihre eigene Codebasis zu erstellen.

Schreiben Sie ein höfliches, aber minimales Kündigungsschreiben. Angenommen, Sie planen zu gehen, ein tatsächliches Datum zu ändern, zu unterschreiben, zu datieren und abzugeben. An diesem Punkt sollten Sie darauf vorbereitet sein, zu besprechen, was Ihre Pläne sind und/oder warum Sie abreisen. Sei ehrlich, aber sei auch minimal. Lassen Sie vor allem alle Emotionen aus - nur geschäftlich. Versuchen Sie, die Negative positiv klingen zu lassen.

BRENNEN SIE KEINE BRÜCKEN. Denken Sie daran, dass Sie möglicherweise eines Tages wieder für oder mit einigen dieser Personen arbeiten müssen und Ihr Ruf Ihnen folgen wird. Denken Sie auch daran, dass diese Leute, egal wie sich herausstellte, bereit waren, Sie an erster Stelle einzustellen (und Sie bereit waren, für sie zu arbeiten).

26
Wonko the Sane
  1. Einen Brief schreiben. Es muss nicht lange dauern und sollte nicht ins Detail gehen, warum Sie unglücklich sind (wenn Sie es tatsächlich sind). "Ich trete mit Wirkung (aktuelles Datum plus zwei Wochen) zurück, um andere Möglichkeiten zu nutzen." Sei nett, auch wenn du lügen musst - etwas in der Art von "Ich bin dankbar für die Möglichkeiten, die mir am (aktuellen Arbeitsplatz) geboten wurden, aber ich bin der Meinung, dass meine Karriereziele am besten woanders erreicht werden". SAGEN SIE NICHT "Jeder in dieser Firma ist eine totale Sauerstoffverschwendung, ich hasse euch alle und die Bombe geht in zehn Minuten los!" - Dies wird nur harte Gefühle verursachen. Es sollte von Hand geliefert werden, in Papierform und persönlich. Muss nicht in einem Umschlag usw. sein, aber ein Rücktritt per E-Mail oder Telefon ist IMO schwierig, wenn Sie im selben Büro arbeiten. (Ich bin vorher telefonisch zurückgetreten, aber A) Ich habe nicht am selben Ort wie mein Chef gearbeitet, B) wir hatten sowieso eine gute Beziehung und C) es war eine Vertragsfirma, daher waren Rücktritte ziemlich häufig).
  2. Sagen Sie ihnen nicht, wohin Sie gehen, besonders wenn Sie der Meinung sind, dass sie rachsüchtig sind. Sie sind dazu nicht verpflichtet.
  3. Eine Kündigungsfrist von zwei Wochen ist üblich, um die aktuellen Aufgaben abzuschließen. Seien Sie jedoch nicht überrascht, wenn sie Ihnen sofort die Tür zeigen.
  4. Akzeptieren Sie kein Gegenangebot, es sei denn, Ihr Hauptgrund für das Ausscheiden ist eine niedrige Bezahlung. In diesem Fall müsste der Schalter deutlich höher sein als der Ort, an den Sie gehen möchten.
  5. Löschen Sie keine geschäftsbezogenen E-Mails oder Dokumente - diese sind Eigentum des Unternehmens. Sachen von deiner Mutter, Freundin usw. sollten gelöscht werden, BEVOR du deine Nachricht abgibst (weil sie deinen Computerzugriff unterbrechen und dich sofort aus der Tür werfen können - hey, es passiert).
  6. Wenden Sie sich an Ihren Chef. Sagen Sie ihm nicht, dass Sie seine stinkenden Eingeweide hassen und hoffen, dass er in der Hölle verrottet, auch wenn Sie es tun - verbrannte Brücken haben niemandem geholfen. Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Chef rachsüchtig ist oder lügt, möchten Sie möglicherweise den Chef Ihres Chefs in Ihrem Kündigungsschreiben blind kopieren - dies ist ungefähr das EINZIGE Mal, dass ich jemals jemandem BCC geben würde.
  7. Denken Sie an die militärische Maxime - "Ergreifen und halten Sie die Höhe" - zumindest müssen sie dann aktiv lügen, um schlechte Dinge über Sie zu sagen. Sei höflich, nett und "lass sie einfach im Stich". Es kann hilfreich sein, etwas wie "Ich bin sicher, wir bleiben Freunde" zu sagen, auch wenn Sie hoffen, sie nie wieder zu sehen. Worte wie "Ich habe hier viel gelernt" können helfen, ebenso wie "Ich werde immer die Integrität dieser Firma respektieren", selbst wenn es sich um eine Gruppe verabscheuungswürdiger, lügnerischer Bastarde handelt, die ihre eigenen Kinder für Taschengeld verkaufen würden.

Viel Glück und viel Spaß bei Ihrem neuen Job.

Schreiben Sie auf jeden Fall ein Kündigungsschreiben.

Was die Kündigung betrifft, würde ich sagen "es kommt darauf an". Was ist der gesetzliche Mindesthinweis? Dies ist von Land zu Land sehr unterschiedlich (und auch von US-Bundesstaat zu US-Bundesstaat). Es würde wahrscheinlich das höchste "gesetzliche Minimum", "vertragliches Minimum" und "zwei Wochen" anstreben.

