it-swarm-eu.dev

Was fehlt in den Visual Studio 2008 Express-Editionen?

Was fehlt in den Visual Studio 2008 Express-Editionen?

Bestimmtes,

  • welche Funktionalität ist nicht verfügbar?
  • welche Einschränkungen gibt es für die Verwendung?
126
benefactual

Die Hauptbereiche, in denen Visual Studio Express im Vergleich zu Visual Studio Professional keine Funktionen bietet:

  • Keine Add-Ins/Makros
  • Einige Win32-Tools fehlen
  • Keine Team Explorer-Unterstützung
  • Eingeschränkter Refactoring-Support
  • Das Debuggen ist wesentlich eingeschränkter (besonders problematisch für die Serverentwicklung ist kein Remote-Debugging)
  • Fehlende Unterstützung für Setup-Projekte
  • Keine Berichterstellungstools
  • Keine Office-Entwicklungsunterstützung
  • Keine Unterstützung für mobile Plattformen
  • Begrenzte Anzahl von Designern
  • Begrenzte Anzahl von Datenbankwerkzeugen
  • Keine Unterstützung für Code-Profiling oder Testframework
  • Keine MFC/ATL-Unterstützung
  • Keine Unterstützung für das Kompilieren von C++ auf 64-Bit-Images (Umgehung besteht darin, das kostenlose Windows SDK zu installieren)

HINWEIS: Es wird oft gesagt, dass der Express-EULA keine kommerzielle Entwicklung zulässt - das heißt nicht true ( Visual Studio Express FAQ Punkt 7 )

163
Michael Burr

Es gibt ein praktisches Set von Vergleichstabellen auf Microsoft.com.

Dies hängt natürlich von der jeweiligen Express-Edition ab (da es mehrere gibt und diese unterschiedliche Funktionen haben). Die Einschränkungen, mit denen Sie am ehesten konfrontiert sind, sind die Integration der Quellcodeverwaltung (und die TFS-Client-Lizenz), Debugging-Einschränkungen, eingeschränkte Refactorings, keine Unterstützung für Komponententests und eingeschränkte Unterstützung für Designer.

Der Vollständigkeit halber finden Sie hier eine Liste der Funktionen in Visual Studio 2008 Standard Edition, die sich jedoch in keiner der Express-Editionen befinden:

  • Add-Ins
  • Makros und Macros IDE
  • Visual Studio-Add-In-Projektvorlage
  • VSPackages
  • Zauberer
  • ATL/MFC-Ablaufverfolgungstool
  • GUID erstellen
  • Dotfuscator Community Edition
  • Fehlersuche
  • Integration der Quellcodeverwaltung
  • Spy ++
  • Team Explorer-Integration
  • Team Foundation Server-Clientzugriffslizenz
  • Visual Studio 2008-Bildbibliothek
  • Optionen für Add-Ins/Makrosicherheit
  • Visual Studio-Einstellungen
  • Klassen-Designer
  • Encapsulate Field Refactoring
  • Interface Refactoring extrahieren
  • Heraufstufen der lokalen Variablen zum Parameter-Refactoring
  • Entfernen Sie das Parameter-Refactoring
  • Refactoring von Umordnungsparametern
  • Dumps debuggen
  • JIT-Debugging
  • Mini-Dumps
  • Multithread-/Multiprozess-Debugging
  • NTSD-Befehlsunterstützung
  • Einstieg in das Debuggen von Webdiensten
  • CAB-Projekt Projektvorlage
  • Mergemodul-Projektvorlage
  • Veröffentlichen Sie das Website-Dienstprogramm
  • Projektvorlage einrichten
  • Setup Wizard Project Template
  • CAB-Projektvorlage für Smart Device
  • Web Setup-Projektvorlage
  • Windows Installer-Bereitstellung
  • 64-Bit-Visual C++ - Tools
  • Erstellen Sie ein XSD-Schema aus einem XML-Dokument
  • Berichtsanwendungsprojektvorlage
  • Visual Studio-Berichts-Designer
  • Visual Studio-Berichtsassistent
  • Freigegebene Add-In-Projektvorlage
  • ASP.NET AJAX Server Control Extender-Projektvorlage
  • ASP.NET AJAX Server Control Project Template
  • Projektvorlage für ASP.NET Reports-Website
  • ASP.NET Server Control-Projektvorlage
  • ASP.NET-Webanwendungsprojektvorlage
  • Lokale Ressourcen generieren
  • WCF-Diensthost
  • Projektvorlage für die WCF-Servicebibliothek
  • WF-Aktivitäts-Designer
  • Custom Wizard Project Template
  • WF Leere Workflow-Projektvorlage
  • MFC-ActiveX-Steuerelement-Projektvorlage
  • MFC-Anwendungsprojektvorlage
  • MFC DLL Projektvorlage
  • WF Sequential Workflow Console-Anwendungsprojektvorlage
  • Projektvorlage für die WF Sequential Workflow Library
  • Projektvorlage für die WF Sequential Workflow Service Library
  • Workflow-Bibliotheksprojektvorlage für WF State Machine
  • WF State Machine Workflow Designer
  • Projektvorlage für die Workflow-Service-Bibliothek von WF State Machine
  • Projektvorlage für die WCF-Syndication-Service-Bibliothek
  • Visual Studio-Erweiterungen für Windows Workflow Foundation Designer
  • Projektvorlage für die Windows Forms-Steuerelementbibliothek
  • Windows Service-Projektvorlage
  • Projektvorlage für die WF-Workflow-Aktivitätsbibliothek
  • WPF-Projektvorlage für benutzerdefinierte Steuerelementbibliotheken
  • Projektvorlage für die WPF-Benutzersteuerelementbibliothek
  • ASP.NET Server-Steuerelementelementvorlage
  • COM-Klassenelementvorlage
  • Elementvorlage für Konfigurationsdatei
  • Frameset Item Vorlage
  • Interface Item Template
  • CLR Installer Class Item Template
  • Objektvorlage für lokalen Datenbank-Cache
  • Elementvorlage für Moduldefinitionsdatei
  • Vorlage für verschachtelte Masterseitenelemente
  • ATL-Registrierungsskript-Elementvorlage
  • MS Report Item Template
  • Report Wizard Item Template
  • .NET Resources-Dateielementvorlage
  • Elementvorlage für Win32-Ressourcendateien
  • Elementvorlage für statische Ermittlungsdatei (Web Services)
  • Elementvorlage für Transaktionskomponenten
  • Web Content-Formularelementvorlage
  • Windows Script Host-Elementvorlage
  • Windows Services-Elementvorlage
  • XML-Schemaelementvorlage
58
Wedge

