it-swarm-eu.dev

Warum haben moderne Smartphones mit Touchscreen mehrere nach vorne gerichtete Tasten?

Das iPhone verfügt über einen Touchscreen und eine nach vorne gerichtete Taste, was ein Beweis für Apples Designethos von Einfachheit und Ästhetik ist. HTC-Geräte verfügen jedoch in der Regel über mehrere Tasten, und mein Nexus One verfügt über 4 Tasten und ein Klickrad. Dann gibt es die Windows Phone 7-Geräte, die bald mit 3 Tasten herauskommen.

Was ist denn hier los? Gibt es Informationen darüber, welche Entscheidungen darüber getroffen werden, wie viele Tasten für Touch-Geräte wie Smartphones geeignet sind? Es ist ziemlich offensichtlich, warum das iPhone mit einer Taste ausgestattet war (ein Teil ihrer Vision für das iPhone bestand darin, die Anzahl der Tasten zu reduzieren, aber sie haben eine weitgehend aus Gründen der Barrierefreiheit und wegen eines Rückfalls bei einem fehlerhaften Bildschirm eingeräumt). Aber warum weichen HTC und andere Telefonhersteller von diesem ersten Design ab? Ist es Prinzip? Nutzerforschung? Sturheit?

Weiß jemand?

11
Rahul

Ich erinnere mich nicht an die Einzelheiten, aber ich weiß, dass sie mit Windows Phone 7 DID] umfangreiche Nachforschungen angestellt haben, um die minimal erforderlichen Spezifikationen für ihre Telefone zu finden. Als ich bei einem Entwickler war Bei der Veranstaltung für Windows Phone 7 gingen sie detailliert auf den Entwurfsprozess und die Recherchen ein, die sie bei der Entwicklung des Entwurfs durchgeführt haben.

Ich glaube nicht, dass die einzige physische Taste des iPhones wirklich die beste Benutzeroberfläche ist, da sie und mehrere andere Smartphones verwendet wurden. Sowohl als Benutzer als auch als Entwickler ist dies äußerst einschränkend. Einfach, ja, aber einfach ist nicht immer besser. In der Tat macht es einige Dinge komplexer, nur eine einzige physische Taste zu haben.

7
Charles Boyung

Mein Glaube (und ich kann mich gerne korrigieren, wenn ich falsch liege) ist, dass Smartphone-Hersteller Tasten verwenden, weil sich Tasten nicht bewegen oder verschwinden. Eine Taste ist nützlich für Funktionen, die Sie möglicherweise jederzeit und in jeder Anwendung aktivieren möchten (z. B. Lautstärketasten, leiser Schalter, Netzschalter - obwohl diese normalerweise nicht nach vorne gerichtet sind).

Die Home-Taste eines iPhones befindet sich immer am selben Ort und bringt Sie immer nach Hause.

Die Zurück-Schaltfläche auf einem Android-Gerät bringt Sie immer zum vorherigen Bildschirm oder zur vorherigen Aufgabe zurück, die Home-Schaltfläche bringt Sie immer nach Hause, die Menüschaltfläche zeigt Ihnen weitere Optionen und die Suchschaltfläche zeigt eine Suche an Ich denke, dass die Nützlichkeit der beiden letzteren umstritten ist.

Mit einem Trackball oder Touchpad können Sie mit Ihrer Hand in einer vorhersehbaren Position navigieren und vorhersehbare Bewegungen ausführen. Ich denke, es ist zu diesem Zeitpunkt ein Überbleibsel. Es ist nur auf Android nützlich, um Text zu bearbeiten und auszuwählen, und der Textauswahlmechanismus des iPhones macht sogar das überflüssig.

6
s4y

Überblick

Ein Blick auf die Innovationen von Apple und HTC als Apple von iPod auf iPhone und HTC von persönlichen Organisatoren auf Mobiltelefone) gibt einen Einblick in den Designprozess. Es ist notwendigerweise spekulativ, bis jemand von innen eine endgültige Antwort gibt.

  • Testbias kann viel erklären. Wenn Sie die Pinch-to-Zoom-Geste nicht testen, sehen dedizierte Schaltflächen zum Zoomen besser aus als wenn Sie dies tun. Sie werden diese Pinch-to-Zoom-Geste nicht testen, wenn Sie immer noch an "resistive Bildschirme" denken. Resistive Bildschirme sind Mono-Touch.
  • Testbias kann viel erklären. Wenn Sie Apps niemals zusammen testen, sondern nur isoliert, haben Sie ein Problem, das dem von Malcolm Gladwell beschriebenen sip test ähnelt. Bei einem Test, bei dem UX jeweils einzeln betrachtet wird, wird mit größerer Wahrscheinlichkeit festgestellt, dass für jede App mehr Schaltflächen erforderlich sind.