Ich würde keinen Grund für das Verlassen des Rücktrittsschreibens angeben, sondern nur sagen: "Ich, Name, trete von meiner Position als bla zurück, wobei mein letzter Arbeitstag Datum. Datum, signiert, Ort ". Wenn das Unternehmen Ihnen ein Exit-Interview geben möchte, akzeptieren und erläutern Sie Ihre Gründe für die Abreise.

Geben Sie Ihr Kündigungsschreiben am selben Tag an Ihren Chef weiter, an dem Sie es unterschreiben (und datieren). Da alles sehr unpersönlich ist, sollte es keine Rolle spielen, ob Sie es dem Chef oder einer höheren Person in der Nahrungskette geben.

Lassen Sie auf jeden Fall Ihre unternehmensbezogenen E-Mails zurück (Sie haben Ihre privaten und Ihre geschäftlichen E-Mails getrennt, nicht wahr?) Und lassen Sie alle Unterlagen zurück, die Sie für die Unternehmenszeit geschrieben haben. Das Löschen solcher Dinge ist kleinlich und unter Ihnen, auch wenn es sich im Moment gut anfühlt.

11
Vatine

Aufgrund früherer Erfahrungen sollten Kündigungsschreiben 3 und nur 3 Sätze umfassen.

  1. Ich werde meine Position bei $ company niederlegen.
  2. Mein letztes Arbeitsdatum ist $ date.
  3. Meine Adresse ist $ address.
    3.14 Unterschreiben und datieren Sie den Brief.

Bevor Sie diesen Brief abgeben, müssen Sie alle Ihre persönlichen Gegenstände aus dem Unternehmen entfernen, da viele Unternehmen Sie zur Tür begleiten und Ihren Zugang (physisch und Computer) sofort deaktivieren. Nicht alle tun dies, aber ich hätte beinahe mehrere Bücherregale an einem Ort verloren, der dafür berüchtigt ist, dass Sie durch Deaktivieren Ihrer Schlüsselkarte entlassen wurden, damit Sie Ihre Sachen nicht wiederherstellen können (es wurde als Bank reguliert). aber sie nahmen keine Einzahlungen). Sie möchten nicht jemandem ausgeliefert sein, der entscheidet, dass er Ihre Bücher (oder das Gefühl, dass es sich um die Bücher des Unternehmens handelt) oder roten Hefter oder anderen Besitztümern haben möchte, da Sie keine Möglichkeit mehr haben, sie wiederherzustellen.

Grund für Satz 1: Es handelt sich um ein Rücktrittsschreiben, es darf kein Missverständnis darüber geben, was los ist. Es muss schriftlich erfolgen, da ich für Chefs gearbeitet habe, die bestreiten, dass die Person, die gekündigt hat, gekündigt hat, um mit ihnen zu beginnen, die woanders anfangen.

Grund für Satz 2: Ich habe für Orte gearbeitet, die Rücktrittsschreiben zurückdatiert haben und behauptet haben, Sie hätten heute gekündigt - nicht in 2 Wochen. Folglich erwarten Sie möglicherweise einen Gehaltsscheck, den Sie nie erhalten werden. Aus diesem Grund datieren Sie es auch mit dem "heutigen" Datum, wenn Sie es unterschreiben.

Grund für Satz 3: Viele Menschen ziehen um, und wenn Sie Cobra-Vorteile oder 401.000 Papierkram benötigen, gab es Orte, an denen ich absichtlich und böswillig Ihre Papierkram an eine alte Adresse gesendet habe, damit Sie nicht im Mandat antworten können 30-Tage-Frist (weil sie entweder noch im Adressänderungssystem der Post verankert war oder, falls diese abgelaufen ist, an den Absender zurückgegeben wurde).

Niemals niemals füge Dinge darüber hinzu, warum du gehst. Es geht sie nichts an. Wenn sie fragen, antworten Sie mündlich, aber niemals schriftlich.

Noch wichtiger ist, schreiben Sie niemals einen vernichtenden Klumpen Galle und Wut. Ich habe für einen Chef gearbeitet, der darauf geachtet hat, dass Unternehmen, die Referenzen anfordern, eine Kopie dieser mit Galle getränkten Missiven erhalten.

pdate : Ich habe heute meinen Rücktritt bei meinem derzeitigen Arbeitgeber eingereicht und dies war der Umfang des Rücktrittsschreibens. Nein, ich hatte nicht meine gesamte Beute außerhalb des Büros, weil ich gestern vor Geschäftsschluss nicht vom Personalvermittler benachrichtigt wurde. Einige der Jungs lachten darüber, wie kurz es war, verstanden es aber, als ich (genauer) einige der Punkte erklärte, warum es so kurz war.

8
Tangurena

Seien Sie ein Profi, halten Sie Ihren Kopf hoch, egal was das Unternehmen tut. Schreiben Sie einen Brief, geben Sie 2 Wochen im Voraus Bescheid. Es ist eine kleine Welt, du weißt nie, was die Zukunft bringen wird. Sie könnten zu einem späteren Zeitpunkt wieder für dasselbe Unternehmen oder für/mit denselben Personen arbeiten.

8
bigtang

Seien Sie ein Profi, wenn Sie meiner Meinung nach gehen ...

