it-swarm-eu.dev

Wie beschleunige ich die SSH-Anmeldung?

Wenn ich mich von außerhalb meines Hauses mit SSH auf meinem Ubuntu-Server anmelde, dauert es ungefähr 6 Sekunden, bis ich die Aufforderung zur Kennworteingabe erhalte. Wenn ich mich jedoch auf meinem Webhosting-Server anmelde, dauert es ungefähr 1 Sekunde. Was kann ich tun, um dies zu beschleunigen?

$ cat /etc/lsb-release
DISTRIB_ID=Ubuntu
DISTRIB_RELEASE=8.04
DISTRIB_CODENAME=hardy
DISTRIB_DESCRIPTION="Ubuntu 8.04.1"
$ ssh -v
OpenSSH_4.7p1 Debian-8ubuntu1.2, OpenSSL 0.9.8g 19 Oct 2007
$ cat /proc/cpuinfo
model name      : Dual-Core AMD Opteron(tm) Processor 1210
cpu MHz         : 1000.000
cache size      : 1024 KB
$ cat /proc/meminfo
MemTotal:      2074528 kB
23
grokus

Der Hauptgrund, den ich dafür gesehen habe, ist eine Konfigurationsoption in SSHD. UseDNS Diese Option (standardmäßig aktiviert) veranlasst den Server, eine DNS-Auflösung für die eingehenden Anforderungen durchzuführen. Eine zeitraubende Operation. Ich habe gesehen, wie die Anmeldedauer von einer Minute plus Warten auf die Passwortabfrage auf unter ein paar Sekunden gesunken ist. Wenn Sie /etc/ssh/sshd_config auf dem Server bearbeiten und unten UseDNS no hinzufügen (falls nicht vorhanden), starten Sie den SSH-Dämon mit service ssh restart neu. Beim nächsten Verbindungsaufbau sollten Sie eine Verbesserung feststellen.

37
Marco Ceppi

Grund Nummer 2 (nach der serverseitigen UseDNS-Option) für lange SSH-Sitzungsanmeldungen sind für mich clientseitige Verbindungsversuche mit IPv6 (das in meinem Netzwerk offensichtlich nicht richtig eingerichtet ist - oder in fast jedem anderen Netzwerk). für diese Angelegenheit).

Siehe HOWTO: SSH-Anmeldung beschleunigen in Ubuntu-Foren.

Die "Lösung" besteht darin, nur IPv4 zu aktivieren:

1) entweder für den angegebenen SSH-Client-Aufruf:

ssh -4 [email protected]

2) oder global in ssh client Konfiguration in /etc/ssh/ssh_config:

Host *
   AddressFamily inet

Natürlich wäre es richtiger, IPv6 in Ihrem Netzwerk richtig einzurichten, aber wer hat die Zeit dafür :)

Versuchen Sie, die nächste Option mit Ihrem Befehl ssh hinzuzufügen:

-o "PreferredAuthentications=password"

(Dies verhindert, dass ssh eine andere Authentifizierungsmethode aushandelt, und beschleunigt die Passwortabfrage!)

3
perseo22

Geben Sie dies außerdem auf dem Remotecomputer ein (als Benutzer, unter dem Sie sich anmelden würden), um alle MOTD-Nachrichten zu unterdrücken:

touch ~/.hushlogin

Dies ist nicht so wichtig wie das Deaktivieren von UseDNS, kann jedoch bei langsameren Verbindungen hilfreich sein.

2
Oli

Da Sie eine ziemlich alte Ubuntu-Version verwenden, könnte es sich um folgenden Fehler handeln: https://bugs.launchpad.net/ubuntu/+source/openssh/+bug/300151

Ein Neustart von dbus (/etc/init.d/dbus restart) könnte Abhilfe schaffen.

2
Marcel Stimberg