Detail

Aber warum weichen HTC und andere Telefonhersteller von diesem ersten Design ab?

Es ist kein erstes Design.

Die Verwendung von "zu vielen Schaltflächen" hängt hauptsächlich von der Geschichte der beiden Unternehmen und der Art und Weise ab, wie sich Designs entwickeln . Apple wechselte von einem kostengünstigen MP3-Player ohne Touchscreen zum Telefon. HTC wechselte von einem Premium-Organizer ohne Touchscreen zum Telefon.

Warum hat Apple Buttons abgelegt? Apple hat frühzeitig auf Kostensenkung geachtet Das Design war für den iPod besonders wichtig. Sie haben diese kapazitive Touch-Technologie/Chipsätze über den iPod 'Rad' erreicht, was größtenteils durch reduzierte Herstellungskosten motiviert war. Ein kapazitives Rad erhält mehr Eingabeflexibilität für einen viel niedrigerer Preis als viele hochwertige Tasten. Im Gegensatz zu einem resistiven Bildschirm ist kapazitives Berühren Multitouch . Es ist ein guter Kompromiss, intelligente Elektronik als Ersatz für Mechanik zu verwenden Aufgrund der Erfahrung mit Click-Wheel Apple wusste, dass der Touchscreen die vorderen Tasten überflüssig machen kann. Die eine nach vorne gerichtete Taste ist nur die letzter Rest des Klickrads. Ihre Klickrad-Erfahrung und Kostenreduzierung führten sie auf ihren Weg zum Minimalismus .

Warum hat Microsoft/HTC keine Schaltflächen abgelegt? Sie bauten auf ihrer eigenen Geschichte und Erfahrung auf. Die Idee, eine Fülle von Tasten zu haben, ist die Norm zum Beispiel beim iPAQ von HTC (fünf vordere Tasten). Ihre vorhandene Software stützte sich darauf. Ist es so überraschend, dass ihre Usability-Studien nicht die Möglichkeiten für weniger Schaltflächen aufgegriffen haben? Benutzer können nur Optionen bewerten, die ihnen vorgelegt werden. Sie verwendeten Versionen ihrer vorhandenen Software. Microsoft/HTC-Ingenieure dachten daran, nicht zu gleiten , während Apple-Ingenieure waren bereits über das Einschieben hinausgegangen Click-Wheel zum Multi-Touch. Wenn Sie Multi-Touch haben, benötigen Sie keine Zoom-Taste. Dies ist der entscheidende Punkt. Die Optionen für die niedrige Tastenanzahl, die Microsoft angeboten hätte Benutzertests wären nicht so gut gewesen wie die von Apple und wären insbesondere weniger gut darin gewesen, Schieben zu verwenden . Die Antworten, die sie durch Benutzertests erhalten hätten, hätten ihnen gesagt, dass das Klicken wichtig ist, und mehr Knöpfe waren besser.

Das Verlaufsargument antwortet auch, warum Apple diesen Knopf überhaupt auf die Vorderseite setzen. Er wird dort nicht benötigt! Mit der richtigen Software werden nur noch diejenigen benötigt, die verwendet werden, wenn der Der Bildschirm ist dunkel und sie können und sollten Seitentasten sein. Tablets gehen in diese Richtung.

Bearbeiten

Ein verwandtes Problem mit der Testverzerrung: Benutzer, die jeweils eine Anwendung testen, führen eine Verzerrung zugunsten der Schaltflächen dediziert ein. Erst wenn Sie Ihren Kalender verwenden, wird eine dedizierte Schaltfläche zum Aufzeichnen und Senden, die nicht verwendet wird, nicht mehr verwendet. Hier hilft das Sehen. Wenn Sie eine Gesamtvision für das Produkt haben, ist es wahrscheinlicher, dass Sie die Vision als integriertes Ganzes testen und verfeinern, als blind eine Lösung zu erstellen, indem Sie nur isoliert getestete Elemente kombinieren. Die Vision ist ein kultureller Unterschied zwischen Apple und Microsoft).