Wenn Sie sich für die letzten beiden Optionen im faulen Staat Dänemark entscheiden, können sie Sie tatsächlich vor Gericht ziehen. In Bezug auf die E-Mails dürfen Sie diejenigen löschen, die Informationen enthalten, die Sie im Unternehmen je nach den hier getesteten Fällen anderweitig finden. Wenn Sie Dateien löschen, die Sie während Ihrer Beschäftigung erstellt haben, stoßen Sie wahrscheinlich auf eine Klage wegen geistigen Eigentums im Vergleich zu Geschäfts-/Unternehmenswissen.

Wenn ich keinen Vertrag hätte, würde ich ihnen eine Kündigungsfrist von einem Monat geben, genau wie bei einem schriftlichen Vertrag. Ich würde sie dazu bringen, einen Brief zu unterschreiben, in dem ich feststelle, wann ich kündige und wann mein letzter Tag in der Firma sein wird, so dass es keinen Fall gibt, mich später darüber zu nerven. Die wenigen Male, die ich gekündigt habe, habe ich nichts darüber geschrieben, warum, aber ich hatte immer einen anderen Job zur Hand, zu dem ich gehen konnte, also war es ziemlich offensichtlich, dass ich mich für grüneres Gras entschieden habe :)

Zu wem sollten Sie gehen ... im Moment habe ich einen Manager und zwei Chefs und ich würde wahrscheinlich zum Chefbüro gehen und kündigen, oder wenn die Situation es zulässt, würde ich auch den Manager mitbringen.

7
cyberzed

Bevor Sie Ihren aktuellen Job kündigen, suchen Sie zuerst einen neuen !!

Einen Job zu finden ist immer einfacher, wenn Sie bereits einen haben. Für Personalvermittler und potenzielle Arbeitgeber sieht es besser aus, wenn Sie derzeit beschäftigt sind.

Das Schreiben eines Briefes ist kaum notwendig, es sei denn, Sie möchten eine Erklärung abgeben, und wenn Sie dies tun, seien Sie diplomatisch. Bei meinem vorherigen Job, mit dem ich nicht besonders zufrieden war, bekam ich alle möglichen Anrufe nach Möglichkeiten - weit mehr, als ich bei der Arbeitssuche ohne Arbeit erhalten hatte. Ich bekam schließlich ein großartiges Angebot - meinen aktuellen Job, mit dem ich sehr zufrieden bin - und gab nur meinem früheren Arbeitgeber Bescheid. Ich setzte mich mit meinem Manager zusammen und erklärte die Gelegenheit, die ich hatte, und sie war sehr verständnisvoll. Ich gab mindestens einen Monat im Voraus Bescheid, weil ich so viel Zeit hatte, bis ich meinen aktuellen Job anfing.

Aber eine Kündigungsfrist von zwei Wochen ist in Ordnung - Sie hätten das Glück, mehr als das von Ihrem Arbeitgeber zu bekommen, wenn dieser sich jemals dazu entschließt, Sie gehen zu lassen! Und ich bezweifle, dass sie dir einen Brief schreiben würden.

6
Duke

Senden Sie Ihren Rücktritt schriftlich unter Angabe des Kündigungsdatums und des letzten Tages. Wenn sie möchten, dass Sie länger bleiben, versuchen Sie zu verhandeln. Ich würde meinen jetzigen Arbeitgeber in einen Kunden verwandeln. Sie werden nicht in der Lage sein, Vollzeit für sie zu arbeiten, aber Sie könnten ein Projekt abschließen oder den neuen Mitarbeiter bearbeiten.

Verbrenne diese Brücke nicht. Dieser Manager, so schlecht er auch scheinen mag, könnte irgendwo landen oder mit jemand anderem in Kontakt stehen, der einstellt.

Sie arbeiten lieber an einem Ort mit mehr Programmierern. Dieser Job kann das nicht aufnehmen. Sehr einfach, keine Emotionen. Setzen Sie Ihren Vorgesetzten nicht ab. Wenn Sie ein Exit-Interview haben, versuchen Sie, konstruktives Feedback zu geben.

Stellen Sie sicher, dass Sie der nächsten Person helfen, die Ihren Job annimmt. Ich habe immer das Gefühl, dass ich Positionen besser verlassen kann als zu Beginn. Möglicherweise tun Sie am Ende nur die Dokumentation Ihrer letzten Tage/Wochen. Teilen Sie Ihrem Vorgesetzten mit, wo alle aktuellen Projekte stehen. Er kann anfangen, eine Vorstellung davon zu bekommen, was Sie getan haben, und wenn er ein halbes Gehirn hat, wird er erkennen, dass dies das Problem sein kann. Es wird Ihnen helfen, Ihren Ersatz zu finden.

5
JeffO

Ich werde einige Dinge ansprechen, die Sie tun sollten, bevor Sie Ihr Kündigungsschreiben einreichen. Nehmen Sie zunächst alle persönlichen Dateien von Ihrem Computer, da Sie nach Ihrem Rücktritt möglicherweise keinen Zugriff mehr haben. Achten Sie jedoch auf die Buchung des Buchungskreises. Rechtlich gehört der Code der Firma, nicht Ihnen. Ich würde auch ruhig, in der Nacht bevor ich das Rücktrittsschreiben einreiche, r und nachdem alle größtenteils weg sind, damit Sie keine Fragen bekommen, packen Sie meine persönlichen Sachen zusammen. Einige Unternehmen werden Sie sofort kündigen, wenn Sie zurücktreten.

