it-swarm-eu.dev

Ist es in einer berührungsbasierten mobilen Web-App angemessen, das Äquivalent von "Übernehmen" in die Kopfzeile einzufügen?

Ich erstelle eine mobile Web-App für moderne berührungsbasierte Browser und möchte wissen, ob es angemessen ist, das Äquivalent einer Schaltfläche zum Anwenden/Suchen/Suchen/Anzeigen von Ergebnissen/Fortfahren in einen dünnen schwebenden Header einzufügen (ähnlich wie) eine typische iPhone-App) oben im Ansichtsfenster des Geräts.

Insbesondere beinhalten meine Umstände, dass sich ein Benutzer auf einer Seite befindet und 7 oder 8 Suchkriterienelemente im Seitenkörper konfiguriert. Wenn der Benutzer die Optionen festgelegt hat, muss er die Ergebnisse dieser Suche anzeigen. Ich möchte wissen, ob ich die Suchschaltfläche am unteren Rand der Suchkriterien oder oben rechts in der schwebenden Kopfzeile platzieren soll.

Im Folgenden sind die Vor- und Nachteile aufgeführt, die ich bisher in Betracht gezogen habe.

Um die Aktion oben rechts zu platzieren

  • Einige iPhone-Apps, wie die Trulia- und die Redfin-App, haben eine sehr ähnliche Oberfläche wie ich beschrieben und die Aktion oben rechts platziert. Abhängig davon, wie viele andere Apps dies tun und wie viele iPhone-Benutzer wir haben, erwarten Benutzer möglicherweise, dass sie oben rechts nach dieser Aktion suchen.
  • In ihren Human Interface Guidelines , Apple scheint anzuzeigen, dass es in Ordnung ist, mindestens einige Arten von Aktionen im oberen rechten Bereich der Navigationsleiste zu platzieren. Als Web Entwickler beginnen, diese Muster durch eigene Apps oder durch Bibliotheken wie jQTouch, jQuery Mobile, Sencha Touch usw. zu imitieren. Benutzer können auf anderen Websites eine ähnliche Benutzeroberfläche erwarten, unabhängig davon, ob sie ein iPhone besitzen oder nicht.

Gegen die Aktion oben rechts

  • Wir entwickeln nicht speziell für das iPhone und so viele unserer Benutzer werden andere Arten von berührungsbasierten Geräten verwenden. Auf diesen anderen Geräten sind Aktionsschaltflächen oben rechts in Anwendungen fast nicht vorhanden. Wir haben nicht die Ressourcen oder den Wunsch, unsere Benutzer nach Geräten zu segmentieren und ihnen eine andere Benutzeroberfläche zu präsentieren, basierend auf den Mustern, an die sie möglicherweise gewöhnt sind.
  • Nachdem der Benutzer seine Suchoptionen konfiguriert hat, befindet sich sein Fokus am Ende der Optionsliste. Daher ist zu erwarten, dass das Suchaktionselement unmittelbar dem Rest des Inhalts folgt.

Um die Antworten nicht zu verzerren, werde ich meine persönliche Meinung nicht äußern. Darüber hinaus wäre es schön, wenn diejenigen, die die Frage beantworten, preisgeben würden, welches mobile Gerät sie besitzen, damit jede Antwort im Kontext vorgefertigter Begriffe verstanden wird.

5
Andrew Mattie

Wenn die Suchkriterienelemente in einer Reihe gestapelt sind, ist es sinnvoll, die Suchschaltfläche unten zu platzieren, um einen natürlichen Fluss zu erzeugen.

Check out Tapworthy (Oreilly). Imho eines der wenigen Bücher über das Entwerfen für das iPhone, das es wert ist, aufgegriffen zu werden. Kapitel drei berührt (Wortspiel beabsichtigt) das Thema Ergonomie für die Daumeninteraktion.

1
fluxd