it-swarm-eu.dev

"Ubuntu ist ein altes afrikanisches Wort und bedeutet" Ich kann Debian nicht konfigurieren "." - warum haben sie das geschrieben?

Aus dem urbanen Wörterbuch ist Ubuntu definiert als "Ubuntu ist ein altes afrikanisches Wort, was" Ich kann Debian nicht konfigurieren "bedeutet.

http://www.urbandictionary.com/define.php?term=ubunt

Dafür bin ich verwirrt ... Wie wahr ist dieser Satz? Sind Ubuntu und Debian wirklich so nah beieinander?

25
Zango

Überhaupt nicht wahr.

Eigentlich bedeutet Ubuntu (von die Seite ):

Ubuntu ist ein altes afrikanisches Wort und bedeutet "Menschlichkeit für andere". Es bedeutet auch "Ich bin was ich bin, weil wir alle sind". Das Ubuntu-Betriebssystem bringt den Geist von Ubuntu in die Welt der Computer.

Und auch von buntu-Site :

Debian ist "der Fels, auf dem Ubuntu aufgebaut ist".

Ubuntu ist also eine Linux-Distribution, die von Debian abgeleitet ist.

20
Decio Lira

Nein, das ist ein Witz.

bunt (das Wort) "ist eine ethische oder humanistische Philosophie, die sich auf die Loyalität und das Verhältnis der Menschen zueinander konzentriert". Es wird oft direkt als "Menschlichkeit gegenüber anderen" übersetzt. Das Wort hat seinen Ursprung in den Bantusprachen des südlichen Afrikas.

bunt (Das Betriebssystem) basiert auf Debian . Es ist eine Abzweigung des Debian-Projekts. Ubuntu teilt viele der Pakete und Komponenten von Debian.

Ubuntus Ziel ist es, eine benutzerfreundliche Linux-Distribution für diejenigen zu sein, die mit Linux im Allgemeinen nicht vertraut sind. "Ubuntu legt großen Wert auf Benutzerfreundlichkeit und einfache Installation", während "Debian für seine relativ strikte Einhaltung der Unix- und der Philosophie der freien Software bekannt ist" und die Benutzerfreundlichkeit zugunsten dieser Ideale opfern wird.

Daher die Formulierung des Witzes. Wenn Sie neu in Linux sind und Debian nicht konfigurieren können, können Sie stattdessen Ubuntu wählen. Sie haben eine unwichtige Tatsache in Bezug auf die Ubuntu-Distribution (die Benennung basiert auf einem afrikanischen Wort) aufgenommen und geändert, um sich über die Projektziele lustig zu machen.

rbanDicionary.com - In ihren eigenen Worten "Eine Website mit einem brillanten Konzept, das großartig werden könnte, wenn es nicht von einer Menge von Verlierern überrannt worden wäre, die ihre Tage damit verbracht haben, sich wichtig und beliebt zu fühlen indem wir alles andere auf Gottes grüner Erde beleidigen. "

47
Simon P Stevens

Urban Dictionary ist nicht wirklich eine Quelle für korrekte Definitionen - obwohl es "humorvoll" ist, bedeutet es das nicht wirklich.

Was Ubuntu bedeutet, wurde hier ausführlich behandelt: buntu Stackexchange: Was bedeutet "Ubuntu"? - Ubuntu wurde einst als eine Variante von Debian angesehen, und hier liegen seine Wurzeln. Meiner Meinung nach war Debian - damals, als Ubuntu auf den Markt kam - eher ein Start in Richtung Desktop-Linux und hatte seine Wurzeln immer noch stark in Servern.

Das Ubuntu-Projekt hat das übernommen, was Debian für sich hatte (Paketverwaltung, Philosophie usw.) und war führend bei der "Linux for Humans" - und nicht bei der Serverkampagne - und hier sind wir heute.

11
Marco Ceppi

Der Witz ist, dass GNU/Linux damals "nur für Uber-Geeks" war und Ubuntu die "Newbie-freundliche" Distribution werden wollte. Heutzutage, obwohl Sie Ihrer Großmutter Knoppix oder Gentoo noch nicht vorschlagen sollten, sind die meisten Distributionen viel freundlicher als zuvor geworden.

5
Stormwatch

In dieser Frage wurde der Begriff Ubuntu erklärt Was bedeutet „Ubuntu“?

Ja. Ubuntu basiert auf Debian. Die verwendeten Pakete sind weitgehend identisch. Ubuntu hat im Gegensatz zu Debian einen regelmäßigen Veröffentlichungsplan und konzentriert sich mehr auf die Stabilität und die Bedürfnisse der Endbenutzer. Debian hat mehr Freiheit für experimentelle Pakete und ist eine sehr gute Distribution für Entwickler.

3
txwikinger