Ich habe auch immer ein Dokument erstellt, das meine Projekte zusammenfasst, wo Dinge zu finden sind, was getan und noch nicht getan wurde usw. Ich gebe das meinem Chef, wenn ich das Kündigungsschreiben einreiche. Dies sagt ihnen, dass Sie in Bezug auf den Rücktritt professionell sein werden und ihre Ängste ein wenig lindern können. Normalerweise schlage ich ihnen auch vor, welche Aufgaben meine Zeit in der Zeit vor meinem letzten Tag am besten nutzen würden. Wenn Sie versprechen, etwas vor Ihrem letzten Tag zu liefern, stellen Sie sicher, dass Sie es wirklich liefern. Versprechen Sie nichts, von dem Sie nicht glauben, dass Sie es schaffen können. All dies gilt insbesondere, da Sie der einzige Programmierer sind. Überlegen Sie, was Sie in dieser Situation wünschen würden, wenn Sie der Ersatz wären, und das sind die Informationen, die Sie vor dem Rücktritt vorbereiten sollten.

Wenn Sie dies wünschen, haben viele Menschen angeboten, in ihrer Freizeit als Berater bezahlt zu werden, um einen Ersatz zu schulen oder einige dringende Aufgaben zu erledigen, bis der Ersatz eingestellt ist. Sie sind nicht dazu verpflichtet, aber wenn Sie dies tun möchten, stellen Sie sicher, dass Sie den laufenden Tarif für Berater (nicht Ihren aktuellen Tarif) für die Arbeit erhalten. Stellen Sie sicher, dass klar ist, dass Sie diese Arbeit außerhalb Ihrer normalen Arbeitszeit an Ihrem neuen Arbeitsplatz ausführen, und legen Sie eine Frist fest, wie lange Sie dazu bereit sind (oder sie stellen möglicherweise nie Ihren Ersatz ein!). Seien Sie bereit, ihnen zu sagen, was Sie geldmäßig wollen, wenn sie dies als Option anbieten.

5
HLGEM

Übliches Verfahren ist das Schreiben eines Kündigungsschreibens. Es kann so kurz sein wie "$ MANAGER: Wirksam $ DATE, bitte akzeptieren Sie meinen Rücktritt von $ COMPANY." Geben Sie, wenn möglich, mindestens zwei Wochen im Voraus Bescheid. Normalerweise würden Sie in Ihrer Situation (alleiniger Entwickler) anbieten, alles zu dokumentieren und E-Mail-Fragen von Ihrem Ersatz für ein paar Wochen zu beantworten, nachdem dieser einen eingestellt hat. Auf keinen Fall etwas löschen oder etwas anderes boshaft tun. Nach allem, was Sie wissen, wird die Person, die sie als Ersatz für Sie anstellt, einflussreich und macht Ihr Berufsleben miserabel. Lassen Sie alles so, wie Sie es sich an Ihrem ersten Arbeitstag gewünscht haben.

Ich würde auch empfehlen, nicht zu gehen, bevor ein neuer Auftritt ansteht, aber das bin nur ich.

4
TMN

Schlechtes Management gibt es auf dieser Welt im Überfluss. Bleiben Sie auf jeden Fall an Bord, bis Sie einen Landeplatz haben. Was bedeutet, dass Sie sich Zeit für die PTO nehmen, um zu Interviews zu gehen. Außerdem ist es normalerweise geschmacklos, in Interviewkleidung zur Arbeit zu erscheinen. Vermeiden Sie dies, wenn Sie wirklich daran interessiert sind, einen schlechten Geschmack im Mund zu lassen. Wenn es dich nicht interessiert, meh.

Sie können Ihrem derzeitigen Arbeitgeber einen Brief mit einer Liste von Dingen schreiben, die Sie zum Bleiben bringen könnten, aber es klingt so, als müssten Sie weitermachen - daran ist nichts auszusetzen - es geht ums Geschäft.

In diesem Sinne meditieren Sie über einige der Dinge, die Deal Breaker darüber sind, wo Sie sich jetzt befinden. Machen Sie eine Liste. Verbringen Sie am Wochenende viel Zeit damit, die Ursachen dieser Probleme zu ermitteln, und versuchen Sie, daraus Interviewfragen für Ihre nächste Reihe von Interviews zu erstellen.

Sie möchten politisch korrekt sein, wenn Sie in das Interview gehen. Wenn Sie also "schlechtes Management" auf Ihrer Liste haben, zählen Sie auf, warum Sie das Management für schlecht halten, und wandeln Sie diese Aufzählungen in eine Liste mit Fragen für Ihr nächstes Interview um.

Wenn sie fragen, warum du gehst, sei nicht zu ehrlich. Sagen Sie einfach etwas wie: "Ich möchte professioneller lernen und wo ich jetzt bin, kann ich nicht wirklich wachsen." So ähnlich. Es vermeidet es, übermäßig kritisch gegenüber dem Management zu sein, aber gleichzeitig ist es eine wahre Aussage.