Ich habe gesagt, dass Apple bietet Benutzern bessere Touch-Optionen zum Ausprobieren und daher eine bessere Benutzerzufriedenheit beim Testen. Apples Killer-Touch-Funktion zoomte natürlich mit einer Multi-Touch-Pinch-Geste. Wenn Wie bei Microsoft haben Sie Mono-Touch, das können Sie nicht. Bei Mono-Touch-Tests bewerten die Benutzertests eine Schaltfläche zum Vergrößern oder Verkleinern stärker als bei Apples Tests. Multi-Touch kam nicht bis Anfang 2010 für Windows Mobile (HTC). Die Quetschgeste wurde 2009 zu einem Apple Patent).

Kostenreduzierung

Die Herstellungskosten niedrig zu halten, ist nur eine von mehreren konkurrierenden Triebkräften im Design. Manchmal schwanken die Kompromisse zugunsten der billigen Option - eine eingebaute Batterie ist billiger, kleiner und leichter als eine austauschbare - weniger Tasten sind billiger - schwarz ist billiger - weil ein schwarzer Hintergrund die Batterielebensdauer verlängert. Es ist nicht der Minimalismus oder die Ästhetik, die den Wechsel von Weiß zu Schwarz verursacht haben. Es ist kein Minimalismus, der für die eingebaute Veralterung des iPhone von gestern wirbt, indem er ihm einen eingebauten Akku gibt.

Manchmal schwingen die Kompromisse in die andere Richtung. Kapazitive Bildschirme sind teurer in der Herstellung als resistive. Kapazitiv ist reaktionsschneller, aber weniger genau als resistiv. Sie sind es wert, weil sie Multi-Touch, eine bessere Benutzeroberfläche und weniger Tasten ermöglichen.

3
James Crook

Android-Smartphones verfügen weiterhin über die 4 Standardtasten (Home, Zurück, Menü und Suche), Honeycomb-Tablets jedoch nicht. Diese Richtung wurde für Tablets gemacht, die neueren Android Geräte, als Matias Duarte von Palm beitrat. Erfahren Sie hier mehr . Sie werden auch von dort erfahren, dass die neuen Der knopflose Ansatz wird auch für Smartphones gelten. Gerüchten zufolge wird dies in Ice Cream Sandwich eingeführt, der nächsten Hauptversion von Android, die sowohl für Smartphones als auch für Tablets entwickelt wurde. Mit diesem neuen Ansatz werden die Gesichter von Android = Geräte sind im Gegensatz zu den vorhandenen iOS-Geräten ohne Tasten.

Es gibt auch Gerüchte, dass zukünftige iOS-Geräte ohne Tasten sein werden und dass die Funktionen der Home-Taste mit Gesten ausgeführt werden.

3
Allan Caeg

Android versucht nicht einfach zu sein. Die meisten Android Benutzer wissen wahrscheinlich nicht einmal, dass sie ein anderes Verhalten haben, wenn sie beim Start lange drücken, anstatt kurz zu drücken. Mit der Menüschaltfläche kann ein Entwickler mehr Bildschirm verwenden Nachlass, ohne dass der Benutzer Gesten erraten muss, indem er Menüelemente ausblendet.

Wenn es um die Suchschaltfläche geht, ist Google ein Suchunternehmen. Sie möchten, dass die Leute suchen und machen es daher einfach zu suchen.

1
Christian

Dieser Clip über Jonathan Ive von Apple, der über die Play-offs zwischen Herstellungsprozess und Designprozess spricht, ist es wert, den ganzen Weg durchgesehen zu werden.

Es geht zum Teil darum, Geld zu sparen: Beobachten Sie an einer Stelle, wie er erwähnt, wie die Reststücke eines Teils für ein anderes Teil verwendet werden sollen:

http://www.youtube.com/watch?v=t0fe800C2C

Wie er am Ende des Clips des Ansatzes sagt: "Es ist ziemlich besessen, nicht wahr?"

1
PhillipW

Hardware-Schaltflächen versichern dem Benutzer, solange sie sich konsistent und vorhersehbar verhalten. Es ist sinnvoll, dass bestimmte häufig verwendete Funktionen unabhängig von Ihrem Standort universell zugänglich sind.

Ich bin ein Windows Phone 7-Benutzer und zwei ("Zurück" und "Zuhause") der drei verwendeten Schaltflächen verhalten sich als solche und sind von unschätzbarem Wert. Das Ungewöhnliche ist der schizophrene "Such" -Button, der kontextabhängig ist, und daher bin ich mir nie sicher, was mich erwartet, wenn ich ihn drücke. Infolgedessen vermeide ich es im Allgemeinen, es zu benutzen.

1
Bredcrumbs