Hier ist die Vergleichstabelle der Ausgaben

Edit: wusste nicht, dass dies für 2005 war, nicht für 2008

8
John Sheehan

Visual Studio 2008-Produktvergleich

Soweit ich weiß, gibt es keine Einschränkungen für die Verwendung, aber ich bin kein Anwalt.

AviewAnew wies darauf hin, dass Sie Express Editions für kommerzielle Zwecke verwenden können: Für Anwendungen, die mit Visual Studio Express Editions erstellt wurden, gelten keine Lizenzbeschränkungen. Siehe FAQ # 7.

7
Tobi

Das sind für mich die wichtigsten:

  • Sie können keine Haltepunkte mit einer Bedingung setzen
  • Add-In-Unterstützung
  • Refactoring ist sehr begrenzt (Umbenennung, Extraktionsmethode)
5

MFC ist meiner meinung nach das wichtigste fehlende ding.

3
Paul Reiners

Eines, das fehlt (was schön ist), ist:

Die Quellcodeverwaltungsintegration ermöglicht zwei Optionen: Quellcodeverwaltungslösung basierend auf der Plug-in-API für die Quellcodeverwaltung (früher als MSSCCI-API bezeichnet) oder eine Quellcodeverwaltung VSPackage

Dies ist besonders wichtig, wenn Sie mit Systemen wie Perforce arbeiten, bei denen Sie Dateien auschecken müssen, bevor Sie Änderungen daran vornehmen, insbesondere wenn Sie die Projekteinstellungen für alle Teammitglieder ändern.

2
Edmundito

Keine Add-Ins erlaubt

2
John Sheehan

Andere Leute haben riesige Listen gepostet, aber praktisch gesehen sind die Funktionen, die ich bei der Verwendung der Express-Edition am meisten vermisse, diejenigen, die hauptsächlich Systemprogrammierung betreiben

  1. die threadbewussten Teile des Debuggers und

  2. die Möglichkeit, Dateien mit dem integrierten Binär-Viewer zu öffnen.

Wenn ich öfter MFC programmieren würde, würde ich wahrscheinlich auch den Dialogdesigner vermissen.

2
AShelly

Beachten Sie, dass Sie derzeit in einer Express-Edition kein F # erhalten können, obwohl ich mir vorstelle, dass sich dies wahrscheinlich zu einem bestimmten Zeitpunkt ändern wird.

Es gibt eine Problemumgehung - Sie installieren Visual Studio Shell und F # CTP separat und sie arbeiten zusammen.

0
Benjol

Dieses MSDN-Dokument sollte Ihnen alles bieten, was Sie brauchen!

0
Mitchel Sellers

In Visual Studio 2008 verfügen die Express-Editionen nicht über die integrierten Testfunktionen.

0
Kevin Sheffield

Add-Ins sind in Visual Studio Express zulässig. Das bemerkenswerteste ist direkt von Microsoft: XNA Game Studio arbeitet als Visual Studio Express-Add-In.

Es gibt sogar einen Projekttyp (möglicherweise nur im vollständigen Visual Studio verfügbar), mit dem Sie Ihre eigenen Visual Studio Express-Add-Ins erstellen können!

0
Jeff B

Ich hatte Probleme mit Visual Studio Express (C++) 2008 (mit Service Pack 1) unter Windows Vista beim Debuggen. Jedes Mal, wenn ich etwas unternahm wie (a) das Programm unterbrechen, (b) den Fokus von der App zurück auf die IDE setzen, (c) die Ausführung fortsetzen, blieb das Programm etwa 30 Sekunden lang hängen. Im Task-Manager wurde angezeigt, dass "VSExpress.exe" für die Dauer eine gesamte CPU beansprucht. In dieser Zeit zeigte Vista in der Titelleiste der IDE "Nicht reagierend" an.

Das hat mich verrückt gemacht, also habe ich eine kommerzielle Version von Visual Studio Professional 2008 (150 US-Dollar von SoftwareSurplus) gekauft und damit das Problem gelöst.

0
Tim Cooper

Sie können MFC -Anwendungen erstellen, wenn Sie die Bibliotheken im Platform SDK herunterladen. Es gibt jedoch keine eingebaute Unterstützung für das Entwerfen von Dialogen.

0
Martin Beckett