Wenn Sie einen guten Landeplatz gefunden haben, geben Sie Ihrem Arbeitgeber mindestens 2 Wochen Zeit. Nach meiner Erfahrung benötigen die meisten Personalabteilungen (hört sich an, als wären Sie in einem kleinen Unternehmen) mindestens ein oder zwei Monate, um neues Personal zu bearbeiten. Ich würde sagen, wenn dies der Fall ist, geben Sie Ihrem Arbeitgeber mindestens einen Monat bis eineinhalb Monate Zeit, um auf Kaution zu gehen.

Wenn es Sie nicht interessiert - 2 Wochen sind der Standard.

viel Glück.

3
ct01

Ich bin von mehreren Jobs zurückgetreten. Um Ihre Fragen aus meiner Erfahrung zu beantworten:

Soll ich ein Kündigungsschreiben schreiben?

Sie können, wenn Sie möchten, aber Sie müssen im Allgemeinen nicht, es sei denn, sie fordern eine an. Sie können einfach zu Ihrem Chef gehen, um ein paar Minuten seiner Zeit bitten und etwas sagen wie "Ich habe vor, zurückzutreten. Benötigen Sie eine schriftliche Mitteilung oder ist dies ausreichend? Wie viel Mitteilung benötigen Sie?"

Wie viel muss ich beachten?

Das Höfliche ist, Ihren Chef zu fragen, wie viel er für nötig hält. In den USA zwei Wochen ist Standard für Jobs ohne die höchsten Führungsebenen (und auf dieser Ebene haben Sie höchstwahrscheinlich würde einen Vertrag mit einer Kündigung Zeitraum).

Soll ich einen Grund für die Abreise angeben?

Nein. nternehmen sind so, wie sie sind, weil sie so sein wollen. Unternehmen, die sich ändern wollen, werden sich bemühen, dies zu tun. Wenn sie sich nicht bemüht haben, werden sie es nicht plötzlich tun, nur weil Sie auf ihre Mängel aufmerksam machen.

Das Beste ist zu sagen, dass Sie es genossen haben, dort zu arbeiten (wenn Sie es mit ernstem Gesicht sagen können), aber es ist Zeit für eine Veränderung oder eine "neue Herausforderung" oder eine solche. Sie möchten immer Türen offen halten, und das Aufzeigen von Fehlern ist niemals eine Möglichkeit, jemanden anzusprechen.

Soll ich zu meinem Chef gehen, der der Hauptgrund ist, warum ich gehe, oder zu seinem Chef gehen?

Auch wenn Sie sich nicht darum kümmern müssen, was Ihr Chef von Ihnen hält, geht es hier wieder darum, gute Beziehungen zu pflegen, was unter jedem Umständen gut ist. Gehen Sie zu Ihrem Chef, sagen Sie ihm, dass Sie gehen, und geben Sie keine negativen Gründe an.

Selbst wenn Sie schwören, dass Sie dort nie wieder arbeiten werden, wissen Sie nie, was die Zukunft bringt. Vielleicht werden Sie eines Tages ein Interview mit einer anderen Firma führen und jemand von der alten Firma wird jetzt da sein und sich an Sie erinnern. Werden sie sagen: "Er ist ein guter Programmierer; es ist eine Schande, dass er gegangen ist"? Oder werden sie sagen: "Er schien ein guter Programmierer zu sein, aber er hörte auf zu sagen, der Job sei scheiße und sein Chef sei ein Idiot, und ich möchte nie wieder mit so jemandem zusammenarbeiten."

Zusätzlich zu all dem ...

Überlassen Sie Ihrem Nachfolger genau das, was Sie für Sie übrig haben möchten. Schreiben Sie Notizen, Dokumente, was auch immer diese Person benötigt. Erstellen Sie eine Liste der Netzwerk- oder Datenbankberechtigungen, die er/sie benötigt. Erstellen Sie ein Dokument, in dem jedes vorhandene Projekt und sein aktueller Status, die letzten Änderungen usw. beschrieben werden. Erstellen Sie ein Dokument zu den neuen Projekten und einige Tipps, mit denen Sie darüber sprechen können.

Egal wie ärgerlich Sie gegenüber dem Ort sein mögen (und glauben Sie mir, ich verstehe und habe an ähnlichen Orten gearbeitet), es ist niemals falsch, professionell und höflich zu sein, selbst gegenüber Menschen, die es nicht verdienen. In der Stadt, in der ich lebe, habe ich viele Leute getroffen, die an Orten gearbeitet haben, an denen ich gearbeitet habe, und die gleichen Leute kennen, die ich tue. Ob gut oder schlecht, Ihr Ruf wird Ihnen wahrscheinlich folgen. Denken Sie also bei der Planung Ihres anmutigen Ausstiegs sorgfältig darüber nach, wie dieser Ruf aussehen soll.

3
Kyralessa

Ich bin mir nicht sicher, ob es einen richtigen oder falschen Weg gibt, eine Position zu verlassen, aber ich glaube fest an das, was Sie über nicht brennende Brücken gesagt haben. Eine sehr ähnliche Situation ereignete sich bei einem Freund einer Mine, als er seine Firma verließ, war er ehrlich und offen gegenüber dem Arbeitgeber; gab seine zweiwöchige Kündigung persönlich. Die Firma brauchte ihn mehr als sie wussten, so dass sie sich über ihn und seine neu gegründete Firma zusammenzogen. Die Vergütung, die er derzeit erhält, ist um eine Größenordnung höher als sein Gehalt, als er für das Unternehmen arbeitete.

