it-swarm-eu.dev

Reihenfolge der Preise und Auswirkungen auf den Umsatz

Betrachten Sie die folgende Preisliste:

                  Plan A    Plan B    Plan C
                  ------    ------    ------
                  $50/mo    $40/mo    $30/mo

Ist es effektiver, die Preise von niedrig nach hoch oder von hoch nach niedrig aufzulisten (beim Lesen von links nach rechts)? (Nehmen Sie auch an, dass der höhere Kostenplan das Verkaufsziel ist)

6
Garrett Bluma

Das Folgende zeigt Screenshots verschiedener Verkaufspreisvergleichspläne.

http://www.webdesigndev.com/inspiration/25-clear-and-beautiful-comparison-tables

Entscheidend ist, den Plan zu unterscheiden, den der Benutzer auswählen soll, indem Sie ein Etikett "Best" und/oder "Recommended" über die Spaltenüberschrift setzen und eine Liste der Funktionen im Klartext exklusiv für den Plan bereitstellen (z. B. in Ihrem Fall 50 US-Dollar) Plan)

wenn Sie auch die Standardauswahl in verschiedenen Farben treffen, wird der Benutzer auf das Lesen der Informationen zu diesem Plan aufmerksam.

werfen Sie einen Blick auf die Vergleichsseite des Godady-Plans

http://www.godaddy.com/hosting/web-hosting.aspx

Bearbeiten:

Auch die Umrechnung von Preisen von 50, 40 und 30 auf 49,99, 39,99, 29,99 hilft

http://en.wikipedia.org/wiki/Psychological_pricing

5
N30

Als Faustregel gilt:

  • stellen Sie sicher, dass Sie einen als "Empfohlen" markieren oder ( normalerweise den zweiten oder drittbilligste, wenn Sie 4-5 Möglichkeiten haben): Es sollte diejenige sein, die am meisten zu Ihrem Ziel passt und die Sie verkaufen möchten (dank Verankerung )

  • ich habe nicht mehr als 20 Pläne: Zu viele Auswahlmöglichkeiten werden Käufer aufhalten, die dann gehen und denken, dass sie zurückkommen, wenn sie mehr wissen, aber niemals Komm am Ende zurück. Zwischen 3 und 6 ist imho eine gute Zahl.

  • Auch sortieren nach Preis ( oder wichtigstes Merkmal wie "Anzahl von Server "), vom billigsten zum teuersten: Auf diese Weise achten Käufer eher auf den Preis selbst, anstatt alle kleinen Details zu lesen, und wählen die empfohlene Wahl (oder die direkt rechts oder links) ); Stellen Sie einfach sicher, dass die Eigenschaft, nach der Sie sortieren, fett gedruckt ist , um hervorzuheben, dass dies der wichtige Teil ist. Auf diese Weise gehen Käufer natürlich davon aus, dass es sich um die am weitesten entfernte handelt bietet die meisten Funktionen, ist aber die teuerste und die erste hat die wenigsten Funktionen, ist aber am billigsten.

  • Seien Sie nicht überrascht, wenn die Wahl "teuerste"/"als die meisten Funktionen wahrgenommen" selten gewählt wird: Die meisten Menschen möchten glauben, dass sie das beste Preis-Leistungs-Verhältnis auswählen und selten die Wahl "jede einzelne Option" (mit Ausnahme von Software) wo die Idee mehr ist "Ich möchte die Vollversion des Programms anstelle der begrenzten Testversion").

Ähnliches Beispiel: Wenn Sie 20 $ ausleihen möchten, fragen Sie zuerst nach 50 $, erwarten Sie eine Ablehnung und dann nach 20 $ als Alternative: Dies erhöht Ihre Chancen im Vergleich zu 20 $ direkt. Wenn Sie Französisch lesen können, dieses Buch enthält viele andere Beispiele .


Aber wie bereits erwähnt, ist es am besten, wenn Sie mehrere Versionen und einen A/B-Test durchführen, bis Sie die effektivste Version erhalten: -)

5
wildpeaks

Sie möchten zuerst die teuersten Artikel präsentieren.

Einige Gründe:

  1. Menschen mögen das Produkt bereits sehr hoch schätzen und möchten es schnell kaufen (emotionaler Kauf)
  2. Es ist für eine Person einfacher, eine Stufe nach unten zu wechseln, wenn sie nicht die teuerste Wertschöpfung erzielt, als sie zu bitten, nach oben zu gehen und mehr auszugeben.
  3. Die meisten Leute wollen nicht als "billig" angesehen werden, aber viele Leute wollen als bekannt oder am Rande einer Sache betrachtet werden ...

Von links nach rechts ist wahrscheinlich effektiver, da die meisten von uns so lesen.

2
Tucker

Warum testen Sie nicht A/B, indem Sie die beiden verschiedenen Methoden oder ein Array unterschiedlicher Layouts testen, um herauszufinden, was am besten funktioniert? Es lohnt sich natürlich, da es erhebliche Auswirkungen auf Ihr Endergebnis haben könnte.

Wenn Sie statische Seiten gegeneinander testen möchten, können Sie unser Tool unter http://intuitionhq.com ausprobieren. Wenn Sie Live-Seiten testen möchten, können Sie den Googles-Website-Optimierer oder den visuellen Website-Optimierer verwenden. com

Ich bin mir sicher, dass alle Tests, die Sie durchführen, einen Mehrwert für Ihr Unternehmen darstellen. Wenn ich Sie wäre, würde ich mich auf jeden Fall dafür entscheiden.

Viel Glück.

2
Ciaocibai

Für bessere Conversions sollten teure Preise an erster Stelle stehen. Auf diese Weise wird es stärker belichtet. Dieser Beitrag von UX Movement erklärt diese Strategie zusammen mit einigen anderen. http://uxmovement.com/content/7-useful-design-strategies-for-a-successful-pricing-table

2
Samuel