it-swarm-eu.dev

Aktivitätsübergänge auf Android

Seit API Level 5 haben wir einfachen Zugriff auf overridePendingTransition, sodass wir die Standardübergänge für Folie links/rechts durch alle Arten von Verrücktheit ersetzen können. Ich habe gerade festgestellt, dass das neueste Update für Google Maps Fade für viele Übergänge verwendet (nicht sicher, ob dies immer der Fall ist, aber nach dem letzten Update bemerkt).

Meine Fragen sind :

  1. Wie können wir verschiedene Übergänge verwenden, um Benutzern das Verständnis des Anwendungsflusses zu erleichtern?
  2. Worauf sollten wir beim Überschreiben von Standardübergängen achten?

Ich denke darüber nach, möglicherweise Folienübergänge zwischen verschiedenen "Abschnitten" zu verwenden, d. H. von einer Homepage zu einer Liste von Artikeln, dann verwenden Sie beispielsweise das Überblenden zwischen verschiedenen Bildschirmen innerhalb des Artikelabschnitts (z. B. Artikel, Kommentare usw. anzeigen). Die Idee dabei ist, dass die Folie so etwas wie das Bewegen von einem Raum in einen anderen ist, während das Überblenden eher dem Drehen oder Ändern des Fokus entspricht.

Irgendwelche Gedanken?

8
Gunnar Lium

Gute Frage. Sie sollten die Android User Interface Guidelines überprüfen, um zu sehen, ob sie eine Dokumentation dazu haben.

Ich bin nicht vertraut genug mit Android Richtlinien (obwohl ich ein Nexus One besitze - ich denke, das sagt etwas über die Qualität von Apps aus), um eine vernünftige Vermutung anstellen zu können, aber ich denke, Sie sollten versuchen, die Plattformstandards so weit wie möglich einzuhalten.

Wenn Google jedoch nichts empfiehlt, bin ich gespannt, ob es wirklich einen signifikanten Unterschied zwischen beispielsweise einer Folie und einer Überblendung gibt, wenn dem Benutzer mitgeteilt wird, dass sich der Status der Anwendung ändert. Animationen dienen schließlich weitgehend diesem Zweck. Bestimmte Animationen wie Zoom sind aussagekräftiger, weil Benutzer sie mit Dingen wie Karten (oder zumindest Ebenen, die von "oben" betrachtet werden) verknüpfen, aber ich denke nicht, dass die meisten Animationen wie Folie/Wischen/Überblenden/usw. bestimmte Assoziationen haben.

3
Rahul

@ Gunnar Ich bin mir nicht sicher, ob links = neu und rechts = zurück gehen. Tatsächlich verwenden viele Apps, die ich auf meinem Android) verwende, kein bestimmtes Muster. Neue Aufgaben übernehmen oft einfach den Bildschirm und viele werden von links oder rechts eingeblendet.

Wenn es um Kommentare oder Details innerhalb eines Artikels geht, weiß ich, dass es meine eigene Präferenz ist, wenn immer möglich, im Kontext zu enthüllen. Sehen Sie sich an, wie sich die mobile Webversion von Google Reader im Browser verhält. Wie die Daten geladen werden (dh Ajax vs. Volllast), wäre ebenfalls eine zu berücksichtigende Entscheidung, aber ich denke, dass Fade oder Slide etwas völlig anderes nahelegt.

Sie können sicherlich eine Richtungsfolie verwenden, um den App-Fluss anzuzeigen. Für mich deutet Fade auf einen anderen Fluss hin, während Hide/Enthüllung im Kontext suggeriert. Wenn Sie eine bestimmte App haben, die Sie erstellen, können Sie verschiedene Varianten über einen Prototyp testen und Meinungen von Benutzern einholen.

1
jameswanless

Das ist eigentlich eine ziemlich subjektive Frage. Für mich fühlt sich die Standardübergangsanimation, d. H. Neue Aktivität von rechts und alte Aktivität von links, natürlich und korrekt an.

Ich kann Ihnen nicht wirklich sagen, wo ich die Ein- und Ausblendanimationen verwenden würde, um ehrlich zu sein, aber für mich ist es nicht sinnvoll, zu versuchen, sie mit diesen Effekten zu kommunizieren.

Meiner Meinung nach ist jedoch eine Kombination aus beiden der beste Weg, um zu kommunizieren, dass Sie zu einem anderen Teil in derselben Anwendung wechseln, während die Standardanimation mitteilt, dass Sie zu einer anderen Anwendung wechseln.

In den API-Demos gibt es ein weiteres Beispiel mit dem Namen Transition3d , was in besonderen Fällen eine gute Idee ist. Darauf aufbauend könnte man auch versuchen, eine Art Würfel zu simulieren, bei dem das Wechseln zu einem anderen Teil Ihrer Aktivität den Würfel hin und her dreht.

0

Nehmen Sie ein Stichwort von iOS. Linke Folien sind sinnvoll, wenn Sie tiefer (breit bis schmal) in einen Inhalt navigieren. Rechts gleitet, wenn Sie von schmal nach breit wechseln. Ein weiterer Übergang, den iOS-Richtlinien erzwingen, besteht darin, dass modale Bildschirme angezeigt werden müssen. Sagen Sie, bevor Sie sich eingehender mit etwas befassen, muss der Benutzer seinen Benutzernamen oder seine Postleitzahl oder etwas anderes angeben. Da dieser Bildschirm nur einmal angezeigt wird und modal ist, wodurch der Anwendungsfluss blockiert wird, wird der Bildschirm von unten eingeblendet.

0
Arpit