Sei einfach ehrlich, selbstbewusst und höflich. Gute Dinge werden passieren, wenn du nicht jung bist, wird es dir gut gehen.

3
Stefano D

Ich war vor kurzem in Ihrer Position. Ich habe als Programmierer in einem technischen Labor gearbeitet. Ich war der einzige Entwickler, also habe ich wie Sie nicht viel gelernt. Ich mochte den Ort auch nicht (ich bekam den Job am Tiefpunkt der Rezession, also hatte ich zu der Zeit nicht viel Auswahl). Außerdem habe ich mehr Zeit mit IT-Support verbracht ("Hey, mein Drucker ist kaputt, können Sie das beheben?" "Wie machen Sie das in Outlook?"), Was nicht Teil der Jobbeschreibung war.

Soll ich ein Kündigungsschreiben schreiben?

Ich tat. Es war nur eine kurze Art Brief "Hey, ich gehe bis zu diesem Datum". HR hat gerne etwas schriftlich, denke ich. :) (Eigentlich habe ich eine E-Mail geschickt, aber der gleiche Unterschied in der heutigen Zeit, oder?)

Wie viel muss ich beachten?

Ich gab vier Wochen. Zwei Wochen sind das absolute Minimum, aber ... Ich bin der Meinung, dass Sie für einen "professionelleren" Job wie einen Programmierer zusätzliche Zeit geben möchten. Sechs Wochen sind vielleicht noch besser, wenn Sie das schwingen können, aber ich denke, vier sind genug. (Für das, was es wert ist, gab mein Vorgänger bei meinem alten Job weniger als zwei Wochen im Voraus Bescheid.)

Soll ich einen Grund für die Abreise angeben?

Sie sind nicht verpflichtet, einen Grund für die Abreise anzugeben. Wenn Sie mit Ihrem Chef gut auskommen, ist es vielleicht schön, Ihre Gründe darzulegen ("Ich habe etwas gefunden, das bessere Aussichten bietet" oder was auch immer), aber ich würde Ihre Gründe in Ihrer Rücktrittserklärung nicht offiziell angeben. Nach Ihrer nächsten Frage zu urteilen, schätze ich, dass Sie nicht gut mit Ihrem Chef auskommen, also würde ein einfaches "Ich habe einen anderen Job gefunden" wahrscheinlich ausreichen.

Soll ich zu meinem Chef gehen, der der Hauptgrund ist, warum ich gehe, oder zu seinem Chef gehen?

Ich würde zu deinem Chef gehen. Ich meine, schau, du musst ihn nicht übermäßig kritisieren, wenn du aufhörst, du musst nur sagen, dass du gehst. Wenn der nächste und der nächste Mann schnell aufhören, sollte selbst ein mittelmäßiger Chef bemerken, dass es Managementprobleme gibt. ;)

Sollte ich alle meine E-Mails nett und organisiert hinterlassen, um dem nächsten Mann/der nächsten Frau zu helfen (sie sind jetzt organisiert) oder sie möglicherweise löschen, wie es die letzten Leute getan haben?

Ich habe alle meine E-Mails hinterlassen. Ich hatte ein separates Arbeitskonto, auf das ich über IMAP zugegriffen habe. Nachdem ich sichergestellt hatte, dass ich nicht versehentlich die persönliche Korrespondenz mit dem Arbeitskonto vermischt hatte, ließ ich alles auf dem Server und erteilte dem Serveradministrator die Erlaubnis, den neuen Mann auf die E-Mails zugreifen zu lassen . Die meisten von ihnen waren nicht wichtig, aber ich dachte, es würde ihm helfen. Wie in Ihrer Situation hat der Typ vor mir keine E-Mails und nur sehr wenig Dokumentation hinterlassen, also dachte ich, ich wäre der nächsten Person gegenüber netter. :) :)

Sollte ich alle Dokumente belassen, an deren Erstellung ich hart gearbeitet habe (alle FTP-Informationen für unsere verschiedenen Websites und was nicht, bevor ich hier ankam), oder sollte ich sie löschen?

Lass sie, sie helfen dem neuen Mann und es ist sowieso das Richtige, da du sie (vermutlich) bei der Arbeit erschaffen hast. Klingt so, als wäre Ihr Vorgänger bei weitem nicht so hilfreich, aber Sie müssen Ihrem Ersatz gegenüber nicht rachsüchtig sein. :) Und wenn Sie die Dokumentation bereits erstellt haben, dauert es weniger Zeit, um nicht die Dateien zu löschen.

2
mipadi

Gibt es eine Chance, die Situation zu retten? Von ihnen zum Beispiel zusätzliche Leute einstellen?

Sofern es nicht genügend Programmierjobs gibt und es einfach ist, dorthin zu gelangen, wo Sie sind, oder Sie planen, 6 Monate frei zu nehmen und in den Anden zu wandern oder so, würde ich zuerst mit der Jobsuche beginnen, bevor Sie abreisen. Stellen Sie Ihren Lebenslauf zusammen und beginnen Sie mit der Suche nach Jobbörsen, stellen Sie im Idealfall Interviews auf und warten Sie auf ein Angebot. Sie möchten nicht auf grünere Weiden rennen, es sei denn, Sie wissen, dass sie tatsächlich existieren. Wenn dies 1999 war, der Höhepunkt des Dotcom-Booms, als Sie nicht sechs Fuß stolpern konnten, ohne einen hochbezahlten Programmierjob angeboten zu bekommen, würde ich Ihnen sagen, dass Sie Schiff springen sollen, ohne hinzusehen. Aber leider ist es nicht.

