it-swarm-eu.dev

Wie stelle ich eine Linux-Bootpartition wieder her?

Zuallererst bin ich ein Linux-Neuling (ich benutze Linux seit ungefähr vier bis fünf Jahren, habe aber nur Probleme behoben, als ich sie bekam, obwohl ich normalerweise einfach alles neu installiert habe).

Ich habe kürzlich Kubuntu 9.04 installiert und dann auf das neueste Kubuntu (10.4) aktualisiert. Alles verlief reibungslos und ich habe es für etwa zwei Wochen OK verwendet.

Nach dem letzten Sicherheits-/Bugfixes-Update wurde der Bootloader beschädigt.

Meine Fragen:

Kann ich es von der 9.04 Boot-CD/DVD wiederherstellen oder benötige ich ein spezielles Rettungssystem?

Soll ich eine neue Live-DVD für 10.4 bekommen und von dort aus reparieren?

Außerdem was muss ich eigentlich reparieren? Welche Dienstprogramme brauche ich? (Was sollen meine Schritte sein?)

Vielen Dank :)

4
utnapistim

(K) ubuntu 10.04 verwendet Grub2 und die gute Nachricht ist, dass Sie die Bootloader-Konfiguration und den MBR wiederherstellen können, indem Sie von der Live-CD booten. Siehe Anleitung hier - auch wenn der Titel nur mit dem Wiederherstellen von Windows-Installationen zusammenhängt, können Sie den entsprechenden Bootloader mit den dort angegebenen Schritten wieder auf Ihrem System installieren.

Ich denke, seit Sie ein Upgrade von Kubuntu 9.04 durchgeführt haben, wird Ihr System wahrscheinlich immer noch den alten Bootloader von Grub verwenden. Bitte überprüfen Sie hier , um ein Upgrade auf grub2 durchzuführen. Dies ist streng optional - es gibt dort einen Hinweis, warum der normale Aktualisierungsprozess den Bootloader nicht geändert hat, als Sie von 9.04 auf 10.04 umgestiegen sind.

Bitte kommentieren Sie, wenn Sie weitere Informationen benötigen.

4
koushik

In den meisten Fällen wird das Wiederherstellen von GRUB (in neueren Versionen von Ubuntu bedeutet dies Grub2) auf verschlungene Weise beschrieben. In der Tat ist es ziemlich einfach. Kurz gesagt, der Startvorgang kann aus einem (oder beiden) der folgenden Gründe unterbrochen werden:

  • Grub ist nicht im Bootsektor Ihres Laufwerks ("Master Boot Record" oder MBR) installiert oder wurde beschädigt (dies kann unter anderem durch die Installation von Windows verursacht werden).

    N.B .: Grub kann auf dem MBR Ihrer Bootdiskette oder auf dem "Volume Boot Record" einer Partition installiert werden. In den meisten Fällen möchten Sie, dass es im MBR installiert wird.

  • Ihre Grub-Konfiguration (grub.cfg) ist falsch oder wurde beschädigt. Unter Ubuntu wird diese Datei für Sie generiert (siehe unten), sodass Sie sie nicht selbst berühren müssen. Sie können sie jedoch mithilfe von update-grub manuell neu erstellen.

Ich empfehle diese Anleitung im Abschnitt "Recover Grub2 via Live CD". Die dort beschriebene Vorgehensweise behebt beide Problemquellen. Dies sind die Aufgaben, die Sie ausführen:

  • Starten Sie von einem funktionierenden Linux-System, vorzugsweise einer aktuellen Ubuntu-Installations-CD, die gleichzeitig eine Live-CD ist. Sie müssen nicht die Live-CD der von Ihnen verwendeten Ubuntu-Variante oder -Version verwenden. Eine ältere Version ist in Ordnung. Die Live-CD wird nur verwendet, um Zugriff auf Ihre Festplatte zu erhalten.
  • Ermitteln Sie den Namen der Partition, in der sich Ihr Startverzeichnis befindet, z. `/ dev/sda1. In fast allen Fällen ist dies nur die Linux-Partition, auf der Sie Ubuntu installiert haben.
  • Hängen Sie diese Partition in /mnt ein und chrooten Sie in den Einhängepunkt. Beachten Sie, dass dies bedeutet, dass Sie eine Shell erhalten, die so aussieht und sich so verhält, als hätten Sie das System normal gestartet. Sie können viele Dinge auf Ihrem regulären System tun, z. B. Pakete installieren und die Konfiguration bearbeiten.

    Wenn Sie den auf der Live-CD enthaltenen update-grub zusammen mit dem Schalter --root-directory verwenden, ist dies möglicherweise in Ordnung, ohne ein Chrooting durchzuführen. Es ist jedoch eine nützliche Fähigkeit, zu wissen, wie man in eine Systempartition chrootet, und das Verfahren ist robuster.

  • Überprüfen Sie /etc/default/grub, um festzustellen, ob dort etwas nicht stimmt (normalerweise sollte dies in Ordnung sein).
  • Regenerieren Sie grub.cfg, indem Sie update-grub ausführen.
  • Installieren Sie grub auf der Festplatte, indem Sie grub-install ausführen. Dies ist der entscheidende Schritt.

Dann können Sie neu starten und das System sollte neu starten. Einzelheiten finden Sie unter Link . Schließlich ist zu beachten, dass der Schritt "Wenn Sie auf einer separaten Partition/booten" unter normalen Umständen nicht erforderlich ist, obwohl die folgenden drei Befehle für die "bind" -Befehle erforderlich sind.

1
loevborg

Überprüfen Sie die "Recovery" -Anweisungen von: https://wiki.ubuntu.com/Grub2

0
João Pinto

Dadurch konnte ich den Grub einige Male wiederherstellen: http://www.webupd8.org/2009/12/how-to-recover-grub2-linux.html

0
Alin Andrei

Abhängig vom genauen Fehler, den Sie erhalten, müssen Sie möglicherweise auch einige Windows-Tools deaktivieren (Dell DataSafe Local Backup usw.), die möglicherweise dazu führen, dass die Beschädigung nicht erneut auftritt. Hier ist ein relevanter Fehlerbericht:

https://bugs.launchpad.net/ubuntu/+source/grub2/+bug/482757

0
ImaginaryRobots