Wenn Sie gehen, befolgen Sie die Ratschläge, die andere aufgeführt haben - reichlich Hinweis, nichts löschen usw.

2
GrandmasterB
  • Soll ich ein Kündigungsschreiben schreiben?

Ja. Machen Sie es kurz und auf den Punkt und bedanken Sie sich für die Gelegenheit, mit Ihrem Arbeitgeber zusammengearbeitet zu haben (auch wenn die Beschäftigung dort schrecklich ist.)

  • Wie viel Kündigung soll ich geben

Ein Monat wird normalerweise als professionelle Höflichkeit erwartet. Wenn Sie diese heiße Gelegenheit haben, die Sie jetzt nutzen müssen, dann tun Sie, was Sie tun müssen. Im Allgemeinen sollten Sie jedoch jedem potenziellen Arbeitgeber mitteilen, dass Sie Ihrem derzeitigen Arbeitgeber etwa einen Monat Zeit geben müssen, um die Dinge zu bereinigen.

  • Sollte ich einen Grund für die Abreise angeben

In diesem Fall nein. Sprechen Sie mit Ihrem Chef oder Ihrer Personalabteilung über die Gründe, wenn es fragwürdige Praktiken gibt, die Sie zum Aufhören zwingen (z. B. Belästigung und dergleichen). Aber schreckliches Management gehört nicht dazu (trotz dessen, was Ihnen viele Leute sagen werden). Es gibt immer Management und Betriebsprobleme des einen oder anderen Typs. Wenn Sie es schriftlich festhalten, wird nur Salz auf die Wunde gegossen, und es würde nichts nützen.

Entweder wissen sie, dass die Dinge schlecht sind und sie kümmern sich entweder nicht darum oder sie sind derzeit nicht in der Lage, sie zu reparieren, oder sie sind zu dumm, um es zu wissen. Es hilft also nicht viel, schreckliches Management als Grund für das Schreiben zu verwenden. Schreiben Sie einfach, dass Sie sich auf den Weg zu besseren Gelegenheiten machen oder weil Sie in Ihrer Karriere eine andere Richtung einschlagen (ohne zu implizieren, dass das Unternehmen zu beschissen ist, um diese berufliche Richtung dort einzuschlagen).

  • Soll ich zu meinem Chef gehen, der der Hauptgrund ist, warum ich gehe, oder zu seinem Chef gehen?

Sie müssen sich fragen: Was versuchen Sie hier zu tun? Versuchen Sie zu gehen, um etwas Besseres zu verfolgen, oder versuchen Sie, mit dem Finger zu zeigen (auch wenn der Finger in die richtige Richtung zeigt)?

Was bringt es dir?
Macht es dich zu einem besseren Profi?
Hilft es der Firma, die Sie verlassen?
Ist das Unternehmen in der Lage, Ihre Beobachtung positiv zu nutzen?
Glauben Sie, dass es die Dinge für Sie und Ihren zukünftigen ehemaligen Arbeitgeber tatsächlich verbessern wird?

Noch wichtiger ist, werden Sie jemals in einer Situation sein, in der Sie möglicherweise wieder mit ihnen arbeiten müssen?

Mach nicht die Dinge, die du willst, nur die Dinge, die du brauchst. Zwei verschiedene Dinge, Kumpel.

2
luis.espinal

Möglicherweise unterliegen Sie auch dann dem Vertrag Ihres Arbeitgebers, wenn Sie ihn nicht unterschrieben haben. Überprüfen Sie, was in Ihrem örtlichen Arbeitsgesetz steht, bevor Sie etwas Unüberlegtes tun. Wenn dies der Fall ist oder Sie auf Nummer sicher gehen möchten, sollten Sie das darin beschriebene Verfahren befolgen.

Wenn Sie sicher sind, dass Sie keine vertraglichen Verpflichtungen haben, sollten Sie noch zweimal überlegen, bevor Sie Ihre Brücken verbrennen. Möglicherweise benötigen Sie eine gute Referenz von Ihrem Arbeitgeber. Möglicherweise arbeiten Sie in Zukunft wieder mit einigen Ihrer Kollegen zusammen. Ihr Nachfolger kann ein gewalttätiger Psychopath sein. Ihr Chef kann mächtige Freunde haben.

Ohne Vertrag würde ich eine schriftliche Kündigungsfrist von vielleicht zwei Wochen einhalten und mir die Zeit nehmen, um meine Arbeit aufzuräumen und zu dokumentieren. Separat würde ich die Gründe für die Abreise besprechen, mich aber nicht über meinen Chef (oder irgendjemanden anderen) beschweren, es sei denn, es gab ein ernstes Problem mit ihnen. Leichte Inkompetenz ist im mittleren Management weit verbreitet, und die einzig wirksamen Wege bestehen darin, Ihren Chef subtil zu erziehen, sich damit abzufinden oder weiterzumachen.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie einen neuen Job haben oder viel Geld sparen können. Sie werden vielleicht feststellen, dass überall, wo Sie hinschauen, noch schlimmer ist ...

2
Mike Seymour

Egal was Sie tun, tun Sie es auf respektvolle Weise. Es wird sich im Kreis zu Ihnen zurückziehen. Ich wurde von vielen Unternehmen zurückgerufen, die ich verlassen habe, und ich habe Vertragsarbeit von ihnen bekommen. Geben Sie ihnen mindestens 2-4 Wochen Zeit, damit sie einen Ersatz finden können.

Möchten Sie, dass Ihr Mechaniker mitten in der Reparatur Ihres Autos aussteigt, ohne dass ein anderer die Kontrolle übernimmt?

Nur meine 2 Cent. Am Ende geht es darum, wie du dich fühlst. Aber ich würde es ihnen sagen und sie bitten, eine andere Person einzustellen. Vielleicht diesmal ein Sr-Entwickler. Wenn Sie jung sind, dann schlage ich vor, Sie bleiben und verdienen exp in Jahren. Nehmen Sie Nebenjobs an, um Ihr Lernen zu fördern. Unternehmen möchten Sie nicht dafür bezahlen, dass Sie im Job lernen.

1
DustinDavis

Ich habe 3 Jobs gekündigt, nicht weil sie schlecht waren (eine Art war es), sondern weil ich bessere Möglichkeiten hatte (zuerst ins Ausland zu gehen, dann in meiner "Traum" -Industrie zu arbeiten, drittens, weil das letzte Unternehmen seine nicht behalten hat Versprechen und Lohn war super niedrig).

Bei den ersten beiden ging ich mit meinem Manager und sagte nur, dass ich, obwohl es mir dort sehr gut gefallen hat, eine großartige Gelegenheit hatte, die ich nicht verpassen durfte, und dass ich sie dafür schätzte, dass sie mich für die Zeit hatten, die ich dauerte. In der ersten Firma haben sie mir tatsächlich geholfen, Empfehlungsschreiben für das Studentenvisum zu geben.

Im zweiten Fall geriet mein Manager ein wenig in Panik, da wir einen sehr engen Zeitplan hatten und die Frist bald war, aber sie verstand, dass ich es tun musste (schließlich war sie in der gleichen Situation und ging auch).

In beiden Fällen baten sie mich, einen Brief zu schreiben. Ich glaube, sie hatten sogar das Format, also musste ich nur meinen Namen angeben und ihn unterschreiben. Im zweiten Fall musste ich auch zu einem Regierungsbüro gehen, um zu erklären, dass ich freiwillig kündigte (dies musste auf diese Weise geschehen, da es sich um ein von der Regierung gesponsertes Projekt handelte).

In der letzten war ich sehr enttäuscht von der Firma und erzählte meinem Chef nur all die Dinge, mit denen ich enttäuscht worden war, und sagte, dass ich wirklich denke, dass ich meine Zeit nicht angemessen nutze und dass ich aufhören musste. Es schien ihm gut genug zu gehen, obwohl er mich gebeten hatte, mehr Details über meine Gründe zu nennen. Als ich das tat, schien er verletzt zu sein und sprach dann nie wieder mit mir.

Alles in allem sage ich, dass eine Kündigungsfrist von 2 Wochen in Ordnung ist, wenn sie jemanden in dieser Zeit finden und möchten, dass Sie ihn trainieren, ist das in Ordnung, aber ich würde nicht bleiben, bis sie jemanden finden. Bringen Sie es einfach zu Ihrem Manager, sagen Sie, dass Sie andere Dinge tun möchten, und Sie werden aufhören. Danach wird es entweder in Ordnung sein oder sie werden explodieren. Wenn sie es tun, würde ich die 2 Wochen nicht bleiben.

0

Da Sie keinen formellen Vertrag haben, könnten Sie ihnen theoretisch den Vogel umdrehen und hinausgehen, aber dann würden Sie wahrscheinlich jeglichen Lohn verlieren, den sie Ihnen schulden, und Sie können gute Referenzen vergessen.

Der normale (bessere) Weg, ein Unternehmen zu verlassen, besteht darin, ein Kündigungsschreiben (oder ein Kündigungsschreiben) zu schreiben und es Ihrem Chef zu geben. Dies ist die formelle Mitteilung, und es dauert normalerweise 1 Monat, bis Sie kündigen. Machen Sie es formal, aber auf den Punkt. Wenn Sie Ihren Chef wirklich nicht mögen, können Sie zum Chef des Chefs gehen, aber letztendlich macht es wenig Unterschied.

Sie müssen keinen Grund angeben, um zu gehen, aber Sie können, wenn Sie möchten. Oft kennen die Menschen bereits den Grund, wenn es sich um einen Konflikt am Arbeitsplatz handelt.

0
JohnL

Ich denke, eine großartige Sache ist es, ein Kündigungsschreiben einzureichen und dann die Situation zu erklären.

Das Wichtigste: Seien Sie sanft und machen Sie dem Unternehmen klar, warum Sie gehen, damit es sich verbessern kann. Sagen Sie ihnen, dass es nicht wirklich ihre Schuld ist - Sie suchen nach neuen Erfahrungen.

Ich freue mich auf Ihre Fortschritte!

0
Martin S Ek